Neue 24″ M1-iMacs: Einige Modelle mit schiefem Display ausgeliefert

Produktionsfehler im Tischständer?

Bei neu erschienenen Apple-Geräten gibt es beizeiten einige Berichte von Usern, die über Qualitätsprobleme klagen. Den wohl bekanntesten Aufschrei gab es mit „Antennagate“ beim iPhone 4, das bei einer bestimmten Handhaltung des Geräts den Empfang verlor. Doch auch beim allerneusten Produkt von Apple, dem 24″ iMac mit Apple Silicon M1-Chip, scheint es zumindest bei einigen Exemplaren zu Problemen zu kommen.

Der YouTuber iPhonedo veröffentlichte am letzten Wochenende in seinem Kanal mit etwa 600.000 Abonnenten ein Review des neuen 24″ M1-iMacs und stellte fest, dass sein Gerät offenbar leicht zur Seite geneigt schien. Grund dafür soll der Display-Ständer des iMacs sein, der nicht perfekt ausgerichtet ist. Die Montageunterschiede waren mit bloßem Auge erkennbar und wurden vom YouTuber auch mit einem Lineal nachgemessen.


Auch im Hilfeforum von Apple, den Apple Communities, sowie bei Reddit gab es erste Beschwerden von iMac-Usern, die ein schiefes Display geliefert bekamen. Durch die Montage auf der Bildschirmhalterung soll sich das iMac-Display um einen oder mehr Millimeter zur Seite neigen. Ein Nutzer namens synchronicityVII bei Reddit beschwert sich:

„Ich habe meinen überprüft, nachdem ich das gesehen habe, und er ist auch schief. Nicht in dem Maße wie bei ihm [dem Thread-Ersteller], aber auch nicht ganz eben. Ich bin außerhalb meines Rückgabefensters und ich kann den Zeitverlust nicht auf mich nehmen, wenn ich einen Monat lang kein Gerät zum Arbeiten habe. Es ist super enttäuschend, dass ausgerechnet Apple Geräte mit so einem grundlegenden Fehler ausliefert. Es gibt 7 Schrauben, die den Bildschirm am Ständer befestigen, was wie ein Fall von Over-Engineering aussieht, aber offensichtlich nicht.“

Auch das Team von MacRumors, das einen orangefarbenen 24″-iMac sein Eigen nennt, konnte die Unregelmäßigkeit feststellen. Aktuell scheint es ein paar wenige Exemplare zu geben, die diesen Produktionsfehler aufweisen. Wenn ihr einen M1-iMac bestellt habt, solltet ihr vorsichtshalber nach dem Aufbauen schauen, ob das Display perfekt ausgerichtet ist und notfalls den iMac reklamieren. Apple gibt eine zweiwöchige Rückgabefrist auf das neue Desktop-Modell.

Foto: iPhonedo.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de