Spannendes Apple-Patent: Ein Mac im Magic Keyboard

Das wäre die Endstufe das Mac mini

Das auf Apple-Patente spezialisierte Team von Patently Apple hat am Wochenende einen neuen Eintrag von Apple beim US-Patentamt ausfindig machen können. Das jetzt veröffentlichte Patent zeigt eine Illustration eines Computers in einer Tastatur. Und ich denke mir, dass das eine ziemlich geniale Sache wäre.

Natürlich darf nicht davon ausgegangen werden, dass Apple ein entsprechendes Produkt in der nächsten Zeit auf den Markt bringen wird. Es ist ja noch nicht einmal klar, dass Apple überhaupt so einen Computer herstellen wird.


Aber eines kann ich euch sagen: Ich finde die Idee sowas von genial. Denn eines ist klar: Eine Tastatur liegt aktuell quasi auf jedem Schreibtisch, wenn nicht gerade ein Notebook zum Einsatz kommt (und da ist sie ja auch irgendwie dabei). Warum nicht also gleich den Computer in die Tastatur integrieren? Per Thunderbolt wäre es zudem ein leichtes, die Stromversorgung und Datenverbindung zum Monitor herzustellen.

Wie würdet ihr einen Mac in der Tastatur finden?

Aus technischer Sicht halte ich so ein Vorhaben durchaus für machbar. Einen Mac unter der Tastatur findet man ja beispielsweise auch in den MacBooks und dort ist neben dem eigentlichen Computer auch einiges weitere verbaut, etwa die Akkus.

Wie findet ihr Apples Idee? Wäre ein solcher Mac mini im Tastatur-Format etwas für euren Schreibtisch? Ich wäre auf jeden Fall sehr interessiert. Schreibt eure Meinung doch einfach mal in die Kommentare.

Apple Magic Keyboard mit Touch ID und Ziffernblock (für Mac mit Apple Chip) - Deutsch - Silber
256 Bewertungen
Apple Magic Keyboard mit Touch ID und Ziffernblock (für Mac mit Apple Chip) - Deutsch - Silber
  • Das Magic Keyboard mit Touch ID und Ziffernblock macht präzises Tippen besonders angenehm und einfach
  • Es hat ein erweitertes Layout, Navigations­tasten für schnelles Scrollen in Dokumenten und normalgroße Pfeiltasten, die toll fürs Gamen sind

Anzeige

Kommentare 23 Antworten

    1. Der C64 war beileibe nicht der erste Computer im Tastaturgehäuse!
      Der direkte Vorgänger hatte das auch schon und 1980 kam z.B. schon der ZX80 in dieser Form heraus.

      1. Recht hast du! Der Erste von Commodore war der VC 20. Dessen User (und Z80) waren die Pioniere / Early Adopters. Die C64 Fraktion waren nur die Massen- Neulinge 😅

  1. Es wäre doch viel eibfacher, wenn das iPhone als echter Computer-Ersatz genutzt werden könnte. Aber nicht mal das teuerste iPad kann einen Mac (oder PC) ersetzen. Das ist sehr schwach.

  2. Lieber ein Mac Mini den man an den Monitor hängen kann.
    Gibt es vergleichbar zB von Dell OptiPlex UFF.
    Noch besser wäre aber eine standardisierte VESA-Halterung. Die geht dann überall (ausser bei Apple Monitoren 😁)

  3. Wenn Apple ein Patent für einen Computer in einer Tastatur bekommt, dann kann sich wohl ein Reifenhersteller auch das Rad patentieren lassen…

  4. Könnte einige neue Möglichkeiten eröffnen… 🤔
    Zum Beispiel auch eine Leistungssteigerung im Verbund mit einem iMac. Geht bei externen Grafikkarten ja auch mittlerweile. 😃

  5. Unabhängig davon, dass das Konzept ja nicht neu ist: an die Mac-Tastatur hänge ich dann wieder nen Hub über den Strom, HDMI und Peripherie angeschlossen wird und muss dann aber wieder auf ein Kabel aufpassen? Neee, dann lieber den Mac Mini irgendwo mit all den Kabeln verstecken und nur Tastatur und Maus auf dem Tisch.
    Btw: wenn jemand Kaffee verschüttet ist dann auch nicht gleich der ganze Mac im Eimer

  6. Moment, einen Rechner unter der Tastatur hatte der ZX-81 schon am 5. März 1981, also lange vor TI-99/4A, VC-20, C64, Amiga, Atari, Apple II und so wirklich ALLEN (!) anderen Heimrechnern der 80er. Habe als „Schreibmaschine“ einen Dana-Wireless, das ist ein PALM (die älteren werden sich erinnern) in einer Top-Tastatur. Zwei Wochen Tippen mit drei Typ AA-Zellen, das rockt. Das Patent liegt also nicht im Konzept, sondern in der Farbe, denn der Rest war grau, braun, gelb, ocker, schwarz, blau oder silber. Sogar der Raspberry Pi 400 ist untern orange – so gesehen wirklich ein Tischrechner, wie es ihn auf der Welt noch nie gegeben hat. Respekt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de