Nextbase stellt drei neue Dashcam-Modelle mit App-Anbindung vor

Mit Blick nach vorne und hinten

Ich bin mittlerweile seit knapp zwei Jahren mit einer Dashcam unterwegs. Was sich ab und an auf Deutschlands Straßen abspielt, ist mehr als beeindruckend. Und auch wenn wir – zum Glück – bisher noch keinen Unfall oder eine andere ernsthafte Situation erlebt haben, gibt so eine Dashcam doch ein wenig Sicherheit.

Der Hersteller Nextbase hat jetzt drei neue Dashcams vorgestellt, die sich allesamt im eher günstigeren Bereich positionieren. Sicherlich geht es auch noch billiger, allerdings bieten die drei Neuheiten von Nextbase nicht nur einen Blick nach vorne, sondern auch nach hinten.


Die drei neuen Nextbase Dashcams im Überblick

Nextbase 222X Dashcam: Die 222X zeichnet Bilder in einer Auflösung von 1080p für die Vorderseite und 720p für die Rückseite auf. Ausgestattet mit einer Zoom-Kamera, die durch die Heckscheibe aufnimmt, ist die 222X eine kabellose Dashcam-Lösung für die Vorder- und Rückseite. Die 222X ist exklusiv bei Amazon zu einem Preis von 149,99 Euro (UVP) verfügbar.

Angebot
Nextbase 222x Dashcam Auto Vorne Hinten Kabellos - 1080p/30fps HD Aufzeichnung - 140° + Hinten...
55 Bewertungen
Nextbase 222x Dashcam Auto Vorne Hinten Kabellos - 1080p/30fps HD Aufzeichnung - 140° + Hinten...
  • Kameras: Die Nextbase 222X Dashcam und Rückfahrkamera Kabellos bietet Front- und Rückaufnahmen. Schließen Sie einfach die maßgeschneiderte...
  • CLICK & GO HALTERUNG - Die patentierte Click&Go PRO-Halterung wurde speziell entwickelt, um die Installation Ihrer Dashcam schnell, einfach und...

Nextbase 222XR Dashcam: Die 222XR zeichnet Bilder in einer Auflösung von 1080p für die Vorderseite und 720p für die Rückseite auf. In Kombination mit der Nextbase Rückfahrkamera bietet die 222XR einen Rundumschutz, der alles aufzeichnet. Die 222XR ist bei Media Markt, Amazon sowie weiteren Händlern zu einem Preis von 149,99 Euro (UVP) erhältlich.

Nextbase 222XR – Autokamera Dashcam Vorne und Hinten Full 1080p/30fps HD Aufnahme Auto Kamera...
  • KAMERA - Die Nextbase 222XR Dash Cam vorne und hinten bietet Vorder- und Rückseitenaufnahmen für Ihr Fahrzeug. Verbinden Sie die maßgeschneiderte...
  • 1080P HD AUFNAHME MIT 30FPS UND 140° BREITEM BLICKWINKEL - Die 222X zeichnet in 1080p HD-Auflösung mit 30fps und einem 6G-Objektiv auf, um...

Nextbase 320XR Dashcam: Die 320XR zeichnet sowohl die Vorder- als auch die Hinterseite in 1080p HD auf. Die 320XR bietet somit einen Rundumschutz in hoher Bildqualität. Die 320XR ist exklusiv bei Expert zu einem Preis von 169,99 Euro (UVP) verfügbar.

Alle drei Modelle verfügen über eine App-Anbindung

Alle drei neuen Modelle sind mit dem intelligenten Parkmodus ausgestattet, der das Fahrzeug automatisch beim Parken schützt, sowie mit dem Bild-in-Bild-Modus, der über den Bildschirm der Frontkamera auch als Rückfahrkamera fungiert. Alle nach vorne gerichteten Dashcam-Modelle sind dank des patentierten Click&Go Pro-Montagesystems kabellos anbringbar.

Zudem verfügen alle drei neuen Dashcams über eine App-Anbindung. Über die Nestbase-Anwendung ist nicht nur die Konfiguration der verschiedenen Einstellungen ein Kinderspiel, es können auch Videos ganz einfach von der Speicherkarte aus der Kamera auf das iPhone exportiert werden.

‎MyNextbase Connect
‎MyNextbase Connect
Entwickler: NEXTBASE UK
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

    1. Das hier stammt aus einer Pressemitteilung während der IFA vor vier Wochen:

      „Die Nextbase iQ bietet Fahrersicherheit, Fahrerassistenz und Fahrzeugsicherheitstechnologie auf höchstem Niveau und schließt eine beispiellose Dashcam-Funktionalität mit ein, die in den meisten Fahrzeugen in Europa nicht verfügbar ist. Die neue Nextbase iQ wird im zweiten Quartal 2023 bei verschiedenen Händlern und mit unterschiedlichen Vodafone IoT-Abonnementoptionen in Europa erhältlich sein. Weitere Informationen zur Verfügbarkeit finden Sie auf Nextbase.eu. Die Preise werden Anfang 2023 bekannt gegeben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de