Spigen AirPods Strap: Kleines Zubehörkabel verhindert einen Verlust der neuen Apple-InEars

Schon bei der Vorstellung der neuen drahtlosen AirPods auf der Keynote am letzten Mittwoch kam die Frage auf: Was, wenn einer der teuren Ohrhörer sich verselbständigt und herausfällt?

Spigen AirPods Strap

Im Ticker haben wir bereits über zwei Möglichkeiten berichtet, diesem Problem entgegen zu treten. Mit dem Spigen AirPods Strap gibt es ein praktisches Kabel in weißer Farbe, das die beiden drahtlosen Ohrhörer der AirPods im Nacken miteinander verbindet und so verhindert, dass die kleinen InEars herunterfallen und verloren gehen können.


Natürlich stellt sich vorab die Frage nach dem Warum – Warum sollte ich mir ein zusätzliches Kabel für meine ansonsten komplett drahtlosen Kopfhörer kaufen und damit eben dieses Alleinstellungsmerkmal wieder komplett zunichte machen? In bestimmten Situationen jedoch, beispielsweise beim Sport oder beim Pendeln im öffentlichen Nahverkehr, kann ein solches Kabel doch hilfreich sein.

Spigen AirPods Strap ist etwa 55 cm lang

Der Spigen AirPods Strap kann auf der Website des Herstellers vorbestellt werden und kostet zur Einführung 9,99 USD statt späterer 19,99 USD. Das etwa 55 cm lange und aus strapazierfähigem TPE hergestellte Band wird einfach auf die Enden der zwei AirPods aufgesteckt und verfügt zudem über einen kleinen Kabelhalter, um das Band bei Bedarf im Nacken anpassen, oder es bequem um das Case der AirPods aufwickeln zu können.

Auch andere Hersteller sehen einen Bedarf für zusätzliche AirPods-Verbindungskabel – eine Alternative findet sich auch bereits im Internet. Mit einem Preis von 19,95 USD und einem Design, das offensichtlich das Mikrofon abdeckt, ist diese Möglichkeit jedoch nicht unbedingt zu empfehlen. Wie giga.de berichtet, erklärt der obige Hersteller, „dass das Design noch nicht finalisiert sei; man plane, für die Mikrofone ein Loch in den Überzug zu platzieren.“

Seid ihr an den neuen AirPods interessiert? Falls ja, kommt für euch ein Zusatzkabel wie die hier vorgestellten in Frage? Oder erschließt sich euch der Sinn eines solchen Zubehörs nicht? Wir sind gespannt auf eure Meinungen zu diesem Thema.

Anzeige

Kommentare 14 Antworten

  1. Mir fallen die normalen, aktuellen Apple Hörer ständig aus den Ohren – daher kann ich sie nicht benutzen. Ohne so ein Band würde ich es (bei dem Preis!!) nicht wagen, mit den AirPods auf die Straße zu gehen.

    1. In einem ersten Test wurde gesagt, dass sie nicht dieselbe Form wie die Aktuellen haben. Auch während des Springens und Tanzens fallen die neuen drahtlosen Kopfhörer nicht heraus. Sie sind auch angenehmer. Nur weiß ich es nicht besser, als das weiter zu vermitteln, denn getestet habe ich sie selber noch nicht.

  2. Und am Ende sieht es dann so aus wie mein 15€ BT Headset….
    Aber das ist halt der Trend. Mache Etwas teurer, lasse Dinge weg und am Ende bezahlen die Leute mehr, um dasselbe zu haben…

  3. Ich finde, dass ein Kabel für die AirPods eigentlich unnötig. Wenn sie rasufallen stoppt die Musik ja sofort. Also hat man die Möglichkeit sie aufzuhebenY

  4. Ich finde die AirPods sehr interessant, aber mit so einem Verbindungskabel gehen doch alle Vorteile verloren. Eben das FEHLEN so einer Schnur ist doch das Besondere daran

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de