Pocket Informant: Umfangreicher Kalender bekommt umfangreiches Update

Die Entwickler von Pocket Informant haben ihre Kalender-App mit vielen neuen Funktionen ausgestattet.

Pocket Informant 4 Pocket Informant 3 Pocket Informant 2 Pocket Informant 1

Wenn es um alternative Kalender für iPhone und iPad geht, ist es sehr schwer, eine absolute Empfehlung zu finden. Schließlich hat jeder Nutzer seine ganz eigenen Vorlieben und Präferenzen, wenn es um die perfekte App geht. Neben Empfehlungen wie miCal, Fantastical, Calendars oder Week Calendar hat in der Vergangenheit eine weitere App auf sich aufmerksam gemacht: Pocket Informant (App Store-Link).

Die Universal-App kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen und ausprobiert werden, später finanziert sich Pocket Informant über In-App-Käufe, so lässt sich die Vollversion für einen einmaligen Beitrag von 13,99 Euro freischalten. Unsere Empfehlung: Einfach mal die Gratis-Version ausprobieren.

Mit dem heutigen Update auf Version 4.5 wurde Pocket Informant ordentlich aufgemotzt und mit neuen Funktionen für iOS 8 ausgestattet. So gibt es beispielsweise ein neues Widget für die Mitteilungszentrale, dank dem man alle wichtigen Aufgaben des Tages auch außerhalb der App einsehen kann. Außerdem gibt es neue Aktionen für Alarme, eine Unterstützung von Touch ID und den Import von Aufgaben und Notizen aus Safari und Apples Notizen-App.

Auch optisch hat sich in Pocket Informant einiges getan. Das Design der App wurde leicht überarbeitet, es soll nun noch intuitiver und schneller zu bedienen sein. Außerdem haben die Entwickler eine neue Jahres-Ansicht integriert, in der man einen noch größeren Überblick über alle Termine bekommt.

Insgesamt gesehen bietet Pocket Informant sehr viele Möglichkeiten, von denen man sich am besten selbst ein Bild macht. Obwohl die komplett deutschsprachige Kalender-App so umfangreich ist, bleibt sie trotzdem einfach zu bedienen. Für einen besseren Überblick sorgt zudem das neue Widget, das in der Mitteilungszentrale einen sehr guten Eindruck hinterlässt.

Kommentare 11 Antworten

  1. Hatte den mal vor ca. einem halben jahr getestet, hat mir gut gefallen, allerdings waren die Menüs halb deutsch und halb englisch. sowas geht gar nicht. wurde das mittlerweile geändert?

    1. Ich nutze PI seit ca. 2000 (damals auf einem Handheld). Das ist mir noch nie aufgefallen. Da muss bei dir was schief gelaufen sein.
      Probier’s noch mal.

  2. Die App gefällt mir sehr gut! Allerdings sind 14€ einfach zuviel! Ich hab kein Problem Geld auszugeben, ob -.89 oder 4,99..aber 13,99 sind einfsch zuviel dafür finde ich

    1. Naja….14 Euro mag erstmal nach viel anhören, aber Kauf mal ein Kalenderapp, Notizapp und Aufgabenapp…da ist es nicht mehr mit zuviel… Ich habe Pocket Informant damals gekauft und auch OmniFocus und andere Kalenderapp’s….

      Es kommt immer darauf an für was man es verwenden will und wir professionell…

      1. Ich habe bereits miCal, und Contaqs (derselbe Entwickler). Zusammengefasst bieten diese beiden Apps nahezu daselbe. Die Notizen werden nicht mit der Notizapp synchronisiert, aber sonst ist es ziemlich das selbe. Vielleicht fällt es mir auch deswegen schwer 14€ auszugeben. Vielleicht muss ich rückblickend auch sagen dass es nicht ZUVIEL ist, dennoch aber viel Geld. Naja das muss ja jeder selbst wissen 😉

  3. PI ist noch besser an iOS ausgerichtet worden. Ich kenne es schon lange und habe immer wieder mal genutzt. Besonders die ersten iOS-Versionen waren sehr buggy.
    PI bietet viel aber ich nutze im einzelnen mittlerweile andere Dienste – Wunderlist für ToDos und Notebook für Notizen auf einem ownCloud-Server.

    Das Widget ist wie viele nur halbherzig ausgestattet. Es zeigt wohl nur Daten für den laufenden Tag an und hat keine Einstellungsmöglichkeiten.

    Insgesamt eines der besten Updates.

    Es scheint übrigens komplett eingedeutscht.

  4. Ich nutze die App geschäftlich seit circa vier Monaten und bin davon absolut begeistert. Nur habe ich momentan nach dem Update ein Problem, das die App statt dem bisher verwendeten Zahlencode meinen Fingerprint haben will. Da das iPad 4 keinen Fingerprintscanner hat, komme ich in meinen Kalender nicht rein. Und der Support lässt sich Zeit. Hat jemand dasselbe Problem wie ich? Bitte eine eMail schicken.

    1. Auf Facebook wurde eben gepostet, das sie an diesem und andere Probleme arbeiten und bald ein neues Update bringen….find ich auch sehr positiv, das sie schnell darauf reagieren…macht auch nicht jeder Hersteller…

    1. Du gehst in die Notizen App von Apple. Dort dann auf eine Notiz. Unten in der Mitte ist ein Quadrat mit einem Pfeil nach oben. Da drauf gehen. Dann öffnet sich das Menü. In der unteren Reihe musst du auf „mehr“ gehen und dann (Pocket) Informant hinzufügen. Danach kannst du eine Notiz von der Apple Notiz App zu PI hinzufügen, wenn du wieder so wie oben vorgehst. Also auf das Quadrat tippen! Hoffe ich hab es verständlich erklärt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de