ioio: Minimalistisches Puzzle-Game orientiert sich am klassischen Solitär-Prinzip

Derzeit wird ioio als „Spiel des Tages“ beworben

Apple macht viel, um für Abwechslung und neue Inspiration im App Store zu sorgen. So gibt es seit einiger Zeit in der „Heute“-Ansicht auch jeweils eine „App des Tages“ sowie ein „Spiel des Tages“. Mit letzterem Titel darf sich derzeit das kleine Spielchen ioio (App Store-Link) schmücken, das kostenlos auf iPhones und iPads geladen werden kann und sich über In-App-Käufe bzw. einen freiwilligen Obolus an den Entwickler finanziert. Für die Installation sind 111 MB an freiem Speicher sowie iOS 9.0 oder neuer notwendig, eine deutsche Lokalisierung gibt es bisher noch nicht.

„ioio ist ein minimalistisches Puzzlespiel“ – so beschreibt der Entwickler Asger Strandby seinen Titel im App Store. „Es feiert die einfache Freude am Stapeln und Ordnen. Inspiriert vom klassischen Solitaire-Spiel setzt ioio auf eine neue Formel, um einen frischen, einfachen Ansatz zu erzielen. Beruhigend und leicht zu erlernen, wirst du dich bald voller Konzentration wiederfinden, um jedes Rätsel zu perfektionieren.“


Insgesamt gibt es in ioio 48 Level, die vom Entwickler selbst in Handarbeit erstellt worden sind. Das Spiel setzt dabei auf das klassische Prinzip des Kartenspiels Solitär, bei dem Karten ihres Wertes nach gestapelt werden müssen. Eine kleine Abwandlung gibt es aber: „Beispielsweise darfst du zwar eine Drei an eine Zwei anlegen, aber nur dann, wenn es sich um die gleiche Sorte Spielkarten handelt“, heißt es von Seiten Apples in der Story zum „Spiel des Tages“. „Eine dunkelrote Sechs passt nicht auf eine blaue Fünf.“

Donationware: Kostenlos spielen und optional spenden

So lassen sich die Karten im jeweiligen Level auch auf Behelfsstapeln ablegen, um sie dann final in der richtigen Reihenfolge am unteren Bildschirmrand nach Werten aufsteigend zu sortieren. Geht einmal gar nichts mehr, können am oberen rechten Rand des Screens weitere Karten aufgenommen werden. 

Die ersten Level gestalten sich inklusive einer kleinen Anleitung noch relativ leicht, aber schon bald wird es bedeutend schwerer und kniffliger. Puzzle-Freunde finden daher in diesem simplen und minimalistisch designten Spiel einige Herausforderungen, können sich aufgrund von fehlenden Zeitlimits oder Highscores auch entspannt zum knobeln zurücklehnen. Wie oben bereits erwähnt, lässt sich ioio komplett kostenlos und ohne Werbung oder Einschränkungen spielen. Der Entwickler setzt auf Donationware, sprich: Wenn einem das Spiel gefällt, darf man gerne einen kleinen Obolus per In-App-Kauf für die Kaffeekasse spenden. Von den Rezensenten im App Store gibt es daher bisher sehr gute 4,1 von 5 Sternen.

‎ioio - solitaire
‎ioio - solitaire
Entwickler: Asger Strandby
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de