Koogeek: HomeKit-Schalter und Dimmer ab sofort in Deutschland bestellbar

Gute Nachrichten für alle Nutzer, die ihre nicht smarten Deckenlampen mit HomeKit kompatibel machen wollen. Es gibt neue Möglichkeiten.

Koogeek HomeKit Lichtschalter

Vor einigen Woche habe ich euch bereits den Fibaro Single Switch mit HomeKit vorgestellt. Sicherlich ist das die feinste Lösung, wenn man eine Deckenlampe auch per Siri oder App steuern möchte, denn das Unterputz-Modul verschwindet unter dem bisherigen Lichtschalter, so dass man in Sachen Design keine Einbußen hinnehmen muss. Mit einem Preis von rund 70 Euro ist das leider keine ganz günstige Angelegenheit.


Günstiger wird es mit dem neuen Zubehör von Koogeek. Der asiatische Hersteller bietet ab sofort einen HomeKit-Lichtschalter und einen HomeKit-Dimmschalter an, die sich bereits bei Amazon vorbestellen lassen. Die Lieferung soll dann ab dem 1. März erfolgen.

Für die Installation solltet ihr auf jeden Fall etwas elektrotechnisches Geschick mitbringen oder die Sache von einem Experten erledigen lassen. Für die Installation muss der bisherige Lichtschalter ausgebaut und die Verkabelung an den Koogeek-Schalter angeschlossen werden. Wie in etwa der Koogeek Lichtschalter installiert wird, zeigt euch das folgende Video der US-Variante, für den Fachmann ist das eine Sache von wenigen Minuten.

Mit HomeKit und dem Koogeek Lichtschalter ergeben sich viele Möglichkeiten

Der 39,99 Euro teure Koogeek Lichtschalter wird dann über ein 2,4 GHz Netzwerk mit HomeKit verbunden und kann dann per App, Sprachsteuerung oder auch mit Automationen bedient werden. Klasse sich die Möglichkeiten, die sich durch den smarten Schalter ergeben: In HomeKit können Regeln erstellt werden, mit denen ihr dann gleichzeitig auch LightStrips oder Stehleuchten mit HomeKit-Lampen, etwa von Philips Hue, steuern könnt.

Während der Schalter mit bis zu 800 Watt zurecht kommt, müsst ihr beim Koogeek Dimmschalter einige Details beachten. Das 46,99 Euro teure Zubehör arbeitet von 5 bis 200 Watt und funktioniert nur mit dimmbaren LEDs, Wolframlampen oder klassischen Glühlampen. Hier könnt ihr dann beispielsweise über Siri das Licht auf eine bestimmte Prozentzahl dimmen.


Anzeige

Kommentare 8 Antworten

    1. Einfach mal die Bilder vergleichen mit dem Teil im Video, dann sollte Dir die andere Bauform auffallen.

      Es würde auch wenig Sinn machen, die rechteckige Form in Deutschland zu verkaufen, eine 100 % Retourquote wäre Amazon sicher.

  1. …hmmm, hab ich was überlesen?! Aber die „wenigsten“ werden in DE doch NUR einen Schalter verbaut haben. Sprich, in den meisten Fällen ist eine Steckdose darunter, somit benötigt man zumindest eine Baureihe wo der Rahmen und die Steckdose passen!
    Gibt´s hier auch schon informationen?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de