Probleme mit iCloud: Apple stellt Bugfix für Drittanbieter-Apps bereit

Entwickelnde im Kontakt mit Apple

In den vergangenen Monaten gab es einige Probleme bei Drittanbietern von Apps, die auf Apples iCloud- oder CloudKit-Funktionen zurückgreifen. Unter anderem berichtete das Team von 9to5Mac über diese andauernden Vorkommnisse, die sich zumeist auf Synchonisations-Probleme mit Apples Cloud-Infrastruktur bezogen.

Einige Entwickler und Entwicklerinnen berichten allerdings nun, dass sie von Apple mitgeteilt bekommen haben, dass man sich des Problems bewusst sei und an einem Bugfix gearbeitet habe. Auch weitere Details zu den Hintergründen habe Apple den Entwickelnden mitgeteilt.


„[…] Anwendungen von Drittanbietern, die für die Synchronisierung und andere Aufgaben auf die Cloud-Infrastruktur angewiesen sind, hatten in den letzten Monaten mit zahlreichen Problemen zu kämpfen. Diese Probleme führten oft zu einer Fehlermeldung, die besagt, dass der ‚Dienst nicht verfügbar‘ ist und die ‚Anfrage mit HTTP Status Code 503 fehlgeschlagen ist‘.

Entwickler […] sagen, dass Apple sich bei ihnen gemeldet hat, um zu bestätigen, dass die Probleme mit der iCloud-Synchronisierung behoben wurden. Das Unternehmen hat nicht genau erklärt, was das zugrundeliegende Problem war, aber es hat eingeräumt, dass das Problem dazu führte, dass Benutzer ‚Service Unavailable (Error 503)‘-Meldungen sahen.“

So erklärt 9to5Mac das Problem und die Behebung dieses durch Apple. Bei Twitter meldete sich unter anderem die Entwicklerin Becky Hansmeyer, die unter anderem mit der App YarnBuddy im App Store vertreten ist.

In den letzten Wochen und Monaten waren viele Drittanbieter-Apps von den Cloud-Problemen betroffen. Einige Entwickelnde deaktivierten daraufhin sogar ihre iCloud-Sync-Features komplett und nahmen zunächst die Schuld auf sich, ehe bekannt wurde, dass die Probleme in Apples Cloud-Infrastruktur zu finden waren.

Habt ihr die Probleme bemerkt und nun eine Verbesserung festgestellt? Wenn ja, welche Apps waren bei euch betroffen? Wir freuen uns wie immer über eure Kommentare.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de