Monsu 2: Freemium-Platformer wird gegenwärtig von Apple in der Bannerrotation beworben

Mit Monsu 2 hat es ein weiteres kostenloses Spiel in Apples Empfehlungen geschafft.

Monsu 2 1

Monsu 2 (App Store-Link) zählt zu den aktuellsten Neuerscheinungen im Spiele-Bereich des App Stores und lässt sich dort gratis herunterladen. Die Universal-App für iPhone und iPad benötigt auf dem Gerät mindestens iOS 7.0 oder neuer sowie 551 MB an freiem Speicherplatz. Auch eine deutsche Lokalisierung wurde seitens der Entwickler von View Kingdom bereits umgesetzt.

Selbiges Entwicklerteam beschreibt den neuen Titel, der gegenwärtig auch von Apple prominent in der Bannerrotation des App Stores mit den Worten „Dieser Plattformer hat das Zeug zum Monsterhit“ beworben wird, als „klassischen Nachfolger des 2014 am häufigsten empfohlenen Spiel des App Stores“.

Das Spiel selbst beschreiben die Macher wie folgt: „Renne, springe, fliege oder reite sogar auf Drachen! Monsu ist ein Plattformer, bei dem sich alles um das Sammeln von Karten dreht. Werte deine Karten auf, besiege Bosse, und entwickle deinen eigenen Boss. Besiege Spieler aus aller Welt und erklimme die Spitze des Weltenbaums. Wird es dir am Ende gelingen, den geheimnisvollen Schatz des Gottes von Monsu zu finden?“

In einem einführenden Tutorial bekommt der Gamer alle notwendigen Steuerungselemente des Protagonisten beigebracht, die sich zumeist auf einfache Fingertipps zum Springen bzw. Doppeltipps für einen großen Sprung beschränken. Ein wenig erinnert das Gameplay an die bekannten Rayman-Titel, denn auch hier heißt es, Plattformen zu erklimmen und dabei so viele Edelsteine wie nur möglich einzusammeln.

Wartezeiten und gleich mehrere Währungen

Monsu 2 2

Durch Erfolge in den Leveln erhält man weitere Belohnungen in Form von Karten, auf denen sich weitere Gefährten befinden. Diese lassen sich in den Leveln einsetzen, um so noch besser gegen Gegner gerüstet zu sein. Durch das Besiegen von Bossen in den Welten lassen sich diese auch für die eigenen Zwecke nutzen und mit starken Karten ausstatten. Auch Quests müssen erfüllt werden, und im späteren Spielverlauf kann sich der Nutzer von Monsu 2 auch in einer Arena gegen andere Spieler beweisen.

Wie allerdings bereits erwartet, gibt es in Monsu 2 jede Menge In-App-Käufe und zahlreiche Währungen, die nicht gerade für ungetrübten Spielspaß sorgen. Neben Wiederbelebungen nach einem vorzeitigen Ableben bekommt man die Chance, gegen bare Münze auch wertvolle oder besonders seltene Karten zu erstehen. Für das Absolvieren von einem Level wird außerdem der Einsatz einer weiteren Währung benötigt – hat man diese aufgebraucht, sind erst einmal Wartezeiten angesagt, bis sich selbige wieder aufgefüllt hat. Ob man sich ein solches Gameplay antun möchte, sollte daher jeder Spieler für sich selbst entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de