Netatmo Welcome: Kamera mit Gesichtserkennung & App-Anbindung heute 25 Euro günstiger

Bei dieser Technik scheiden sich die Geister. Anlass genug, noch einmal einen ausführlichen Blick auf die Netatmo Welcome zu werfen – immerhin gibt es sie aktuell 25 Euro günstiger.

Netatmo Welcome-1

Die Wetterstation von Netatmo ist in der appgefahren-Community äußerst beliebt. Immerhin kann man damit nicht nur das Wetter vor der eigenen Haustür messen, sondern auch die Luftqualität in den eigenen vier Wänden. Zudem lässt sich das System um einen Regenmesser sowie einen Windmesser erweitern, quasi die ultimative Ausbaustufe in Sachen eigener Wetterberichte.


  • Netatmo Welcome für 149,90 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 175 Euro

Mit der Netatmo Welcome hat das französische Unternehmen im vergangenen Jahr Neuland betreten. Die ehemals 199 Euro teure WLAN-Kamera ist danach nur langsam im Preis gesunken und war anlässlich des Black Fridays bereits kurzzeitig für 145 Euro zu haben, danach ist der Preis wieder auf über 170 Euro gestiegen. Heute können interessierte Nutzer bei eBay (Verkauf über Gravis) für 149,90 Euro zuschlagen und damit 25 Euro im Vergleich zu anderen Online-Händlern sparen.

Kamera soll Gesichter der Familienmitglieder erkennen

Was die Kamera besonders macht? Über eine anlernbare Gesichtserkennung, die jedes Familienmitglied erkennen soll, „schickt Welcome die Namen der Personen, die sie erkennt, an das Smartphone des Anwenders“, so heißt es in der Pressemitteilung von Netatmo. „Die Kamera informiert zudem darüber, wenn sie ein unbekanntes Gesicht identifiziert. Welcome bezieht sich auf Leute mit ihrem Namen […] und lernt die Identifikation jedes Familienmitglieds.“

Als Anwendungsbeispiele für die Welcome-Kamera stellt Netatmo neben Familien mit Kindern, die sich rückversichern können, ob ihre Schützlinge sicher von der Schule nach Hause zurückgekehrt sind, auch Personen vor, die sich um ältere Menschen kümmern, und sich so vergewissern können, dass die betreute Person wieder ins Haus oder die Wohnung zurückgekehrt ist. „Welcome adressiert zwei Hauptbedürfnisse von Kunden: Zu wissen, wenn ihre Angehörigen zu Hause sind und darüber informiert zu werden, wenn Fremde sich in ihrem Haus aufhalten. Welcome bringt allen Familienmitgliedern ein Stück Sicherheit“, sagt Fred Potter, CEO und Gründer von Netatmo.

Damit Welcome nicht zu einer reinen Überwachungskamera wird, soll die Kamera über verschiedene Optionen verfügen, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen. Für jedes Familienmitglied kann beispielsweise individuell entschieden werden, ob Welcome Nachrichten senden oder Aufnahmen speichern soll. Im Zuge des generellen Datenschutzes wurde für die Aufzeichnung von Videomaterial ein SD-Karten-Slot in Welcome integriert, das sowohl die Videos, als auch Identifikations-Infos lokal speichert und nicht in die Cloud weitergibt – ohne eine eingelegte SD-Karte kann Welcome keine Daten archivieren. „Darüber hinaus ist der Zugriff vom Smartphone des Nutzers über eine nach Bankenstandard verschlüsselte Verbindung gesichert, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu garantieren“, so berichtet die Pressemitteilung.

Durchwachsene Kundenrezensionen für die Netatmo Welcome

Nach mittlerweile einem knappen Jahr muss man leider sagen, dass die Software nicht ganz so perfekt funktioniert, wie es der Hersteller verspricht. Auf Amazon macht sich das bei über 100 Kundenrezensionen mit dreieinhalb Sternen im Schnitt bemerkbar. Von begeisterten Käufern bis hin zu enttäuschen Kunden ist so ziemlich alles dabei, was man sich vorstellen kann – ein allgemeines Fazit ist daher sehr schwer zu fällen. Klar ist: Mit der Netatmo Welcome scheint man sich selbst beschäftigen zu müssen, um eine eigene Einschätzung zu erhalten.

Einen wirklich sehr umfangreichen und gut bebilderten Test der Netatmo Welcome findet ihr in diesem Smarthome-Blog. Gelobt wird hier unter anderem das schicke Design und die Datenspeicherung auf der SD-Karte. Einer der Mängel ist die nicht einstellbare Empfindlichkeit der Bewegungserkennung, die anscheinend immer noch nicht per Software-Update nachgereicht wurde. Das Stichwort lautet: Haustiere.

(YouTube-Link)

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich habe die Welcome letztes Jahr im Oktober gekauft und mit nach Spanien genommen. Bis heute kann ich Sie immer noch nicht benutzen!!!!
    Keine Verbindung zu meinem WLAN!!!!
    Und den Support erreicht man nicht!!!!
    Werde Sie zurückgeben, wenn ich im März wieder in Deutschland bin.
    Für mich ist das Thema Welcome abgeschlossen!!!
    Muchos saludos
    Gisbert

    1. Hallo Gisbert,

      das klingt sehr ärgerlich, vor allem mit dem Support. Magst du uns eine E-Mail mit der Problembeschreibung schicken? Ggf. können wir das Anliegen für dich bei Netatmo einreichen – in der Hoffnung auf eine schnelle Antwort und Lösung.

    2. Hello Gisbert,

      We’re very sorry to read that.
      Can you please send us your request to the following email address: contact-support@netatmo.com
      The support team know you’ll be in touch and they’ll make sure to get back to you quickly and help you with your Welcome camera.
      Thanks very much in advance and speak to you soon,
      Eléonore from Netatmo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de