Linea Sketch: Zeichen-App fürs iPad bekommt Update mit neuen Füll- und Mischwerkzeugen

Kreativität auf dem iPad hat einen Namen: Linea Sketch.

Freunde von Stiften, Pinseln und Farben haben sicher schon einmal von Linea Sketch (App Store-Link) gehört, einer kreativen Mal- und Zeichen-App für das iPad. Die Anwendung ist für 5,49 Euro im App Store erhältlich und kann ab iOS 11.0 oder neuer sowie bei etwa 61 MB an freiem Speicherplatz installiert werden.

Linea Sketch hieß ehemals nur „Linea“ und ist für die Verwendung des Apple Pencils optimiert. Zum Einsatz kommen drucksensitive Zeichenstifte, Filzstifte, breite Marker und ein Radiergummi, das auf einen simplen Fingertouch reagiert. Darüber hinaus bietet die App eine Option, flexible Ebenen anzulegen, diese zu verbinden und per Drag-and-Drop-Funktion neu zu arrangieren. Als Hintergrund beim Zeichnen stehen zudem mehrere Papiersorten bereit, und auch einige Templates, beispielsweise für das Design von iOS-Icons, lassen sich in der App aufrufen.

Der Export der Dateien kann als ebenenbasiertes PSD-Dokument, transparentes PNG oder als JPG erfolgen, auch ein Upload bei Slack, Dropbox oder eine Weiterleitung per AirDrop ist möglich. Für die Organisation von erstellten Zeichnungen, Skizzen und anderen Dokumenten hält Linea zudem ein Ordnersystem bereit und erlaubt es, Zeichnungen und Projekte zu teilen, umzubenennen und zu entfernen.

Die Entwickler von Linea Sketch, TheIconFactory, haben nun ein weiteres Update für ihre kreative App herausgegeben, so dass die Anwendung nun in Version 2.5 im App Store zum Download bereit steht. „Dieses große Update enthält neue Füll- und Mischwerkzeuge, ZipShapes, die grobe Gesten in perfekte Formen umwandeln, und vieles mehr“, heißt es dazu im Changelog von den Machern. „Das Werkzeugset von Linea ist besser denn je, um Ihnen zu helfen, Ihre Ideen und Kreationen zum Leben zu erwecken.“

Gestensteuerung für den neuen Apple Pencil

Vor allem die Füll- und Misch-Werkzeuge sind eine Erwähnung wert. So gibt es nun einen Farbroller, der große Flächen schnell und einfach mit Farbe füllt und auch opake und additive Tinteneinstellungen unterstützt, sowie ein Mischwerkzeug, der mittels eines Mischstabs einen Teil der Skizze weicher macht bzw. sie verwischt. Letzteres Werkzeug nutzt sowohl die Bürstengröße als auch den Druck und kann als Weichzeichner für angenehme Farbverläufe oder im Smudge-Modus für frei fließende Formen und Effekte verwendet werden. 

Ebenfalls neu sind die sogenannten ZipShapes in Linea Sketch: „Zeichne grobe Formen und halte sie am Ende, um eine perfekte Version zu erstellen“, erklären die Entwickler. Die ZipShapes funktionieren mit dem Bleistift, Stift, Marker und Füllwerkzeug und erkennen Kreise, Ovale, Quadrate, Rechtecke, Dreiecke und Polygone. Weiterhin gibt es nun einen Versionsverlauf, um bequem zu älteren Edits zurückkehren zu können, eine komplette Unterstützung für die neuen iPad Pros und auch eine Gestensteuerung für den neuen Apple Pencil. Als kleinen Bonus stellen die Macher zudem einen weiteren Papierhintergrund namens „Maulbeere“ und eine neue Vorlage für ein Vollbild-Tablet, das dem 11“-iPad Pro-Seitenverhältnis entspricht, bereit. Das Update auf v2.5 von Linea Sketch steht allen Usern der App kostenlos im App Store zur Verfügung.

Linea Sketch
Linea Sketch
Entwickler: The Iconfactory
Preis: 5,49 €+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de