State of Mobile Report 2020: Nutzer verbringen 3,7 Stunden pro Tag am Smartphone

App Annie liefert interessante Daten für 2019

Smartphones und Apps verändern unseren gesamten Alltag; wie wir einkaufen, unsere Bankgeschäfte regeln oder uns verlieben. Ob es um das perfekte Restaurant im Urlaub oder zuhause geht oder darum wie und wo wir Filme und Serien schauen oder Musik hören – Apps sind fast aus keinem Bereich des Lebens mehr wegzudenken. Die Daten- und Analyse-Experten von App Annie haben daher die weltweite Mobile Economy durchleuchtet und präsentieren in ihrem ausführlichen „State of Mobile Report 2020“ interessante Fakten.

Insgesamt verbrachte der durchschnittliche Nutzer 2019 3,7 Stunden am Tag mit seinem Smartphone. 2018 waren es nur drei Stunden. Doch wofür nutzen Konsumenten weltweit ihr Smartphone am häufigsten? Wie viele Apps haben sie installiert und wofür geben sie das meiste Geld aus?

Laut der Studie von App Annie stiegen im Jahr 2019 auch die Konsumenten-Ausgaben in den App Stores: 120 Milliarden Dollar wurden ausgegeben. Weltweit wurden dabei 86 Milliarden Dollar für mobiles Gaming auf den Tisch gelegt – das sind 25 Prozent mehr als für klassische Spiele, beispielsweise für Spielkonsolen oder den PC. Im letzten Jahr überschritten ganze 1.121 Spiele die 5-Millionen-Dollar-Marke an jährlichen Verbraucherausgaben. Schon im Jahr 2016 wurde erstmals mehr Geld für mobile Games als für alle anderen Gaming-Formate ausgegeben – diese Schere wird im Jahr 2020 mit erwarteten Ausgaben von über 100 Milliarden Dollar für mobile Gaming weiter auseinander driften.

Social Media-Apps sorgen für 50 Prozent der mobilen Nutzung

Häufiger als zu Spielen greifen Smartphone- und Tablet-User aber zu Social Media-Apps, wie die Zahlen des State of Mobile Report 2020 belegen. Die Hälfte der in Apps verbrachten Zeit weltweit fällt in diese Kategorie: Soziale Netzwerke und Kommunikation, was ein Anstieg um 25 Prozent im Vergleich zu 2017 darstellt. Video und Entertainment sorgte 2019 für 21 Prozent der mobilen Nutzung, Games kamen auf 9 Prozent. 

A propos Video und Entertainment: Hier mischten Apps wie Disney+ und TikTok den Video-Streaming-Markt im letzten Jahr auf. Weltweit verbrachten Nutzer mehr als 68 Milliarden Stunden auf TikTok, das damit seine Stärke sowohl als Social Networking-, als auch als Entertainment-App unter Beweis stellte. Interessant ist auch die Tatsache, dass in den USA 25 Prozent der iPhone-Besitzer, die Netflix abonniert haben, ebenfalls Disney+ nutzen. Zum Vergleich: Amazon Prime Video liegt diesbezüglich bei etwa 16 Prozent. Weitere Infos zur Arbeit von App Annie findet sich auch auf der deutschen Website des Unternehmens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de