Mac-Spiel „Batman: Arkham City“ funktioniert jetzt mit 64-Bit

Endlich wieder spielbar

Feral Interactive zählt zu den größten Publishern für Mac-Spiele. Allerdings wurden knapp 20 Spielen zum Jahresanfang aus dem Verkauf genommen, eine Anpassung an die 64-Bit Architektur gibt es demnach nicht mehr. Doch ein paar Spiele werden aktualisiert, unter anderem ist jetzt „Batman: Arkham City“ (Mac Store-Link) an der Reihe.

Version 1.2 macht Batman: Arkham City wieder fit und funktioniert demnach auf den neusten Maschinen – 64-Bit ist ja seit Juni letzten Jahres Pflicht. Und das Update liefert weitere Optimierungen: Das Spiel nutzt jetzt die Grafik API Metal statt OpenGL und bietet die Möglichkeit, das Spiel mit einem Calico-Nutzerkonto zu verbinden. Gleichzeitig wurde die Game Center-Anbindung entfernt.


Das erwartet euch in Batman: Arkham City

Im Action-Adventure Batman Arkham City bekämpft man mit Batman natürlich einmal mehr das Böse und trifft dabei auf zahlreiche Schurken, die aus Film und Fernsehen bekannt sein dürften: Two-Face, Joker, Mr. Freeze, der Pinguin, Poison Ivy, Bane und Riddler hocken zusammen mit Batman im Gefängnis. Warum und wie Batman sich aus dieser misslichen Lage befreien kann, ist nur ein Teil einer spannenden Geschichte, die Batman: Arkham City zu einem Erlebnis macht.

Batman: Arkham City ist ein 12,6 GB großer Download für den Mac und kann selbstverständlich in deutscher Sprache gespielt werden. Alle Systemvoraussetzungen lassen sich der Beschreibung im Store entnehmen. Der Download ist 21,99 Euro teuer.

‎Batman: Arkham City GOTY
‎Batman: Arkham City GOTY
Entwickler: Feral Interactive Ltd
Preis: 21,99 €

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de