Sunless Sea: Preisgekröntes PC-Spiel von Failbetter Games ist jetzt auch für iOS erhältlich

Eine düstere Entdeckungsreise in der viktorianischen Zeit – das ist die Ausgangslage in Sunless Sea.

Sunless Sea

Sunless Sea wurde vom Team von Failbetter Games entwickelt und war bisher nur für PCs, unter anderem beim Gaming-Portal Steam, zu haben. Mit dem heutigen 23. März hat es nun auch eine mobile Version des preisgekrönten Abenteuers auf das iPad geschafft. Der Premium-Titel (App Store-Link) ist zum Preis von 9,99 Euro erhältlich und erfordert neben iOS 8.0 oder neuer auch mindestens 530 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung ist für das Spiel bisher noch nicht vorhanden, man muss sich demnach mit der englischen Sprachvariante begnügen.


„Verliere den Verstand. Verspeise deine Mannschaft. Stirb.“ – Mit diesen drastischen Worten kündigen die Entwickler ihr düsteres Abenteuer in der App Store-Beschreibung des Spiels an. „Übernehme das Ruder deines Dampfers und setze Segel für das Unbekannte. Sunless Sea ist ein Spiel der Entdeckungen, Einsamkeit und häufigen Tode, angesiedelt im preisgekrönten viktorianischen Gothic-Universum von Fallen London. Wenn dich die riesigen Krabben, empfindsamen Eisberge und Schwärme von Fledermäusen nicht vereinnahmen, wird es Wahnsinn und Kannibalismus sicherlich tun. Aber der alte schwarze Ozean lockt, und es gibt Beute für die tapferen Seelen, die es wagen, ihn herauszufordern. Verrate deine Mannschaft, verkaufe deine Seele an den Teufel, heirate deinen Schatz. Überlebe lange genug, und du wirst das große Ziel deines Lebens erreichen.“

In einer düsteren, geheimnisvollen Welt macht sich der Spieler als Kapitän eines Dampfschiffes mit einer eigenen Mannschaft auf, die sogenannte Unterzee zu erforschen. Im viktorianischen London haben einst Fledermäuse die Herrschaft übernommen. Nun liegt die Stadt eine Meile unter der Oberfläche, und mit ihr öffnete sich ein riesiger schwarzer Ozean, die Unterzee, die es zu erkunden gilt.

Komplexes Gameplay und jede Menge eigene Entscheidungen

Sunless Sea 3

Ausgestattet mit nahezu unendlichen Möglichkeiten hinsichtlich Strategie, Verwaltung des Equipments und Erzählsträngen warten nicht weniger als 350.000 Wörter in Geschichten und Geheimnissen auf den Spieler. Zum Start gibt es glücklicherweise ein einführendes Tutorial, das dem neuen Gamer grundlegende Mechanismen dieses sehr komplexen, düsteren Entdecker- und Strategie-Abenteuers näher bringt. Wie in vielen anderen interaktiven Adventures spielen auch hier eigene Entscheidungen eine große Rolle, die den Fortgang der Story beeinflussen. Taktische Kämpfe gegen andere Schiffe und Seemonster, kontinuierlicher Hunger der Crew, Meutereien und die Notwendigkeit, das Schiff stetig erweitern zu müssen, zählen zum Alltag des Kapitäns.

Inspiration bekam das Team von Failbetter Games von Spiele-Titeln wie Don’t Starve, Strange Adventures in Infinite Space und Sid Meier’s Pirates sowie Filmen wie The Crimson Permanent Assurance. Die Developer kategorisieren ihr Werk als „nautisches Roguelike in herrlicher 2D-Grafik, eingebunden in eine nicht-lineare, personalisierte Erfahrung voller schwerer Entscheidungen. Es wird dutzende Anläufe brauchen, all die Sub-Plots, Alternativen, Mysterien, Beziehungen und Romanzen zu erschließen. Und auch wenn deine Figur stirbt, überlebt ihr Vermächtnis.“ Mehr gibt es zu diesem intensiven Abenteuer vorerst nicht hinzuzufügen – schaut euch daher abschließend den eindrucksvollen Trailer bei YouTube an.

‎Sunless Sea
‎Sunless Sea
Entwickler: Failbetter Games
Preis: 10,99 €

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Das einzige Spiel in meiner Steam-Bibliothek, bei dem ich die deutsche Lokalisierung, trotz guter Englischkenntnisse, wirklich vermisse.Da wird auch nichts mehr nachkommen, denn der Nachfolger steht schon in den Startlöchern.

  2. Brillant – habe ich ewig gespielt und nie deinstalliert (Mac). Schon, als es in der Beta-Phase noch ein Kartenspiel war gab es m.E. nichts, was so stimmungsvoll war. Ich denke, es wird mal wieder Zeit für mich, die Underzee zu befahren…

  3. hat das spiel mel gefallen oder nicht? sieh hat nur das spiel beschrieben: alles schon bekannt: aber lohnt sich das spiel? eigene meinung bitte: so bringt mir das gar nichts

    1. Der ganze Artikel ist aber mehr als Bericht als ein Test zu verstehen. Da muss keine persönliche Bewertung einfließen.
      Die eigentliche Meldung ist ja das dieses Spiel nun für iOS erhältlich ist.
      Mir war es nicht bekannt.
      Die Info ist erst einmal informativ und umfänglich. Jetzt habe ich zumindest die möglichkeit mir weitergehende Tests und Bewertungen anzusehen und dann zu entscheiden.
      Mels Meinung wäre da nur eine von vielen.

      1. Ich muss jag64 Recht geben. Auch mir fehlt in diesem Artikel eine persönliche Einschätzung vom Autor (was mir übrigends bei Mel schon öfters aufgefallen ist).
        Wenn du nicht verstehst was ich meine:
        Vergleiche mal diesen mit dem von Fabian „Bau-Simulator 2“.
        Eine persönliche Meinung, was bereits nach wenig Spielzeit positiv aber auch negativ aufgefallen ist, wäre schon wünschenswert. Leider vermisse ich dies bei den meisten Beiträgen von Mel ?.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de