Spark: Neues Update des Mail-Clients erlaubt das Delegieren von E-Mails

Nun kann man andere Menschen mit E-Mail-Erledigungen beauftragen.

Ich bin noch immer zufriedene Nutzerin der werksseitig installierten E-Mail-Anwendung von Apple, sowohl auf dem Mac, als auch auf meinen iOS-Geräten. Wer hingegen den Mail-Client Spark von Readdle im Einsatz hat, profitiert jetzt von neuen Funktionen. Sowohl iOS- als auch macOS-App wurden aktualisiert und um neue Optionen erweitert.

Spark ist als iOS- (App Store-Link) und macOS-App (Mac App Store-Link) in den jeweiligen App Stores zum kostenlosen Download zu haben. Die grundsätzliche Nutzung der Anwendungen ist kostenlos und kommt ohne Werbung oder Einschränkungen aus. Lediglich Firmenmitarbeiter oder Menschen, die in Teams arbeiten und weiterführende Funktionen benötigen, können kostenpflichtig auf Premium- oder Enterprise-Accounts umstellen. 

Sowohl die iOS-, als auch die macOS-App von Spark wurde nun aktualisiert und hat eine tolle neue Funktion spendiert bekommen: Ab sofort lassen sich E-Mails an andere Teammitglieder delegieren bzw. E-Mails anderen Personen zuweisen. Dieses neue Feature eignet sich vor allem für vielbeschäftigte Geschäftsführer, Gründer oder Manager, die ihre E-Mails an Mitarbeiter zur Bearbeitung weiterleiten wollen. Auf diese Weise werden Aufgaben an die richtigen Personen verteilt.

Ebenfalls neu: Überarbeitete Seitenleiste

„Mit der Mail-Zuweisung in Spark können Sie Mails einzelnen Teammitgliedern zuweisen, Fälligkeitsdaten festlegen und den Fortschritt im Auge behalten“, heißt es im Changelog von Spark im App Store. „Ihre Teammitglieder werden alle ihnen zugewiesenen Nachrichten in ihrer Inbox sowie im Bereich ‚Mir zugewiesen‘ sehen. Sie werden sofort benachrichtigt, wenn die Aufgaben abgeschlossen sind.“ 

Beachten sollte man, dass das Delegieren von Mails nur über Spark for Teams funktioniert – in kleineren Teams mit bis zu 10 Mitgliedern ist die Nutzung kostenlos. Die Entwickler betonen in einer Nachricht an uns außerdem, dass es für das Zuweisen von E-Mails nicht notwendig ist, die persönliche Inbox mit anderen Personen teilen zu müssen – was für allem für Vorgesetzte praktisch ist, die mit persönlichen Assistenten arbeiten.

Ebenfalls neu in der kürzlich erschienenen Version 2.3.0 von Spark ist ein überarbeitetes Design der Seitenleiste. Dort gibt es nun die Möglichkeit, Ordner und intelligente Ordner direkt in der Seitenleiste zu erstellen, selbige einfacher und mit mehr Optionen zu personalisieren, und diese unter iOS mit einer Wischgeste nach links bequem aufzurufen. Die Aktualisierungen von Spark stehen allen Usern ab sofort kostenlos in den jeweiligen App Stores zum Download zur Verfügung. Das Zuweisen von E-Mails wird abschließend noch in einem kleinen (englischsprachigen) YouTube-Video erklärt.

‎Spark – E-Mail-App von Readdle
‎Spark – E-Mail-App von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de