Spotify testet Siri-Integration mit iOS 13 auf iPhone und iPad

Noch nicht im App Store verfügbar

Gestern Nachmittag tauchten gleich mehrere Meldungen im Netz auf: Spotify (App Store-Link) hat im Rahmen seines Beta-Programms für iPhone und iPad eine neue Version veröffentlicht, die im Zusammenspiel mit iOS 13 eine Steuerung per Siri ermöglicht. Wann diese Version der App im App Store veröffentlicht wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Mit der Siri-Steuerung in Spotify bekommt man die Möglichkeit, mit einem einfachen Sprachbefehl, an den allerdings immer „mit Spotify“ angehangen werden muss, Songs, Alben, Wiedergabelisten und Künstler direkt wiedergeben zu können.

Möglich gemacht wird das durch neue Funktionen in SiriKit, das mit iOS 13 auch für Entwickler von Audio-Apps geöffnet wurde. Wie einfach das auf dem iPhone funktioniert, könnt ihr im folgenden kurzen Clip auf Twitter sehen:

Eine schlechte Nachricht haben wir allerdings: Auf dem HomePod scheint die Steuerung von Spotify mit Siri bislang nicht zu funktionieren. Dafür freue ich mich persönlich, Siri in Verbindung mit Spotify jetzt endlich auch in CarPlay nutzen zu können. Dort gibt es zwar eine eigene Spotify-App, in der man aber zum Beispiel nicht nach Alben oder Interpreten suchen kann, die man nicht in der eigenen Musik-Bibliothek gespeichert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de