Nokia Health ist wieder Withings: Neustart mit Steel HR Sport

Mit der neuen Steel HR Sport meldet sich die französische Marke Withings auf dem Markt zurück.

Withings Steel HR Sport Farben

Am Ende war es dann doch ein relativ kurzes Gastspiel auf dem Zubehör-Markt: Nachdem Withings im vorletzten Jahr an Nokia verkauft wurde und alle Produkte seit Juni unter dem Markennamen Nokia Health verkauft wurden, folgt in diesem Jahr der Schritt zurück. Der ehemalige Withings-Mitgründer Eric Carreel hat seine Firma zurückgekauft, seit heute ist wieder das erste Produkt unter dem ehemaligen Namen verfügbar.

Die neue Withings Steel HR Sport knüpft an die Erfolge der bisherigen Hybrid-Smartwatch Nokia Steel HR an. Im Look einer klassischen Armbanduhr liefert Withings zahlreiche Funktionen für Sportler, neben einem Schrittzähler auch einen Herzfrequenzmesser. Zudem gibt es eine neue Funktion, die mit einem Software-Update auch für die Steel HR nachgereicht werden soll: Connected GPS-Tracking. Habt ihr das iPhone bei einem Workout mit dabei, könnt ihr eure Route nach dem Training auf einer Karte ansehen.

Eine weitere Neuerungen bleibt dagegen der Withings Steel HR Sport vorbehalten: Die Fitnessniveau-Analyse. Dabei handelt es sich um eine Schätzung der maximalen Sauerstoffaufaufnahme während Lauf-Workouts. Was man genau mit diesen Werten wird anfangen können und wie sie sich zusammensetzen, werden wir noch herausfinden müssen.

Ansonsten gibt es im Vergleich zwischen der Nokia Steel HR und Withings Steel HR Sport kaum einen Unterschied. Allerhöchstens wäre da noch das generelle Design zu nennen: Die neue Withings-Uhr legt ihren Fokus ein wenig mehr auf das Thema Sport und hat einen entsprechend angepassten Look.

Withings Steel HR Sport App

Das sind die Hauptfunktionen der Withings Steel HR Sport

Ansonsten haben sich die Grundfunktionen nicht geändert: Das analoge Zifferblatt der Steel HR Sport zeigt sowohl die Zeit als auch den prozentualen Anteil des täglichen Schrittziels an. Ziele werden in der Withings Health Mate App gesetzt und verwaltet. Das dezente OLED-Display zeigt wichtige Gesundheits- und Sportdaten wie tägliche Schritte, Kalorien, Distanz sowie die Herzfrequenz an. Per Knopfdruck navigiert der Nutzer durch die einzelnen Bildschirme. Das Display zeigt auch Smartphone-Benachrichtigungen an, die den Träger der Uhr automatisch mit einer sanften Vibration über Neuigkeiten informiert.

Steel HR Sport ermöglicht Multi-Sport-Tracking für über 30 verschiedene Aktivitäten von Yoga und Volleyball über Rudern bis hin zu Boxen, Skifahren und Eishockey. Durch Drücken des Uhrenknopfes wählt der Nutzer die gewünschte Aktivität direkt auf dem Display der Uhr aus und startet die Trainingseinheit. Während des Trainings verfolgt und zeigt Steel HR Sport auf dem Display kontinuierlich die Herzfrequenz und die Dauer des Trainings an. Anschließend kann der Nutzer die Workout-Intensität anhand einer ausführlichen Aufgliederung der Herzfrequenz-Zonen und den Kalorienverbrauch je nach gewählter Aktivität einsehen.

Zu kaufen gibt es die Withings Steel HR Sport ab sofort für einen Preis von 199,95 Euro. Verfügbar ist die Hybrid-Smartwatch direkt auf der Webseite des Herstellers mit zwei verschiedenen Zifferblatt-Farben und vier verschiedenen Armbändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de