RAID HQ: Freemium-Shoot’em-Up wird derzeit von Apple als „Unser Tipp“ gelistet

Und erneut bewirbt Apple ein neues Freemium-Game prominent in der Bannerrotation im App Store. Dieses Mal handelt es sich um RAID HQ.

RAID HQ 1 RAID HQ 2 RAID HQ 3 RAID HQ 4

RAID HQ (App Store-Link) zählt zu den Neuerscheinungen der letzten Tage im deutschen App Store und lässt sich als Universal-App kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung benötigt zur Installation 150 MB an freiem Speicherplatz sowie mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät, und kann bereits seit der Veröffentlichung in deutscher Sprache absolviert werden.


RAID HQ ist eine Mischung aus klassischem Shoot’em-Up und Aufbauspiel, bei dem es darum geht, eine eigene Insel mit Hilfe von Verteidigungsanlagen gegen andere Spieler zu schützen, gleichzeitig aber auch selbst auf Beutezug zu gehen, andere Inseln zu erobern und zu plündern. Mit den gewonnenen Mitteln kann dann das eigene Team von Rekruten weiter verbessert und die eigene Insel aufgewertet werden.

Das Gameplay sieht vor, das Team in mehr oder weniger einfach gestalteten Battles gegen die Geschützanlagen der Gegner antreten zu lassen. Dauerfeuer ist dabei das Maß aller Dinge, großartige Taktiken sollte man sich nicht überlegen. Lediglich die Auswahl des entsprechenden Kämpfers spielt eine Rolle – verschiedenfarbige Feindesklassen können entweder besonders stark oder schwach auf Angriffe reagieren. Hat man innerhalb eines bestimmten Zeitlimits dann auch das Hauptquartier des Feines eingenommen, winken maximal drei Sterne, Belohnungen in Goldmünzenform und auch einige Upgrades für die Teammitglieder.

Wartezeiten und jede Menge Währungen in RAID HQ

Im Verlauf des Spiels kann der Spieler Clans beitreten, um so noch mächtiger zu werden, und die eigene Festungsinsel auch mit zusätzlichen Bebauungen ausstatten: Neben Goldminen und -lagern gibt es verschiedenartige Geschütze, die sich nach dem Bau ebenfalls leveltechnisch upgraden lassen. All dies ist allerdings mit Geld und vor allem auch Zeit verbunden: Nicht selten dauern selbst kleinere Upgrades gleich über eine Stunde oder gar mehr. Abkürzen lassen sich diese Arbeiten, für die auch extra Bauarbeiter angeheuert werden müssen, mit Hilfe von grünen Juwelen, wie man sie bereits aus Spielen wie Clash Of Clans kennt.

Nicht nur, dass man als Gamer von RAID HQ mit ständigen Werbebannern auf ach-so-günstige Münz- und Juwelenpakete hingewiesen wird, auch die Fairness im Spiel wird durch Teilnehmer, die bare Münze in Upgrades für ihre Teammitglieder oder Verteidigungen investieren, deutlich auf die Probe gestellt. Mir jedenfalls hat das Spiel aufgrund der massiven Freemium-Charakteristik bereits nach kurzer Zeit keinen Spaß mehr gemacht und ist direkt wieder vom iPad gelöscht worden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de