Sonos Architectural: Einbaulautsprecher ab sofort erhältlich

Gar nicht mal so günstig

Anfang Februar dieses Jahres hat Sonos neue Lautsprecher und den schon verfügbaren Amp vorgestellt. Und ab sofort sind die zwei Einbaulautsprecher im Shop von Sonos erhältlich.

In Zusammenarbeit mit Sonance wurden die neuen Speaker gefertigt und sind in zwei Varianten vorliegend. Der Sonos In-Ceiling Speaker wird im Paar für 699 Euro verkauft und bietet ein rundes Design für die Deckenmontage. Die In-Wall Speaker sind hingegen rechteckig und für Stereo-Sound am TV optimiert. Beide Lautsprecher sind kabelgebunden und benötigen einen Verstärker.

Der beste Erlebnis gibt es in Kombination mit dem Sonos Amp. Die Lautsprecher werden nicht nur automatisch erkannt, auch der Sound wird automatisch optimal eingestellt. Der Amp kann bis zu drei Paar Sonos Architectural Speaker verstärken. Zudem handelt es sich um die einzigen passiven Speaker, die Trueplay von Sonos unterstützen.

Wenn ihr die passenden Gegebenheiten habt, könnt ihr so die Lautsprecher in der Wand verstecken. Die Investition lohnt sich meiner Meinung nach aber nur dann, wenn man Eigentum besitzt. In Mietwohnungen ist solch ein Umbau oftmals zu aufwändig.

Ich setze auf Sonos und habe Zuhause meine Räume mit je einem Sonos One ausgestattet. Die neuen Einbaulautsprecher kann ich bei mir nicht verbauen. Wie sieht es bei euch aus?

Sonos Controller
Sonos Controller
Entwickler: Sonos, Inc.
Preis: Kostenlos

Kommentare 4 Antworten

  1. Für sonos-affine Bastler sicherlich auch gut in Eigenbaumöbel zu verwenden…da würde sicherlich ein ausführlicherer Hörtest auf entsprechende Resonanz stoßen…

  2. Ich hätte schon Verwendung aber nicht so, wie zur Zeit möglich ist.
    Ich würde gern meine Play:3 Surround Boxen hinter der Couch ersetzen. Aber da diese Dinger nicht mit der Playbar kompatibel sind, wird daraus wohl nix.
    Meine Wohnung (Eigentum) wäre prädestiniert. Alles in Holzständerbauweise und somit sehr einfach einzubauen und zu verkabeln.

  3. Find das System schon interessant, habe es aber nich nicht ganz verstanden. Der AMP kann nur für eine 4.1 Lösung genutzt werden. Die Decken- und Wandlautsprecher sind passiv Lautsprechen. Müssen also direkt mit dem AMP verbunden werden. Laut SONOS HP können an den AMP 3 Paar dieser Lautsprecher angeschlossen werden. Jedoch hat der AMP nur Anschlüsse für 1 Paar. Wenn man sie jetzt parallel oder in Reihe anschließt, Informationen dazu habe ich keine gefunden, geht jedoch die Möglichkeit verloren die Paare einzeln steuern zu können. Also irgendwie doch nicht so ganz das Ware oder ich verstehe da irgendwas falsch. ?‍♂️

  4. Find das System schon interessant, habe es aber noch nicht ganz verstanden. Der AMP kann nur für eine 4.1 Lösung genutzt werden. Die Decken- und Wandlautsprecher sind passiv Lautsprecher. Müssen also direkt mit dem AMP verbunden werden. Laut SONOS HP können an den AMP 3 Paar dieser Lautsprecher angeschlossen werden. Jedoch hat der AMP nur Anschlüsse für 1 Paar. Wenn man sie jetzt parallel oder in Reihe anschließt, Informationen dazu habe ich keine gefunden, geht jedoch die Möglichkeit verloren die Paare einzeln steuern zu können. Also irgendwie doch nicht so ganz das Ware oder ich verstehe da irgendwas falsch. ?‍♂️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de