NURVV: Biometrische Fußsohle für Sportler analysiert Laufverhalten

Leistungsdaten und Vorbeugung von Verletzungen

Wer nicht nur sporadisch mal ein paar Kilometer im Wald eine kleine Runde joggt, sondern ambitioniert läuft und vielleicht auch mit wiederkehrenden Problemen und Verletzungen zu kämpfen hat, tut gut daran, sowohl das Schuhwerk, als auch das eigene Laufverhalten genauer unter die Lupe zu nehmen. Dies kann entweder bei geschulten Sportärzten oder Labors, manchmal auch in ausgewiesenen Sportschuhgeschäften geschehen und ist mit einigen Kosten verbunden. 


Das Produktentwickler-Team von NURVV geht daher andere Wege und bietet seit kurzem mit dem NURVV Run eine mit 32 Sensoren bestückte Einlegesohle für Sportschuhe an, die mittels eines Tracking-Moduls ausgelesen und analysiert werden kann. „NURVV Run erfasst, analysiert und trainiert deinen Lauf mit Präzision in Laborqualität“, berichtet der Hersteller. „Mache dir ein umfassendes Bild von deinem Lauf, zusammen mit Anleitungen, wie du dich verbessern kannst. All das erstmals zusammen an einem Ort versammelt.“

Im Paket der NURVV Run enthalten sind neben zwei Einlegesohlen für den linken und rechten Schuh auch die Tracking-Einheiten, die an der Außenseite des jeweiligen Schuhs befestigt werden, sowie ein Ladekabel mit entsprechender Klemme. Laut Angaben von NURVV hält eine Akkuladung für fünf Stunden aktiver Nutzungszeit. Das gesamte System ist außerdem wasser- und matschresistent.

Integrierte GPS-Sensoren an der Tracking-Einheit

Die Sensoren in der Sohle messen die Kadenz, Schrittlänge, Fersendruck, Pronation und Gleichgewicht, dessen Daten in einer iOS-App ausgewertet werden. Mit letzterer erhält der Läufer auch personalisierte Workouts und vorgeschlagene Maßnahmen zur Verbesserung, um so aufkommenden Problemen entgegenzuwirken und Verletzungsrisiken zu minimieren. Ebenfalls in der Tracking-Einheit enthalten ist ein GPS-Sensor, so dass das Laufen akkurat aufgezeichnet wird und das iPhone bei der Joggingrunde auch zuhause gelassen werden kann.

Die Sensor-Fußsohle kann sowohl für Damen und Herren in Größen zwischen 38,5-49 (Herren) bzw. 35-47 (Damen) zum Preis von 249,99 GBP (ca. 294 Euro) im Webshop von NURVV bestellt werden. Vorbestellungen sind möglich, die Auslieferung soll ab dem 20. Januar 2020 erfolgen.

Kommentare 6 Antworten

  1. Sowas hab ich doch vor zwei, drei Jahren schonmal gesehen von einer deutschen Firma. Leider inzwischen pleite. Hab vergessen, wie die hießen, aber ich hatte mal nen Prototypen getestet.

    1. Erstaunlich ist, dass die Sohlen fast genauso aussehen.
      Evalu ist übrigens nicht Pleite … sie haben sich damals nur von ihren Erstbestellern auf „elegante“ Art und Weise getrennt.

  2. Die Einlagen ersetzen weder Fachberatung für eine Laufanalyse, noch den Lauftrainer und schon gar nicht den Sportarzt wenn sich Probleme eingeschlichen haben. Worin liegt also der tiefere Sinn für den User bei diesen Einlagen? Ein Hobbyläufer, der es nicht zur Laufanalyse geschafft hat und mit seinen ollen Turnschuhe läuft, der wird keine 250 EUR für ein paar Einlagen ausgeben. Läufer, die wissen was sie tun, werden sich auf Dauer keine zusätzliche Einlage in den Schuh packen, weil sie u.a. mehrere Schuhe nutzen und der Umbau mit Sicherheit nervt.
    So simpel wie Laufen erscheint ist es dann doch nicht und man kann ernom viel falsch machen. Die 250 EUR würde ich in eine Laufanalyse mit korrektem Schuh und ggf. einen Besuch beim Sportarzt investieren – letzteres eventuell sogar auf Schein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de