ProCamera: Zwei Updates bringen neuen manuellen Fokus und zusätzliche Bearbeitungs-Tools

Zu einer der beliebtesten Kamera-Apps für das iPhone zählt wohl ProCamera von Cocologics. Nun gab es kürzlich zwei Aktualisierungen für die umfangreiche Foto-Anwendung.

ProCamera v11

ProCamera (App Store-Link) eignet sich hervorragend für alle iPhoneografen, die nicht nur mit der vergleichsweise spärlich ausgestatteten Standard-Kamera-App von Apple Schnappschüsse machen wollen. Für das kleine Motiv zwischendurch ist diese sicherlich ausreichend, aber wer mehr aus den eigenen Fotos herausholen will, greift schon längst zu Alternativen von Drittanbietern. ProCamera beispielsweise lässt sich für 6,99 Euro auf das iPhone laden und kann ab iOS 11.0 installiert werden.


In den letzten Tagen dieses Monats Mai haben die Entwickler von ProCamera erneut einiges an Arbeit investiert und gleich zwei Aktualisierungen für ihre bekannte Kamera-App im App Store veröffentlicht. So gibt es in Version 11.3 vom 22. Mai dieses Jahres unter anderem ein komplett überarbeitetes Bearbeitungs-Studio, zu dem auch zwei neue „Magic“-Tools gehören. „Mit den neuen Bearbeitungsfunktionen Bloom und Gloom können Sie künstlerische Effekte erzielen“, heißt es dazu von Seiten der Entwickler im Changelog. 

Ebenfalls neu ist ein Kombi-Werkzeug, mit dem sich Farbtemperatur und Farbstich gleichzeitig anpassen lassen. „Über eine einfache Wischgeste auf dem Bild lassen sich damit präzise Farbkorrekturen vornehmen“, berichtet das Team von Cocologics. Weiterhin gibt es eine neue adaptive Auto-Optimierung, die das entsprechende Bild analysiert und individuell verbessert, sowie eine automatische Horizont-Erkennung im „Begradigen“-Tool. Dort wird ein schiefer Horizont nun selbständig erkannt und mittels Drehen perfekt ausgerichtet.

Neue Albenauswahl und Lupenansicht für manuellen Fokus

Frisch erschienen ist nun am 31. Mai dieses Jahres auch gleich ein weiteres Update für CameraPro, das die App auf v11.4 bringt. Darin enthalten ist eine neue Albenauswahl: „Damit können Sie direkt vom Aufnahmebildschirm den Speicherort für die nächsten Fotos und Videos festlegen: Aufnahmen Ordner, Lightbox oder Private Lightbox. Wischen Sie auf dem Aufnahmebildschirm über das kleine Vorschaubild nach oben, um den Album Selektor zu öffnen“, so heißt es von den Entwicklern. Auch eine Standortangabe steht nun für den optionalen Datumsstempel auf dem Bild bereit.

Weiterhin optimiert wurde der manuelle Fokus in ProCamera: Dieser wurde vom Cocologics-Team komplett neugestaltet und ist laut eigener Angabe „das Ergebnis vieler Beratungen und Tests sowie detailliertem Kundenfeedback. Der manuelle Fokus wird aktiviert durch Tippen und Halten des blauen Fokus-Rechtecks, bis ein kleines Schlosssymbol erscheint. Die Feinabstimmung des Fokus durch Auf- und Abwischen im gesamten Bereich des Bildsuchers wird durch eine neue Lupenansicht unterstützt.“ Die beiden Updates für ProCamera stehen allen Nutzern der App kostenlos im App Store zur Verfügung.

‎ProCamera.
‎ProCamera.
Entwickler: Cocologics
Preis: 9,99 €+

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Erstaunlich, dass ich es plötzlich auf dem iPad kostenlos runterladen kann. Ich hatte bis jetzt nur die iPhoneversion gekauft. Als ich das iPad vor 8 Monaten gekauft habe hätte ich eine iPadversion kaufen müssen. ?

    1. Sie können die App auf beliebig vielen iOS Geräten installieren, so lange auf allen Geräten die gleiche Apple ID verwendet wird. Allerdings handelt es sich um die iPhone-Version, die dann auf Ihrem iPad läuft. Die Version für das iPad (ProCamera HD) hat ein anderes User-Interface, speziell für Zweihand-Bedienung konzipiert.

    1. Es gibt schon länger „Magic Tools“ für die Fotobearbeitung in ProCamera, allerdings sind bei diesem Update zwei weitere hinzugekommen (Bloom & Gloom).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de