iPhone 13: Apple pusht Produktion mit Luxshare als drittem Fertigungspartner Bisher AirPods hergestellt

Bisher AirPods hergestellt

Im Herbst, voraussichtlich im September dieses Jahres, können wir mit einer neuen iPhone-Generation rechnen. Apple möchte an dieser Stelle offenbar keinerlei Risiko eingehen und gleich zum Start für eine gute Verfügbarkeit der neuen Modelle sorgen. Wie 9to5Mac berichtet, hat man für die iPhone 13-Produktion nun einen dritten Fertigungspartner hinzugezogen.

Weiterlesen


DigiTimes: Apple investiert über 200 Millionen USD in miniLED-Produktion Einsatz im neuen MacBook Pro 16" und 14"

Einsatz im neuen MacBook Pro 16" und 14"

Ein neuer Bericht von DigiTimes (via MacRumors) legt nahe, dass Apple aktuell viel Geld in die Produktion von miniLED-Displays für eine neue MacBook Pro-Generation mit 16 bzw. 14 Zoll sowie für die aktuellen 12.9″ iPad Pro-Modelle investiert. Laut des Artikels soll Apple 200 Millionen USD für miniLED-Montagelinien ausgegeben haben.

Weiterlesen

iPhone 12 mit 5G: Trotz Coronakrise Veröffentlichung im Herbst möglich Zulieferer stehen vor Problemen

Zulieferer stehen vor Problemen

Wie das Magazin Bloomberg berichtet, soll die kommende iPhone-Generation, mutmaßlich als iPhone 12 bezeichnet, trotz aktueller Probleme bei Apples Zulieferern wie bisher geplant im Herbst veröffentlicht werden können. Bloomberg bezieht sich dabei auf anonyme Quellen aus der Branche, die voraussagen, dass neue Flaggschiff-iPhones mit 5G-Funktionalität „noch im Zeitplan für den Start im Herbst [sind], obwohl dies teilweise darauf zurückzuführen ist, dass die Massenproduktion erst im Mai beginnen soll.“

Weiterlesen


Google: Unternehmen will Hardware-Produktion nachhaltiger gestalten Lieferungen sollen zu 100 Prozent klimaneutral werden

Lieferungen sollen zu 100 Prozent klimaneutral werden

Wohl kaum jemand bewegt sich heute noch ohne Smartphone oder Tablet durch die Gegend, und hat zudem vielleicht noch einige Smart Home-Geräte im Einsatz. Auch Google mischt seit einiger Zeit aktiv auf dem Markt für Hardware in diesem Bereich mit und produziert neben Smartphones wie dem Google Pixel auch Smart Home-Produkte wie den Google Chromecast, Google Home und weiteres. 

Weiterlesen

Alles nur heiße Luft? iPhone 6s-Produktion angeblich um 30 Prozent reduziert

Ist Apple bald pleite? Wer sich die Meldungen rund um die reduzierte Produktion des iPhone 6s anschaut, könnte genau das denken.

Natürlich verfolgen auch wir aktuelle Ereignisse im Apple-Kosmos. In der Medien-Welt sind Themen rund um Apple einfach beliebt, da sie sich gut „verkaufen“ lassen und stets für viele Klicks sorgen. Doch was ich nicht verstehe: Warum wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht? Reißerische Überschriften wie „Wird das iPhone 6s ein Flop?“ sind dann doch maßlos übertrieben.

Weiterlesen

Kommentar: Die Geschichte mit der Display-Produktion

Bei den vielen Meldungen, die derzeit rund um die Display-Produktion die Runde machen, ist es Zeit für einen kleinen Kommentar.

Ich würde nicht unbedingt sagen, dass wir uns vor ein paar Tagen köstlich amüsiert haben, als es hieß, Apple würde die Display-Produktion für das iPhone 5 um die Hälfte drosseln. Sofort hieß es in allen mehr oder weniger gut informierten Medien, die sich auf einen Bericht aus Japan stützten, dass sich das iPhone 5 äußerst schlecht verkaufen würde.

Tatsächlich hat Apple die Bestellungen für einige Teile der aktuellen Smartphone-Generation drosseln müssen. Das aber auch nur, weil man sie zuvor erheblich hat steigern müssen. Das lag vor allem an zwei kaum zu übersehenden Details: Im letzten Quartal war das iPhone nicht nur neu und begehrt, sondern oft auch ein stark gewünschtes Weihnachtsgeschenk.

Weiterlesen


Nicht blitzschnell: Wo bleibt das Lightning-Zubehör?

Docks, Soundanlagen und sonstige Gadgets mit dem neuen Lightning-Anschluss. Bisher ist all das quasi nicht vorhanden. Wir haben uns auf Ursachenforschung begeben.

Auch rund zwei Monate nach der Vorstellung des iPhone 5 mit dem neuen Lightning-Anschluss gibt es auf dem Zubehör-Markt kaum passendes Zubehör. Selbst jetzt, wo Apple mit den neuen iPads seine gesamte Produktpalette auf den neuen Anschluss umgestellt hat, gibt es kaum zertifiziertes Zubehör. Als einziger großer Hersteller hat sich Belkin bisher an die Sache herangewagt – mit einem Auto-Ladekabel, das noch in diesem Monat erhältlich sein soll.

Die aktuelle Lage ist schon sehr verwunderlich. Schließlich sind iPhone- und iPad-Nutzer für die Zubehör-Hersteller lukrative Kunden, die durchaus mehrere hundert Euro für gutes Zubehör ausgeben. Umso erstaunlicher ist es, dass es immer noch kein passendes Zubehör gibt – schließlich dürften den Herstellern gerade die ersten verfügbaren Geräte aus den Händen gerissen werden.

Ein lukrativer Markt ohne Produkte – das muss einen Grund haben. Apples neuer Standard mit einem zertifizierten Chip und möglicherweise hohe Lizenzgebühren sind eine Vermutung, an der wir uns aber nicht festhalten wollen. Die entsprechenden Chips dürften mittlerweile in großen Mengen produziert werden und Lizenzgebühren gab es auch schon beim alten Anschluss.

Weiterlesen

Kommentar: Die Foxconn-Debatte & viele schwarze Schafe

Derzeit erreichen uns gehäuft Mails zum Thema Foxconn. Grund genug für einen kleinen Kommentar und eine anschließende Diskussion mit euch.

Beinahe wöchentlich gibt es zum Thema Apple und Foxconn neue Nachrichten. Mal stürzen sich Mitarbeiter aus dem Fenster, mal gibt es Proteste und immer wieder soll gestreikt werden. Zunächst möchte ich klarstellen, dass auch wir die ganze Geschichte äußerst tragisch finden, gerade wenn es um Menschenleben geht. In diesem Bericht soll es aber nicht um die sozialen Zustände in der Region gehen, dann das ist wohl eine Welt, die sich die wenigsten von uns vorstellen können. Vielmehr soll es um die anhaltende Foxconn-Debatte gehen, in deren Fokus Apple immer wieder steht.

Aktuell macht wieder ein ganz neues Gerücht die Runde. Wie die China Labor Watch berichtet, soll es sogar soweit gehen, dass Mitarbeiter und Angestellte gewaltsam mit den Vorgesetzten schreiten. Angeblich wird eine deutlich höhere Qualität in der Produktion gefordert, die die Mitarbeiter aber wohl nicht realisieren können.

Weiterlesen

iPad 2 bereits in Produktion gegangen?

Wir sind ja große Fans der Gerüchteküche. Es gibt mal wieder Neuigkeiten zum iPad 2.

Vor ziemlich genau einem Jahr hat Steve Jobs, damals ganz locker auf einem Sofa sitzend, das iPad vorgestellt. Das iPad 2 wird der Apple-CEO nicht vorstellen können, schließlich muss er sich derzeit eine krankheitsbedingte Auszeit nehmen. Eine Präsentation des iPad 2 scheint aber nun unmittelbar bevor zu stehen.

Das Wall Street Journal, immerhin nicht irgendeine Adresse in der amerikanischen Medienwelt, will aus seinen immer sehr gut informierten Quellen erfahren haben, dass das iPad 2 bereits in die Produktion gegangen sei.

In Sachen Technik konnten die Kollegen aus den USA allerdings keine neuen Geheimnisse lüften. Wie bereits in der Vergangenheit vermutet wurde, soll das iPad 2 in einem etwas flacheren Design, einem schnelleren Prozessor und mehr Arbeitsspeicher kommen.

Während der SD-Kartenslot immer noch als wahrscheinlich erscheint, gibt auch das Wall Street Journal dem Retina-Display eine Absage – hier geht man sogar davon aus, dass die Auflösung nicht verändert wird. Wie immer darf man gespannt sein, was Apple am Ende auspacken wird. Foto (iPad): Apple

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de