Procreate: Großartige Mal- und Zeichen-App jetzt mit PSD-Support, Live Broadcast & Ebenengruppen

Die für das iPad verfügbare Applikation Procreate liegt in neuer Version vor und bringt folgende Neuerungen mit sich.

Procreate

Ihr seid künstlerisch begabt und erstellt selbst kleine Kunstwerke? Dann solltet ihr, wenn ihr es noch nicht getan habt, einen Blick auf die aktualisierte iPad-App Procreate (App Store-Link) werfen, die mit Version 3.2 ein großes Update ausliefert. Der Download ist 133 MB schwer, setzt iOS 10 oder neuer voraus und wird aktuell zum Preis von 5,99 Euro zum Kauf angeboten.


Ab sofort sind Ebenengruppen verfügbar, so dass sich Ebenen gruppieren lassen, um diese einfacher zu verwalten. Ebenso neu ist der PSD-Import, um Dateien direkt aus Adobe Photoshop nutzen zu können. Des Weiteren bietet Procreate 3.2 die Möglichkeit eine Blidschirmaufnahme zu starten oder einen Live-Broadcast anzubieten.

Procreate layers

Mit einem Wisch über Ebenen könnt ihr diese markieren und Aktionen für alle Ebenen gleichzeitig ausführen, auch das Transformieren mehrerer Ebenen wird jetzt unterstützt. Des Weiteren können Pinsel nun um bis zu 1600 Prozent vergrößert werden, auch könnt ihr Arbeitsschritte durch einen langen Klick auf die Leinwand widerrufen oder wiederholen.

Wer etwas künstlerisches Talent mitbringt, kann mit Procreate wirklich tolle Kunstwerke erschaffen. Zur Verfügung stehen unter anderem 128 Pinsel, 35 individuell definierbare Einstellungen für jeden Pinsel, Einstellungen für Kontrast, Stärke, Farbton, Sättigung, Helligkeit, Farbbalance und vieles mehr. Die Handhabung ist wirklich kinderleicht. Natürlich unterstützt Procreate den Apple Pencil. Was für tolle Bilder mit Procreate entstehen können, seht ihr im folgenden Video.

‎Procreate
‎Procreate
Preis: 10,99 €+

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de