Joe Dever’s Lone Wolf: Episches Abenteuer in bildgewaltigen Welten & mit umfassender Story

Die Geschichte des einsamen Wolfs wurde bereits in den 1980er Jahren erschaffen – nun gibt es mit Joe Dever’s Lone Wolf auch eine iOS-Adaption.

Lone Wolf 1 Lone Wolf 2 Lone Wolf 3 Lone Wolf 4

Joe Dever’s Lone Wolf (App Store-Link) besteht aus vier Teilen, von denen der erste Akt seit heute aus dem deutschen App Store geladen werden kann. Zum Preis von 4,49 Euro gibt es den ersten Teil zu kaufen, die Publisher von Bulkypix bieten allerdings die drei verbleibenden drei Akte derzeit als Season Pass für 8,99 Euro an. Sobald die Fortsetzungen erschienen sind, können diese dann zu diesem Einheitspreis gleich gespielt und müssen nicht mehr einzeln bezahlt werden.


Mit einer Download-Größe von 535 MB ist Lone Wolf sicherlich kein Leichtgewicht unter den Games. Als Universal-App kann das umfangreiche Spiel auf allen Geräten ab dem iPad 2, dem iPhone 4S und dem iPod Touch 5G installiert werden. Der erste Akt, betitelt mit „Blutiger Schnee“, basiert auf der gleichnamigen Geschichte von Joe Dever, die in den 1980er Jahren mit ihren interaktiven Spielbüchern große Erfolge erzielte und viele Leser zu Fantasy- und Rollenspiel-Fans machte.

In „Blutiger Schnee“ begibt man sich in die Rolle des „einsamen Wolfes“, dem letzten der Kai-Lords und einzigen Überlebenden eines gewaltigen Massakers, das den Orden der Elitekrieger fast vollständig ausgelöscht hat. Nun befindet sich der einsame Wolf auf einem undurchsichtigen Bergpass, allein zwischen knirschendem Schnee und eisig pfeifendem Wind. Als Freiherr des Landstriches ist es die Aufgabe der Hauptfigur, für die Sicherheit der Sommerlendinge, den Bewohnern dieses Grenzlandes, zu sorgen. Dem einsamen Wolf wurde von feindlichen Attacken berichtet, die sich in der Nähe des Bergbaudorfes Starnfels ereignet haben sollen. So macht sich der Protagonist auf und will mehr über die Lage des Dorfes herausfinden.

Mehr soll zur umfangreichen Geschichte vorerst nicht verraten werden. Berichten können wir allerdings umfangreich über die Steuerung und das Gameplay von Lone Wolf. Der Autor Joe Dever hat für Lone Wolf mit den Entwicklern von Forge Reply und Atlantyca Entertainment zusammengearbeitet und auch unter iOS ein Spielebuch-ähnliches Erlebnis geschaffen. Die gesamte Geschichte ist auf deutsch spielbar und beinhaltet neben vielen Textpassagen auch immer wieder Entscheidungen, die vom Gamer getroffen werden müssen, um einen weiteren Weg in der Geschichte zu gehen.

Bevor man sich auf die Reise in die sagenhafte Welt von Magnamund macht, ist es allerdings die Aufgabe des Spielers, den Protagonisten mit einzigartigen Fähigkeiten auszustatten. So lässt sich dieser beispielsweise als zurückhaltende, taktisch agierende Kreatur konfigurieren, die mit Tieren kommunizieren kann und sich auf die eigene Intuition verlässt – aber auch impulsive, waffenlastige, zähe Kombinationen sind möglich.

Immer wieder kommt es in Lone Wolf auch zu brenzligen Situationen, in denen direkte Kämpfe gegen Gegner nicht vermieden werden können. Hier besticht das Spiel mit tollen 3D-Grafiken und einem ausgeklügelten Kampfsystem. Wer Rollenspiele, düstere Fantasy-Abenteuer und abwechslungsreiche Geschichten mag, wird bei Lone Wolf meiner Meinung nach ganz sicher auf seine Kosten kommen. Einen ersten Blick liefert der folgende Trailer.

Trailer: Joe Dever’s Lone Wolf

Kommentare 6 Antworten

  1. Gute alte Zeit. Wenn der neueste Band rauskam bin ich gleich zur Buchhandlung gelaufen. Lade ich die App jetzt aus Nostalgiegründen runter oder lasse ich die Serie in Frieden ruhen…?

  2. Also 500 MB is unter den sehr guten spielen eher gutes mittelfeld 🙂 Gameloft Spiele: 1,5-1.9 GB sind schon etwas grösser 🙂 aber zum glück hab ich ja 64GB 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de