Spiegel Online Fußball: Alles nur Show?

Die Neuerscheinung Spiegel Online Fußball versucht sich mit einem etwas anderen Design.

Spiegel Online FußballSpiegel Online FußballSpiegel Online FußballSpiegel Online Fußball

Seit zwei Tagen lässt sich Spiegel Online Fußball (App Store-Link) auf das iPhone laden. Der Download ist kostenlos, mit knapp 40 MB aber deutlich größer, als man es von anderen Apps kennt. Das ist ganz klar durch die optisch deutlich andere Aufmachung zu erklären – und genau das ist auch der Punkt, um den wir uns zuerst kümmern wollen.

Im Gegensatz zu anderen Fußball- und Nachrichten-Apps setzt Spiegel Online Fußball nicht auf ein klassisches Hauptmenü, sondern einen 3D-Fußball, dessen einzelne Waben mit Themen hinterlegt sind. Aufgeteilt ist dieser Ball in verschiedene Bereich, die man mit dem Finger „erkunden“ und auswählen kann.

Hat man sich für einen Bereich entschieden, etwa die 1. Bundesliga, wird das ausgewählte Thema in der Mitte angezeigt, durch Fingerwischs in eine Richtung kann man dann zur Tabelle, Statistiken oder Bildergalerien wechseln. Mein Fazit nach zwei Tagen Benutzung: Schön anzusehen ist es ja, aber ist es auch praktisch, oder einfach nur Show?

Spiegel Online Fußball bietet tollen Live-Ticker

Im Standard-Modus wird dem eigentlichen Inhalt durch die Rundum-Navigation sehr viel Platz genommen. Nur durch einen zusätzlichen Fingertipp kann man zum Vollbildmodus wechseln und wirklich damit beginnen, vernünftig zu lesen. Insgesamt macht mir die App einen zu unübersichtlichen Modus, es gibt keine einfache Möglichkeit, mal schnell zur 2. Bundesliga oder einem anderen bestimmten Bereich zu wechseln.

Eine Sache finde ich dann aber doch sehr gelungen: Den Live-Ticker. Er ist übersichtlich gestaltet, im Vollbildmodus nutzbar und zeigt die einzelnen Bereich in Karteikarten an, durch die man einfach mit dem Finger wischen kann: Ticker, Aufstellung, Statistik oder „Mann gegen Mann“-Vergleich. Gerade bei Spielen der 1. Bundesliga bekommt man hier die volle Ladung an Informationen, ohne dass es überladen wirkt.

Zusätzlich kann man in den Einstellungen einen Tor-Alarm für seine Lieblingsmannschaften aktivieren, das ist praktisch. Und wenn man schon mal in den Optionen ist, sollte man gleich die Toneffekte deaktivieren – die nerven nämlich wirklich.

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich finde das Design richtig bescheiden!! Ich will hier nicht das „Flat-Design“ preisen, aber davon hätte man sich bei dieser App eine große Scheibe abschneiden können!!! Vom Inhalt her ist die App spitze! Sehr tolle Statistiken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de