Update-Mix: Doodle God, Foursquare, radio.de & mehr

Zum Abschluss des Tages gibt es noch einen Update-Mix mit einigen Aktualisierungen aus dem App Store.

Mein o2: o2-Kunden können mit der Applikation ihre verbrauchten Minuten, SMS und Internetdaten nachsehen. In Version 3.5 kann man ab sofort einstellen, dass man bei einer neuen Rechnung eine Push-Nachricht erhält. Mit dem Update wurde allerdings auch die Web2SMS abgeschaltet. (iPhone, kostenlos)

Weiterlesen

Mein o2 jetzt mit Verbrauchsanzeige

Alle o2-Kunden können sich ab sofort über eine neue Funktion in der Mein o2-App freuen.

Mein o2 (App Store-Link) wurde heute auf den neuesten Stand gebracht und liegt in Version 3.0 vor. Die iPhone-Applikation für o2-Kunden bietet jetzt auch einen Verbrauchszähler an, der aber in seiner Funktionstüchtigkeit noch weiter ausgebaut werden soll.

Auch wenn ich mittlerweile bei o2 gekündigt habe und demnächst zu congstar wechseln werde, habe ich mir die neue Funktion gleich mal angesehen. Eine erste kleine Überraschung: In den letzten 11 Tagen habe ich tatsächlich erst eine einzige SMS verschickt – iMessage sein Dank. Nun, ich habe im o2 Blue 100 zwar eine SMS-Flatrate, aber was soll’s. Hat denn jemand mehr zu bieten als ich?

Da man SMS und Telefonminuten ja recht gut zählen kann, ist die Anzeige des Datenvolumens natürlich um Längen interessanter. Auch dieser Verbrauch wird nun angezeigt. Beachten sollte man allerdings, dass es bei der Verarbeitung der Daten zu Zeitverzögerungen von bis zu vier Tagen kommen kann. Dieses Manko will o2 aber mit einem der nächsten Updates reduzieren.

Weiterlesen

Apps und Updates: Neues von den Providern

Das iPhone 4 ist nun seit einigen Monaten bei allen Providern frei erhältlich. Grund genug, um euch mal wieder auf dem Laufenden zu halten.

Bei beinahe allen Anbietern hat sich in den vergangenen Wochen etwas getan, zumindest was die Apps für das iPhone angeht. Die Telekom ist mit dem Kundencenter bis in die Top-10 der Gratis-Charts nach vorne geschossen, o2 hat ein Update nachgeschoben und auch Provider wie Simyo bieten ihren iPhone-Kunden etwas an.

Seit knapp einer Woche ist die Telekom wieder Spitze – zumindest was den Service auf dem iPhone anbelangt. Mit dem kostenlosen Kundencenter hat man zwar das Rad nicht neu erfunden (Stichwort MobileButler oder HandyEtat), die Nutzer bekommen allerdings einen schnellen Blick auf verbrauchte Frei-Minuten oder das Datenvolumen. Leider funktioniert das Angebot nicht mit allen Verträgen.

Ebenfalls ganz frisch im Store angekommen ist Mein simyo. Die App des „Billig-Providers“ sollte für deutlich weniger Nutzer interessant sein, hat bisher aber recht gute Bewertungen erhalten. Nette Option: Tarifoptionen, wie etwa das monatliche Daten-Gigabyte, lassen sich direkt aus der App buchen.

o2 bietet seinen Nutzern mit Mein o2 immerhin eine Möglichkeit an, seine Rechnungen einzusehen. Aktuelle Daten gibt es allerdings nicht. Dafür hat man, als Nutzer eines Internet-Packs, Zugriff auf seine 50 monatlichen Frei-SMS. Seit dem Update in der vergangenen Woche kann man eben dieses Internet-Pack auch verwalten, die Möglichkeiten beschränken sich hier aber auf die Buchung von teureren Paketen.

Stiefmütterlich wird stattdessen die Vodafone-App behandelt. Seit Anfang November gab es hier kein Update mehr, obwohl das Angebot sehr durchwachsen bewertet wurde. Vor allem die Tatsache, dass Verträge von Geschäftskunden nicht unterstützt werden, brachte viele negative Bewertungen ein.

Weiterlesen

o2 aktualisiert eigene App Mein o2

Schon bald gibt es das iPhone 4 auch bei o2. Das Unternehmen hat ganz nebenbei seine App aktualisiert.

Allen o2-Kunden, die vor einigen Monaten mittlerweile aus dem App Store verschwundene Applikation smsO2 verpasst haben, sollten einen Blick auf die aktualisierte Version von Mein o2 werfen. Das kostenlose Tool kommt mit einigen Verbesserungen daher.

o2 hat in der neuen Version der hauseigenen App unter anderem die Benutzeroberfläche verbessert. Sonderlich große Unterschiede zum Vorgänger konnten wir allerdings nicht feststellen.

Was uns dagegen aufgefallen ist, ist der SMS-Zeichenzähler. Nun kann man sofort sehen, wie viel Text man schon eingetippt hat. Die SMS werden über das Internet verschickt und bieten gerade im Ausland eine gute Alternative zur herkömmlichen Nachricht.

Außerdem kann man die App nun an Freunde weiterempfehlen und die Grafiken sind hochauflösend für das iPhone 4. Wir greifen allerdings weiterhin zu smsO2 – hier kann man einfach schneller mit dem Schreiben der SMS beginnen.

Weiterlesen

Mein o2 endlich im App Store erschienen

Nach dem Erscheinen des o2 Shopfinders haben wir eigentlich nicht mehr damit gerechnet – jetzt ist die Mein o2-App doch im Store gelandet.

Seit Ende April haben wir auf diese App gewartet – vor allem nachdem die inoffizielle App smsO2 schon vor mehreren Wochen aus dem Angebot für das Apple-Handy gestrichen wurde und zwischenzeitlich nicht mehr funktionierte.

Mit der kostenlosen App Mein o2 haben Kunden des Unternehmens sogar noch mehr Möglichkeiten. Man hat Zugriff auf seine Rechnungen und Kundendaten, kann genau sehen, welche Verträge und Pakete man momentan gebucht hat.

Die Hauptfunktion ist natürlich die SMS-Option. Jeder User, der ein Internet-Paket gebucht hat, darf seine 50 SMS direkt über das iPhone verbraten. Das ganze funktioniert natürlich nur bei einer bestehenden Internetverbindung – auch im W-Lan (ohne Mobilfunk).

Der erste Eindruck ist durchaus positiv. Es gibt aber einen Grund, warum ich weiterhin die smsO2-App verwenden werde: dort ist lediglich ein Fingertipp nötig, um eine neue SMS zu erstellen – in der offiziellen App sind es deren drei.

Weiterlesen

Shopfinder erschienen – Aus für Mein o2?

Erst vor zwei Tagen haben wir uns gewundert, wann die App Mein o2 endlich im Store landet. Mittlerweile hat sich etwas getan.

Ende April angekündigt hatten wir eigentlich schon längst mit der App gerechnet, mit der o2 Kunden Zugriff auf ihr Service-Center und vor allem auf die 50 Frei-SMS der diversen Internet-Pakete Zugriff bekommen sollten. Doch anscheinend wird es die App nicht so schnell in den Store schaffen.

Neben einem Überblick über die Vertragsdaten, Rechnungen und Einzelverbindungsnachweise und den Frei-SMS sollte man mit der App Mein o2 auch einen integrierten Shopfinder bekommen – doch diese Funktion gibt es nun als einzelne App im Store.

Der o2 Shopfinder hilft per GPS-Lokalisierung oder Suchfunktion zum nächsten o2 Shop, eine Kartendarstellung erfolgt die gewohnt mit der Google Maps Einbindung.

Wir sind etwas verwundert und denken nicht, dass es so schnell noch eine Mein o2-App geben wird, schließlich wurde eine der drei Hauptfunktionen ausgekoppelt. Für eine positive Überraschung wären wir aber dennoch zu haben…

Weiterlesen

Mein o2 und Sky-App, wo bleibt ihr?

Es gibt zwei Apps, auf die wir schon lange warten. Wann bringen o2 und Sky ihre Programme endlich in den Store?

Die Ankündigungen liegen schon mehrere Wochen zurück, doch bisher hat sich nichts getan. Die iPhone- und iPad-Besitzer warten weiterhin auf die Applikationen von o2 und Sky, doch bisher hat sich im App Store nicht viel getan. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, doch so langsam kann man ungeduldig werden.

Mit Mein o2 will der Mobilfunkanbieter seinen Service und vor allem Frei-SMS für Internet-Nutzer auf das iPhone bringen. Die Android-Version der App ist schon lange verfügbar, doch auf dem iPhone schaut man bisher in die Röhre, denn auch die App smsO2, die von einem Drittanbieter in den Store gebracht wurde, ist nicht mehr verfügbar.

In der Pressemitteilung vom 29. April 2010 hieß es noch, dass die App in wenigen Tagen auch für das Apple-Handy verfügbar sein soll, doch bisher hat sich nichts getan. Wann wird das Warten ein Ende haben?

Mitte Mai angekündigt ist die iPad-App von Sky noch nicht so lange überfällig. Man wollte das Programm pünktlich zum Deutschland-Start des Tablet-Rechners präsentieren, mittlerweile ist dieser allerdings schon eine Woche vergangen. Mit der Sky-App sollen sich Sportereignis live empfangen lassen, außerdem gibt es Sportnachrichten und ein Datencenter mit Ergebnissen und Tabellen.

Es würde uns kaum wundern, wenn die Apps irgendwo im Freigabeprozess von Apple hängen geblieben sind. Aber irgendwie verwundert es auch: das alte smsO2 sollte der Mein o2-App gleichen und Sky hat bereits im UK-Store eine App online gestellt.

Weiterlesen

Mein o2: Offizieller o2-Nachfolger von smso2

Viele User vermissen die smso2 App, mit der es möglich war Frei-SMS zu versenden. Schon bald gibt es eine Lösung von o2 selbst.

Im App Store von Android ist das Programm schon erhältlich, für das iPhone soll die App in den nächsten Tagen folgen. Mit der neuen Applikation von Telefónica O2 Germany haben Kunden einen schnellen Überblick über alle ihre Mobilfunk-, Daten- und DSL-Verträge bei O2. Wichtige Änderungen oder Buchungen können bequem von unterwegs vorgenommen werden. Rechnungen und Einzelverbindungsnachweise der vergangenen sechs Monate sind dank „Mein O2“ jederzeit mobil griffbereit.

O2 Kunden die eines der mobilen Internet Pakete gebucht haben, können via „Mein O2“ die darin enthaltenen 50 Frei-SMS nun auch direkt über ihr Smartphone versenden. Gesendete Nachrichten werden gespeichert und die Zahl der noch verbleibenden Frei-SMS wird angezeigt.

Sollte sich ein Anliegen nicht sofort mit dem Handy klären lassen, weist die Applikation den Weg zum nächsten O2 Shop. Der integrierte Shopfinder zeigt die drei nächstgelegenen Shops und führt den Kunden per Routenplanung direkt dorthin. Die Suche über die Adresse oder Postleitzahl ist ebenfalls möglich.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de