Noa Noa!: Vorbestellungen für virtuelles Haustier von Noodlecake Studios ab sofort möglich

Die eigenen Noas lassen sich ab dem 13. Februar dieses Jahres züchten.

Mit der im Retro-Stil gehaltenen Anwendung Hatchi (App Store-Link) gibt es bereits ein virtuelles Haustier, das man ganz nach klassischer Tamagotchi-Manier schlüpfen lassen, füttern und beschäftigen muss. Auch das Team von Noodlecake Studios und Wilder Games ist nun auf die Idee gekommen, sich in diesem Genre auszutoben, und stellt ab sofort die eigene Universal-App Noa Noa! (App Store-Link) zur Vorbestellung im App Store bereit. Der Download der Anwendung wird kostenlos sein, die Veröffentlichung ist für den 13. Februar 2019 geplant. Die 323 MB große App erfordert iOS 8.0 oder neuer, und kann laut Angabe im App Store in englischer Sprache genutzt werden.

Das Ziel von Noa Noa! wird es sein, kleine Noas zu finden, auszubrüten und aufzuziehen. Noas sind nach Angaben der Macher „seltene digitale Kreaturen mit schrulligen Persönlichkeiten und geheimnisvollen Fähigkeiten. Erkunde viele verschiedene Orte, finde viele Noa-Eier, um neue und einzigartige Noas zu brüten, und sorge so für einige der niedlichsten Kreaturen, die du jemals treffen wirst.“

Insgesamt wird es in Noa Noa! mehr als 30 verschiedene niedliche digitale Kreaturen zum Spielen und Interagieren geben. Außerdem lassen sich über 15 einzigartige Eier zum Ausbrüten finden, um  daraus noch besondere Noas entstehen zu lassen. Im Verlauf des Spiels können außerdem verschiedene Umgebungen freigeschaltet werden und der eigene Avatar personalisiert werden. Man darf also gespannt sein, wie sich diese neue App für niedliche virtuelle Haustiere nach dem Release im App Store schlagen wird. Schon jetzt gibt es einen kleinen Trailer bei YouTube, den ihr euch abschließend noch ansehen könnt, sowie eine offizielle Website zum Spiel.

Noa Noa!
Noa Noa!
Preis: Kostenlos+

Kommentare 3 Antworten

  1. Die Menschheit entwickelt sich tatsächlich zurück. Wann kriechen wir zurück in die Höhlen?
    323 MB für ein Retro-Spiel? Damit hätte man 1969 Raumschiffe durch die ganze Galaxis steuern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de