Märchenbuch: 300 Märchen in einer App

300 Märchen in nur einer App – das gibt es natürlich im App Store.

Die Universal-App „Märchenbuch – 300 Märchen zum Träumen & (Vor-)Lesen“ (App Store-Link) hat einige Tage nach dem Release bis auf den 32. Platz der iPad-Charts nach oben geschafft. Nachgezählt haben wir zwar nicht, aber das 79 Cent teure Angebot bietet auf jeden Fall eine Fülle an Märchen.


Die Märchen stammen von den Gebrüder Grimm, Wolf & Ploennies sowie Heinrich Pröhle und lassen sich entweder über lange Listen oder eine integrierte Suche finden. Auch eine Favoritenliste ist verfügbar. An dieser Stelle sei gesagt, dass ich selbst nur Grimm-Märchen kenne, die anderen beiden Autoren sagen mir rein gar nichts.

Etwas schlecht gemacht finde ich die Aufmachung der einzelnen Märchen. Der Inhalt wurde nicht auf mehrere Seiten verteilt, stattdessen muss man ständig scrollen. Aufgrund fehlender Absätze wird das Lesen hier etwas erschwert, zudem fehlt eine Möglichkeit die Schriftgröße anzupassen.

Technisch kann man an ein, zwei Stellen also durchaus noch Hand anlegen, der Inhalt ist aber sehr gut. Uns gefällt die Mischung aus bekannten und unbekannten Märchen – so findet man auch mal etwas neues und bei den Gute-Nacht-Geschichten wird es in nächster Zeit sicher nicht langweilig.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. „Mit liebe schön gestaltet“ – Haha. Wenn ich so’n runtergeleierten Mengentext sehe, vergeht mir doch alles. Eine Frechheit! Und dazu diese Würste an der Seite … Aber bei 80 Ct für 300 Märchen kann man wohl nichts anderes erwarten, Herr Sparfuchs. Und Werbung ist in der Bezahl-App anscheinend auch drin?

  2. Mhm – aber: „…Inhalt wurde nicht auf mehrere Seiten verteilt, stattdessen muss man ständig scrollen.“, finde ich zum Lesen schon ziemlich mau.
    Schade, sonst wär ich wohl längst im App-Store…

  3. Alle Märchenapps die ich bis jetzt gesehen habe, zeigen Text der vorgelesen wird oder den man selbst lesen muss. Eine App über Rotkäppchen fällt aber aus der Reihe.
    Diese App zeigt ein Video, erstellt aus einem Colorbildband der DEFA. Die App ist mit dem Originaltext vertont und der Text wird außerdem am unteren Bildrand eingeblendet.
    Hat man die App runtergeladen, kann das Video ohne Internetverbindung angesehen werden, die Kinder können sich also ohne Gefahr selbst bedienen, so oft sie wollen.
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.rax.tours&hl=de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de