Outbank: Mobile Banking-App erhält neue Widgets für bessere Konten- und Budgetübersicht

Die Widgets können der „Heute“-Ansicht hinzugefügt werden.

Nachdem die früher stark in der Kritik gestandene Banking-App Outbank (App Store-Link) vor einiger Zeit von Verivox übernommen worden ist, hat sich einiges getan. Die Entwickler arbeiten hart an kontinuierlichen Updates und neuen Features für die umfangreiche Finanz-Anwendung. Letztere ist etwa 166 MB groß, erfordert iOS 10.0 oder neuer auf dem Gerät, und kann auf iPhone und iPad in deutscher Sprache verwendet werden.

Mit dem nun erfolgten Update auf Version 2.18.0, das mit dem heutigen 1. April veröffentlicht worden ist, hat das Entwicklerteam eine praktische neue Funktion eingebunden: Ab sofort gibt es Outbank-Widgets zum schnellen Checken von Salden und Budgets für die „Heute“-Ansicht der Mitteilungszentrale unter iOS. „So bist du in deiner ‚Heute‘-Ansicht top informiert über deine Finanzen, ohne die App öffnen zu müssen“, heißt es von den Machern daher auch im Changelog der App. 

Die Widgets lassen sich in den Einstellungen von Outbank individuell anpassen und einrichten und erlauben es, den Saldo ausgewählter Konten, beispielsweise den aktuellen Kontostand, sowie eigene Budgets anzuzeigen. Für beide Arten von Widgets gibt es sowohl eine Standardansicht und eine erweiterte Ansicht. 

Vertrauliche Finanzinfos bleiben im Sperrbildschirm unsichtbar

Im Budget-Widget sieht man in der Standardansicht eine Zusammenfassung aller Budgets. Darin sind alle ausgegebenen und übrigen Beträge aller Budgets kombiniert. Tippt man auf „Zeige mehr“, zeigt einem die erweiterte Ansicht eine Liste mehrerer Budgets, die man vorher in den Outbank Einstellungen ausgewählt hat. „Das Salden-Widget zeigt dir in der Standardansicht die Salden von zwei Konten an“, berichten die Entwickler in ihrem Blogeintrag bei Medium. „In der erweiterten Ansicht siehst du die Salden mehrer Konten. Die Anzahl der gezeigten Konten hängt von der Größe deines Displays ab.“

Die Widgets lassen sich auf dem üblichen Weg, durch das Öffnen der „Heute“-Ansicht, dem Scrollen nach unten und dem Antippen der „Bearbeiten“-Fläche, schnell und einfach hinzufügen. Die jeweiligen Anpassungen können in Outbank unter „Einstellungen“ -> „Allgemein“ -> „Widgets“ vorgenommen werden. Die Entwickler betonen, dass die Verwendung der Widgets sicher ist: Die Inhalte werden, anders als bei anderen Apps üblich, nicht auch im Sperrbildschirm angezeigt. „Ist dein Gerät gesperrt, werden die Outbank Widgets ohne Inhalt angezeigt“, heißt es im Blog. „So stellen wir sicher, dass niemand heimlich Einblick in deine finanzielle Situation nehmen kann.“ Das Update steht ab sofort allen Usern kostenlos im App Store zur Verfügung.

Outbank – 360° Banking
Outbank – 360° Banking
Entwickler: Verivox GmbH
Preis: Kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de