Apple und das Bundeskartellamt: App Tracking Transparency unter der Lupe Werden Apples Dienste bevorzugt behandelt?

Werden Apples Dienste bevorzugt behandelt?

Apples Anwaltsteam dürfte in diesen Tagen einiges zu tun haben. Nachdem der Streit um Dating-Apps mit der niederländischen Regulierungsbehörde ACM beigelegt wurde, sieht man sich nun mit einer Untersuchung des deutschen Bundeskartellamts konfrontiert. Letzteres nimmt insbesondere die Tracking-Regelungen von Apple für Drittanbieter-Apps, besser bekannt als App Tracking Transparency (ATT), genauer unter die Lupe.

Weiterlesen


Privatsphäre unter iOS: Einige Apps tracken ihre User weiterhin App Tracking Transparency wird umgangen

App Tracking Transparency wird umgangen

Apple hat im vergangenen Jahr mit iOS 14.5 das sogenannte App Tracking Transparency-Feature eingeführt. Damit muss jede installierte App auf iPhones und iPads den Nutzer bzw. die Nutzerin fragen, ob sie getrackt werden dürfen oder nicht. Wie nun das Magazin 9to5Mac berichtet, haben einige Entwickelnde neue Wege gefunden, um iOS-User weiterhin zu verfolgen, auch wenn diese das Tracking durch Drittanbieter-Apps abgelehnt haben.

Weiterlesen

Apples Privatsphäre-Maßnahmen kosten Facebook 10 Milliarden USD in 2022 Apple sei Schuld an Umsatzeinbußen

Apple sei Schuld an Umsatzeinbußen

Der Facebook-Konzern, mittlerweile in Meta umbenannt, hat gestern Umsatzzahlen für das Jahr 2021 bekanntgegeben und im Zuge dessen auch gleichzeitig Apple angegriffen. Die Maßnahmen, die Apple in iOS ergriffen habe, erschweren es Plattformen und Apps, Nutzer über andere Apps und Websites hinweg zu verfolgen, und würden dem Meta-Unternehmen im Jahr 2022 10 Milliarden Dollar kosten.

Weiterlesen


App Tracking Transparency: Werbetreibende wenden sich Android zu Preise für iOS-Werbung sind gefallen

Preise für iOS-Werbung sind gefallen

Apple hat mit iOS 14.5 ein neues App Tracking Transparency (ATT)-Feature eingeführt, das es Nutzern und Nutzerinnen erlaubt, spezifische personalisierte Werbung von Werbetreibenden unter iOS deaktivieren bzw. ablehnen zu können. Ein Bericht der Post-IDFA Alliance zeigte bereits zwei Wochen nach der Einführung der neuen Betriebssystem-Version, dass Werbetreibende angefangen haben, mehr Geld auf der Android-Plattform auszugeben.

Weiterlesen

App-Tracking unter iOS 14.5: So viele Nutzer erlauben das Tracking Neue Daten von Flurry Analytics

Neue Daten von Flurry Analytics

Mit iOS 14.5 hat Apple eine neue Tracking-Option in das Betriebssystem integriert, die mehr Kontrolle über die eigenen Daten geben soll. So kann man selbst entscheiden, welche App Daten an Dritte weitergeben darf. Das von Apple als ATT (App Tracking Transparency) bezeichnete Feature kann auf dem iOS-Gerät unter Einstellungen -> Datenschutz -> Tracking wahlweise aktiviert bzw. deaktiviert werden. Von Apple heißt es dazu:

Weiterlesen

App-Tracking unter iOS 14.5: Craig Federighi erklärt das wichtige Feature Interview mit dem Wall Street Journal

Interview mit dem Wall Street Journal

Apple will mit den neuen App-Tracking-Funktionen unter iOS 14.5 für mehr Privatsphäre und Sicherheit sorgen. Auch wir hatten kürzlich schon über das Feature berichtet und die Hintergründe erklärt, unseren Artikel dazu findet ihr hier. Nun gibt es auch Informationen von oberster Stelle, namentlich in Form von Apples Software-Chef Craig Federighi. Letzterer hat dem Wall Street Journal ein kleines Interview gegeben, in dem er sich zu den Zielen des App-Tracking unter iOS 14.5 äußert und wie dieses Feature funktioniert.

Weiterlesen


App Store: Apple plant bessere Sichtbarkeit von Werbeanzeigen Werbung nicht nur über spezifische Suche

Werbung nicht nur über spezifische Suche

Laut eines Berichts der Financial Times plant Apple, einen neuen Slot für das App Store-eigene Werbegeschäft zu schaffen, das es Entwicklern ermöglichen soll, ihre Anwendungen über die gesamte Plattform zu promoten. Bisher war dies nur der Fall, wenn Nutzer des Stores nach einer spezifischen App gesucht haben.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de