Neo Monsters: Pokémon-ähnliches Kampfspiel klettert in die Top 10 der App Store-Charts

Wenn neue Spiele sehr gut bewertet werden und dann noch die Charts im App Store erklimmen, werden auch wir hellhörig – so auch bei Neo Monsters.

Neo Monsters 1 Neo Monsters 2 Neo Monsters 3 Neo Monsters 4

Neo Monsters (App Store-Link) ist vor wenigen Tagen, genauer gesagt am 21. Oktober dieses Jahres, im deutschen App Store erschienen und lässt sich dort zum kleinen Preis von 99 Cent herunterladen. Für die Installation auf iPhone oder iPad sollte der Spieler neben 98 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 7.0 oder neuer mitbringen. Eine deutsche Lokalisierung ist ebenso vorhanden wie eine Anpassung an das neue iPad Pro.


In Neo Monsters, das vom Spielprinzip an die bekannte Monster-Kampf-Reihe Pokémon angelegt ist, heißt es, das Erbe des eigenen Onkels anzutreten und in seine Fußstapfen zu treten: Nichts geringer als seine Monsterranch soll man zu neuen Glanzzeiten führen. Insgesamt gibt es in Neo Monsters über 900 animierte Monster-Figuren mit verschiedenen Element-Charakteristika und Fähigkeiten, die man fangen, trainieren und im Kampf gegen andere Trainer antreten lassen muss.

Das Gameplay besteht dabei nicht nur aus den rundenbasierten Kämpfen, die mit mehreren als Team zusammengestellten Monstern des eigenen Repertoires absolviert werden und unterschiedliche Kampfaktionen beinhalten, sondern auch aus regelmäßigem Training, um die Figuren nach und nach zu verbessern. Dies geschieht mit Trainingspunkten, die in Kämpfen verdient und dann eingesetzt werden können, sowie Karten verschiedener Wertigkeiten, mit denen die Erfahrungspunkte der Monster erhöht werden.

Umfassendes Tutorial führt in die Neo Monsters-Welt ein

Bevor man sich jedoch ins Geschehen stürzen kann, heißt es zunächst ein kleines Tutorial zu bewältigen und sich für die Rookie-Liga – quasi die Kreisliga der Monster-Trainer – anzumelden. Drei Kämpfe gegen andere Trainer stehen an, und sollten diese erfolgreich absolviert werden, kann man in der Anfänger-Liga kämpfen. Insgesamt gibt es in Neo Monsters sechs große Ligen zu bewältigen, die laut Angaben der Entwickler für mehr als 60 Stunden Spielzeit sorgen sollen.

Immer wieder durchkämmt man mit der eigenen Trainer-Figur die weiten Landschaften, trifft dort auf spontane Kämpfe, muss sich aber auch in festgelegten Battles beweisen. Im späteren Spielverlauf stehen dann auch Online-Kämpfe auf der Tagesordnung, bald soll zudem noch ein PvP-Modus in Neo Monsters integriert werden.

Verzichtet wurde leider nicht auf In-App-Käufe, die zum Einkauf von Edelsteinen dienen. Im Shop finden sich daher Pakete mit Werten bis zu 79,99 Euro für 150 Gems, mit denen sich besonders seltene Monster erstehen lassen. Bei meinen bisherigen Versuchen in Neo Monsters waren diese allerdings nicht notwendig, um voran zu kommen, da sich auch immer wieder seltenere Monster in Kämpfen einfangen lassen. Wie es allerdings in höheren Ligen aussieht, kann man wohl nur nach einigen Stunden Spielzeit genau beurteilen – die Entwickler aber betonen, dass die In-App-Käufe rein optional sind, um den Spielfortschritt zu beschleunigen. Pokémon-Fans werden trotzdem ihre Freude an diesem wirklich gut gemachten und nach dem Tutorial auch leicht verständlichen Monster-Game haben.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Hab’s auch ausprobiert und bin echt positiv überrascht! Das Level-System gefällt mir sogar ein Stück weit besser als bei Pokémon, da hier alle zeitgleich trainiert werden können und das ganze Spielprinzip irgendwie schneller und flüssiger wirkt. Daumen hoch! 🙂

  2. Mir gefällt dieses Spiel überhaupt NICHT und kommt niemals an Pokémon ran. Schlechte Grafik, schlechte Steuerung, hässliche Monster, und sehr fade langweilige Story! Da gefällt mir EvoCreo tausendmal besser und im November/ Dezember kommt dann auch die deutsche Übersetzung dazu.

  3. Ich habe mehrere Jahre Pokémon gespielt und bin sehr begeistert von dem Spiel !
    Ich bin mit der Story schon durch und sammle weiter! Ich besitze drei Legenden und über fünf super epics ohne dafür einen Cent auszugeben. Ich finde das Design der Monster auch sehr gut umso stärker sie sind umso besser sehen sie auch aus??????????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de