Setapp: Software-Flatrate bündelt thematisch passende Apps jetzt in „Collections“

Neue Apps entdecken

Wenn sich ein Abo lohnt, dann wohl bei Setapp. Für 9,99 Euro pro Monat könnt ihr auf über 200 Mac-Apps zugreifen – und die Auswahl wächst stetig. Natürlich könnt ihr einfach durch den Katalog stöbern, mit den neuen „Collections“ bietet Setapp aber eine Vorauswahl an.

So findet ihr Zusammenstellungen diverser Apps zu einem bestimmtem Thema. Unter anderem gibt es ein Starter Kit, Schreib-Apps, Streaming-Programme, für macOS Big Sur optimierte Tools und vieles mehr. Hier könnt ihr unter anderem neue Apps ausfindig machen und mit nur einem Klick alle Programme installieren. Möglicherweise wird man in der Zukunft auch eigene Collections erstellen können, bisher kann man aber nur auf die kuratierte Auswahl der Setapp-Redakteure zugreifen.


Welche Apps ich bei Setapp aktiv nutze? CleanShot X, Folx, Prizmo, TripMode, iStat Menus und Grids. Werft einen Blick in den Katalog und entscheidet dann, ob sich ein Abo für euch lohnt.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Software Abo? Nein danke.
    iStat Menus habe ich seit Jahren im Einsatz und auch schon mehrere Versionen gekauft, trotzdem ist das bei weitem günstiger als 10 Euro im Monat.

    1. Okay, also ich nutze aktuell unter anderem folgende Programme aus Setapp regelmäßig:

      BetterZip, ClearVPN, PhotoBulk, Lungo, ForkLift, Espresso, ChatMate, iStat Menus, Bartender, BetterTouchTool, TripMode.

      Ist für mich sicherlich keine Shareware. Ob man dafür monatlich zahlen möchte und so auch mal Neues entdecken kann, das darf ja jeder für sich entscheiden 🙂

      1. Paste 2 ist die Software ohne die ich nicht mehr leben kann, mal in einem „Two Dollar Tuesday“ für 2€ gekauft bevor sie ein Abomodell eingeführt haben. Deswegen darf ich die Version auch noch legal nutzen, krieg nur keine Updates mehr.

        Obwohl ich selbst Software Entwickler bin und weiß welche Arbeit dahinter steckt verabscheue ich diese ganzen Abos für jede popelige App. Paste ist tatsächlich die einzige App bei der ich im entferntesten drüber nachdenken würde nen Abo zu zahlen, weil das Abo nicht so teuer ist und ich wirklich nicht mehr drauf verzichten kann.

    2. Klar, du hast recht.

      PathFinder 10, BusyCal, CleanMyMac X, Gemini, iStat Menus, Luminar Flex, Mind Node, Money Wiz, Prizmo, Swift Publisher und Ulysses sind nichts weiter als Shareware. Ja, es sind kleinere Programme dabei, die allerdings oftmals sehr nützliche und bekannte Tools sind. 10€ sind das mehr als wert. Zumal immer und alle Updates/Upgrades mit drin sind.

      Ich mag auch keine Abos, aber das ist echt ein Deal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de