Neues Puzzle-Game Polygonia: Zerstörtes Ökosystem eines tropischen Atolls wiederherstellen

Mit Polygonia hat es ein schnelles Puzzle-Spiel in den deutschen App Store geschafft.

Polygonia

Polygonia (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 2,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen und erfordert zur Installation mindestens iOS 9.0 oder neuer sowie 200 MB an freiem Speicherplatz. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bei diesem Ende März im App Store erschienenen Spiel bisher noch verzichtet werden.


In Polygonia betätigt man sich als Umweltwissenschaftler und hat ein durch nukleare Waffen zerstörtes Ökosystem eines tropischen Atolls wiederherzustellen. Und auch wenn die Screenshots des Spiels stark nach dem altbekannten Prinzip eines Match3-Games aussehen, handelt es sich bei Polygonia nicht um einen solchen Titel. Die Entwickler von Simuloid beschreiben ihr Spiel als „einzigartige, rasante, Echtzeit-Strategie-Sandbox-Arcade-Erfahrung, die dich mit Pflanzen, Wachsen und Schießen auf Trab hält, bis Polygonia wiederhergestellt ist.“

Und so benötigt das Atoll von Polygonia die Hilfe des Spielers, dessen Aufgabe es ist, kontinuierlich mittels einer großen Regenwolke das Feld zu bewässern, Saat auszuteilen und die wachsenden Pflanzen vor mutierten, allesfressenden Tieren zu bewahren. Durch geschicktes Aussäen von bestimmten Pflanzen samt spezieller Eigenschaften können auch feindliche Insekten und andere Schädlinge abgewehrt werden.

Viele gleichzeitig zu erledigende Aufgaben

Als ebenfalls nützlich erweisen sich Bienenschwärme, die Schädlinge fressen und für die kontinuierliche Bestäubung und daher Erweiterung der Pflanzen sorgen. Durch erfolgreiches Züchten der Pflanzen werden darüber hinaus Goldstücke abgeworfen, die vom Spieler eingesammelt werden müssen, um mit ihnen weitere Pflanzensamen, Bienenstöcke und ähnliches erwerben zu können.

All diese Aktionen müssen gleichzeitig durchgeführt werden: Saat auf dem Feld verteilen, mutierte Allesfresser abschießen, Goldstücke einsammeln, neues Saatgut kaufen, die Regenwolke mittels Fingerwisch-Gesten zum Bewässern über das Feld wandern lassen… Da kann es schon einmal schnell hektisch werden. Bricht dann irgendwann die Dämmerung über das Atoll herein, kann man sich auf ein baldiges Ende der Partie gefasst machen.

Glücklicherweise verzichtet Polygonia auf jegliche In-App-Käufe und Werbung, aber gleichermaßen auch auf Möglichkeiten, eigene Errungenschaften und Highscores mit anderen Spielern teilen zu können. Fans von schnellen Strategie- und Puzzle-Spielen dürfte dieser neue Titel aber dennoch sehr zusagen – nur stress- und frustresistent sollte man bei Polygonia schon sein. Das abschließende kurze YouTube-Video liefert euch weitere Eindrücke.

‎Polygonia
‎Polygonia
Entwickler: SiMULOiD
Preis: 1,09 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de