hardwrk Charging Stand jetzt verfügbar: Ladedock für iPhone, Apple Watch und AirPods

3-in-1 Lösung für Apple-Nutzer

Die Hersteller von hardwrk haben schon einen iPhone-Ständer aus Beton gefertigt und bieten mit dem PanoClip ein Objektiv-Aufsatz für 360 Grad-Aufnahmen für das iPhone an. Und nun gibt es das nächste Produkt: Der hardwrk Charging Stand (Amazon-Link).

Bevor wir auf die Details eingehen: Zum Marktstart kostet das 3-in-1 Ladedock nur 24,90 statt 34,90 Euro. Und es gibt gleich zwei Besonderheiten: Das Ladepad für die Apple Watch ist im alten Macintosh-Design verfügbar, außerdem könnt ihr die AirPods im Case mit diesem Dock aufladen.

Ein Dock für 3 Apple-Geräte

Natürlich ist auch ein Dock für das iPhone verfügbar, hier werden alle iPhones mit Lightning-Anschluss aufgenommen. Gefertigt ist der hardwrk Charging Stand aus Silikon, zudem solltet ihr beachten, dass ihr zur Nutzung eure eigenen Kabel verwenden müsst.

Der Charging Stand ist 15 x 9,7 x 7,7 Zentimeter groß und 370 Gramm schwer. Der Preis ist für kurze Zeit um 10 Euro reduziert, wie lange das Angebot gütig ist, wissen wir aber nicht.

hardwrk Charging Stand - kompatibel mit Apple...
5 Bewertungen
hardwrk Charging Stand - kompatibel mit Apple...
  • RETRO-CHARME AUF DEINEM SCHREIBTISCH: Der hardwrk Charging Stand im Macintosh-Design verwandelt deine Apple Watch in einen alten Mac aus dem Jahr 1984.
  • ELEGANTE TISCHUHR: Die Apple Watch zeigt dank Nightstand-Modus beim Laden auf Wunsch klar erkennbar die Uhrzeit.

Kommentare 5 Antworten

    1. Sehr komisch. Ich habe die gleiche Mac SE Silikon Ladestation von Elago und meine S4 Apple Watch lädt damit problemlos. Würde mich interessieren, weshalb es hier anders sein sollte.

  1. Das Teil sieht irgendiwe seltsam aus. Auch keine nähere Beschreibung der Stromzufuhr. Müssen da tatsächlich drei Kabel ran, wenn man die genannten drei Devices laden möchte?
    Das ist mir aktuell tatsächlich zu old-school – keine AW4 Unterstützung und das Phone noch per lightning Dock …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de