Jony Ive verlässt Apple noch in diesem Jahr

Neue Design-Firma mit Apple als Kunde

Mit dieser Meldung im Apple-Newsroom hätte wohl so schnell niemand gerechnet: Ausgerechnet Chefdesigner Jony Ive, der Apple zusammen mit Steve Jobs und Tim Cook groß gemacht hat, der für das Design aller großen Erfolge verantwortlich ist, wird Apple verlassen. Zumindest ganz offiziell als Angestellter, über seine Ideen und Entwürfe werden wir uns weiterhin erfreuen dürfen.

Wie Apple in der Pressemeldung bekannt gegeben hat, wird Jony Ive eine unabhängige Design-Firma gründen, die sich bereits einen großen Kunden an Land gezogen hat: Apple. Während Ive so auch privaten Projekten nachgehen kann, wird er weiterhin eng mit Apple zusammenarbeiten.


Neues Design-Team wurde von Jony Ive geformt

„Nach fast 30 Jahren und unzähligen Projekten, bin ich sehr stolz darauf über die letzten Arbeiten, die wir gemacht haben, um ein Design-Team auf die Beine zu stellen“, sagt Jony Ive. „Das Team wird sicherlich unter der Leitung von Evans, Alan und Jeff, die zu meinen engsten Mitarbeitern zählten, aufblühen. Ich habe äußerstes Vertrauen in meine Designer-Kollegen bei Apple, die meine engsten Freunde bleiben werden, und ich freue mich auch in den nächsten Jahren mit ihnen zusammen zu arbeiten.“

Damit spielt Jony Ive auf Evans Hankey, Vize-Präsident für Industrie-Design, Alan Dye, Vize-Präsident für Human Interface Design und Jeff Williams, Chief Operating Officer an.

Auch Tim Cook dankt Jony Ive für die jahrelang Zusammenarbeit mit Apple, angefangen 1998 mit dem iMac, über den iPod und iPhone bis zu zum Großprojekt Apple Park. „Apple wird weiterhin von Jonys Talenten profitieren und weiterhin direkt mit ihm an exklusiven Projekten zusammenarbeiten. Nach so vielen Jahren, die wir eng miteinander gearbeitet haben, freue ich mich, dass sich unser Verhältnis weiter entwickeln wird.“

(Foto: Apple)

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

    1. Bin ich auch der Meinung, natürlich sollten wir nicht vergessen was er geleistet hat.
      Aber der design ist langweilig geworden.

      Natürlich ist das nur meine Meinung.

    1. Ich fand ioS7 grottig. Oder iOS 6 mit seinem Filzdesign … klare saubere Linien, hier und das was zu poppig und dadurch etwas überladen wirkend, dass geht klarer, sauberer, hoffe ich 😉

  1. Veränderung tut gut. Wobei ich nicht davon ausgehe das Jony in den letzten Jahren noch „viel“ gemacht hat ausser iterative Akzente setzen. Das war sicher 20 Jahre toll (und durch Steve mitgeprägt), jetzt schauen wir mal was Neues kommt.

  2. Er bekommt wahrscheinlich die 3 Kameras nicht so schön designt, deshalb haut er einfach ab. Naja soll er sein Ding machen und gut ist.

  3. Jony war nur im Team mit Jobs gut. Er konnte Steves Visionen gut umsetzen. Aber ohne den großen Visionär… naja…. nix Besonderes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de