Real Racing 2 jetzt für iOS 11 und das iPhone X optimiert

Für Real Racing 2 steht ein Update zur Installation bereit. Das ändert sich mit der neuen Version.

Ihr mögt Rennspiele, die nicht ganz so abgedreht und unrealistisch sind? Dann kennt ihr sicherlich Real Racing 2 (iPhone/iPad). Das von Firemint entwickelte Spiel hat mit Real Racing 3 zwar schon einen Nachfolger bekommen, allerdings setzt dieser auf das eher unbeliebte Freemium-Modell. Real Racing 2 ist hingegen ein absoluter Premium-Download und verzichtet auf Werbung und In-App-Käufe.

Weiterlesen

Alles für je 79 Cent: Real Racing, Flight Control, Puzzlejuice und mehr

Auch wenn es heute viele neue Spiele gibt, möchten wir euch auch über Reduzierungen informieren.

In diesem Artikel wollen wir kurz die Spiele auflisten, die es jetzt für weniger Geld gibt. Auch wenn Electronic Arts und Firemonkeys Real Racing 3 schon angekündigt haben, sowohl der erste als auch der zweite Teil der Erfolgsserie ist immer noch ein Blick wert.

Real Racing (iPhone/iPad) beziehungsweise Real Racing 2 (iPhone/iPad) ist die wohl beste Rennsimulation im App Store. Mit über 10 originalen Rennwagen stürzt man sich ins Abenteuer und muss sein Können auf 15 verschiedenen Strecken unter Beweis stellen. Insgesamt bietet das Spiel über 10 Stunden Spielspaß – jede Version kann jetzt für jeweils 79 Cent geladen werden.

Weiterlesen

Real Racing 2: Mac-Rennspiel zum halben Preis

Der Spiele-Donnerstag geht weiter. Auch wenn wir gerne über ein paar normale Apps berichten würden, können wir dieses Angebot nicht außer Acht lassen.

Firemint hat seinen noch nicht einmal einen Monat alten Rennspiel-Titel Real Racing 2 für den Mac im Preis reduziert. Statt 10,49 Euro zahlt man derzeit nur 4,99 Euro – da kann man auf jeden Fall schwach werden. Schaut vor dem Kauf aber bitte auf die Hardware-Vorraussetzungen.

Derzeit wird Real Racing 2 (Mac Store-Link) mit dreieinhalb Sternen bewertet, einige Kinderkrankheiten gibt es nämlich noch. Abgesehen davon, dass bei manchen Nutzern komischerweise die Steuerung über das iPhone nicht funktioniert, ist es eine gelungene Umsetzung mit nur kleinen Einschränkungen.

So lässt sich die Bildschirmauflösung nicht ändern, auch die Tastatur kann man nicht anders belegen – hier macht sich die starke Verwandtschaft zum mobilen Titel bemerkbar. Ansonsten gibt es aber nichts zu meckern: Schöne Strecken, viele Autos und eine tolle Grafik.

Für den derzeitigen Preis kann man jedenfalls nicht viel falsch machen. Und wer noch mehr sparen will und Real Racing 2 überhaupt noch nicht kenn, kann momentan auch zur iPhone-Version greifen, die es wieder für 79 Cent gibt. Mac-Spieler, die mit Autorennen nichts anfangen können, bekommen derzeit Monopoly, Das Spiel des Lebens und NBA Jam mit 50 Prozent Rabatt.

Weiterlesen

Die besten Spiele 2011: Fabians Favoriten

Auch wenn der App Store mittlerweile von guten wie auch schlechten Spielen überschwemmt ist, so gab es im Jahr 2011 doch so einige Titel, die uns ganz besonders gefallen haben. Heute geht es mit Fabians Favoriten weiter.

Gesundheit! für iPhone und iPad
Für mich ist Gesundheit! die größte Überraschung des Jahres. Man läuft mit einem kleinen Männchen durch die Gegend und „rotzt“ – bitte verzeiht mir diesen Ausdruck, aber es ist halt so – um sich. Natürlich nur, um die Bösen Monster in die Falle zu locken und das Level erfolgreich zu beenden. Für mich eines der besten Mischungen aus einfachem Casual Game und echter Knobelei, die der App Store zu bieten hat. Manchmal braucht man schon etliche Minuten und Versuche, bis man die richtige Position und den richtigen Abschusswinkel für seinen Schnodder gefunden hat. (iPhone, 79 Cent / iPad, 1,59 Euro)

Tiny Wings für iPhone
Schon fast vergessen, aber was haben wir diesen Titel Anfang des Jahres gespielt. Immer und immer wieder, um das nächste Nest freizuschalten. Und als alle Nester freigeschaltet waren, ging es auf Highscore-Jagd. Immer und immer wieder. Die wirklich tolle Grafik und die absolut einfache Steuerung haben diesen Titel zum Hit gemacht. Selten habe ich auf dem iPhone mit einem Einsatz von 79 Cent so viel Spaß gehabt. (iPhone, 79 Cent)

Real Racing 2 für iPhone und iPad
Was Firemint hier aus den neuesten Geräte-Generationen gekitzelt hat, ist wirklich beeindruckend. Real Racing 2 ist das mit Abstand beste Rennspiel im App Store, der Karriere-Modus sorgt für über 10 Stunden Spielspaß. Mit der Fahrphysik hat man genau den richtigen Weg zwischen Simulation und Arcade gewählt, hier kommen Anfänger und Profis gleichermaßen auf ihre Kosten. Momentan noch zum Knallerpreis im Angebot, das sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen. (iPhone, 79 Cent / iPad, 79 Cent)

Fruit Ninja – Puss in Boots für iPhone und iPad
Das erste Fruit Ninja habe ich gar nicht so oft gespielt, der Nachfolger hat mich aber einige Wochen in seinen Bann gezogen. Unter der Flagge des gestiefelten Katers wurden wieder jede Menge Früchte zerschnitten, natürlich mit einem einfachen Fingerwisch. Besonders der Bandito-Mode hat es mir angetan – hier muss man nacheinander verschiedenste Aufgaben erfüllen und will seinen Highscore immer wieder überbieten. Das macht Laune! (iPhone, 79 Cent / iPad, 1,59 Euro)

Ticket to Ride für iPad
Eigentlich sollte dieses Spiel ja wieder ganz oben in der Liste auftauchen, schließlich Spiele ich es täglich mehrere Runden lang im Multiplayer-Modus – aber wir wollen euch ja nicht noch weiter nerven. Wer Ticket to Ride noch nicht geladen hat, verpasst die wohl beste Brettspiel-Portierung des Jahres. Egal ob alleine, online oder lokal mit Freunden – für eine Runde muss man sich einfach immer die nötige Zeit nehmen. (iPad, 5,49 Euro)

Weiterlesen

Im Video: Real Racing 2 für den Mac

Wir hatten euch versprochen noch ein Gameplay-Video (YouTube-Link) vom neuen Real Racing 2 für den Mac anzufertigen. Hier ist es.

Schon gestern haben wir euch die meisten Features von Real Racing 2 (App Store-Link) genannt, heute möchten wir euch noch einen optischen Eindruck bieten. Wer ein iPhone oder iPad besitzt, kann dieses als Lenkrad benutzen um seinen Wagen über WLAN steuern zu können. Dazu tippt man die entsprechende URL, die in den Einstellungen zu sehen ist, in Safari ein und schon reagiert das Auto auf die Neigungssteuerung – wirklich klasse gelöst.

Real Racing 2 schlägt mit einem Preis von 10,49 Euro zu Buche. Man bekommt wirklich langen Spielspaß geboten, 30 lizenzierte Wagen und 16 verschiedene Rennstrecken. Außerdem gibt es einen Multiplayer-Modus, indem bis zu 16 Autos gleichzeitig antreten können. Wir fanden schon die iOS-Versionen toll, die Mac-Variante bekommt ebenfalls eine uneingeschränkte Empfehlung.

Weiterlesen

Real Racing 2 landet im Mac App Store (Update)

Nach den erfolgreichen iOS-Versionen, haben Firemint und Electronic Arts jetzt eine passende Mac-Version veröffentlicht.

Real Racing 2 (App Store-Link) bekommt von uns den Titel „Das beste Rennspiel im App Store“. Das 711 MB große und 10,49 Euro teure Spiel kann ab sofort auch auf dem Mac installiert werden.

Insgesamt kann man aus 30 offiziell lizensierten Rennwagen wählen, unter anderem den 2010 Ford Shelby Mustang oder aber auch den 2012 McLaren MP4-12C. Dem Spieler stehen 16 verschiedene Strecken zur Verfügung, um sein Können unter Beweis zu stellen.

Natürlich stehen auch in der Mac-Variante verschiedene Spielmodi bereit. Zum einen kann man im zehn-stündigen Karrieremodus beginnen, aber auch ein schnelles Rennen bestreiten oder gegen die Zeit fahren. Hinweise für einen Multiplayer-Modus haben wir bisher aber vergeblich gesucht. Update: Wir haben das Spiel mittlerweile ausprobiert und ein Online-Modus ist doch enthalten – klasse!

Real Racing 2 ist mit einer sehr detaillierten Umgebung ausgestattet und die Wagen können am Mac sogar mit iPhone oder iPad gesteuert werden. Durch das Neigen des iOS-Geräts bewegt der Fahrer das Lenkrad nach rechts oder links. Wer möchte kann den Wagen natürlich auch mit der Tastatur auf der Strecke halten.

Lohnenswert ist der Download aus unserer Sicht vor allem für Nutzer, die über ein älteres iOS-Gerät verfügen. Hier ist der Sprung in der Grafikqualität natürlich deutlich größer, als vom iPhone 4S oder iPad 2 (die man zudem ja auch an den Fernseher anschließen kann).

Weiterlesen

Nachtrag: Real Racing 2 erstmals für 79 Cent

Zum ersten Mal seit dem Release kann Real Racing 2 zum Vorteilspreis von nur 79 Cent geladen werden.

Nachdem gestern Abend der Ball im Vordergrund stand und wir uns höchstpersönlich im Stadion vom Weiterkommen unserer Bochumer überzeugen wollten (was leider ganz knapp nicht gereicht hat), wollen wir nun eine News nachreichen, die einige von euch sicher schon mitbekommen haben: Real Racing 2 ist reduziert.

Zum ersten Mal kann das wohl beste Rennspiel im App Store für 79 Cent auf iPhone und iPad geladen werden. Ich selbst habe Real Racing 2 (iPhone/iPad) auf beiden Geräten gespielt und finde es sowohl grafisch, als auch spielerisch absolute Spitzenklasse. Normalerweise zahlt man für das Spiel bis zu 7,99 Euro.

Gefahren wird mit unterschiedlichsten Fahrzeugen, die alle original lizenziert sind, auf 15 verschiedenen, fiktiven Strecken. Auch die sind abwechslungsreich gestaltet, mal geht es durch Städte, mal durch nette Bergwelten und Wälder. Wer alle Cups und Meisterschaften durchspielt, ist sicher 10 Stunden beschäftigt, wenn nicht sogar noch mehr.

Neben der beeindruckenden Grafik gibt es auch einen Online-Multispieler, der aufgrund von Mitspielern im UMTS-Netz leider immer ein wenig ruckelt, damit müssen aber alle Spiele dieser Art kämpfen. In Real Racing 2 ist das aber wirklich überdurchschnittlich gut umgesetzt.

Zusätzlich gibt es noch einen TV-Modus für Geräte mit Dual-Core-Prozessor, also dem iPhone 4S und iPad 2. Hier kann man Rennen auf einem angeschlossenen Fernseher fahren, auf Wunsch sogar mit bis zu vier Spielern – die dann auch ältere Geräte zur Steuerung verwenden können. Wie das ganze im Einzelspieler aussieht, könnt ihr im unten eingebetteten Video sehen. Unser Fazit: Kaufen lohnt sich.

Weiterlesen

Real Racing 2 zum neuen Tiefstpreis

Alle Rennsportfreunde sollten da nicht lange zögern: Real Racing 2 gibt es heute zum neuen Tiefstpreis.

Real Racing 2 ist wohl das beste Rennspiel im App Store überhaupt – und wird immer wieder durch Updates um neue Funktionen bereichert. Mit 30 lizenzierten Fahrzeugen kann man auf 15 verschiedenen Strecken an den Start gehen, am besten natürlich im Karriere-Modus mit vielen kleinen Meisterschaften und Preisgeld für neue Boliden.

Ab heute ist Real Racing 2 (iPhone/iPad) zu einem neuen Tiefstpreis zu haben. Die iPhone-App kostet nur noch 2,39 Euro – diesen Preis gab es erst ein Mal. Die HD-Version für das iPad ist auf 2,99 Euro im Preis gefallen und damit 1 Euro günstiger als beim bisherigen Tiefstpreis. Zum Start haben die beiden Versionen 7,99 Euro gekostet.

Mit dem letzten großen Update wurde ein neuer Party-Player-Modus integriert, der allerdings iOS 5 voraussetzt. Ist ein leistungsstarkes Gerät (iPhone 4S oder iPad 2) verfügbar, kann man dieses an einen geeigneten Fernseher anschließen und dort im Split-Screen-Modus gegen drei Freunde antreten. Die müssen natürlich auch Real Racing 2 installiert haben.

Da es beim letzten Mal fragen zur Verbindung mit dem Fernseher gegeben hat: Das ist prinzipiell über zwei verschiedene Wege möglich. Entweder drahtlos mit dem Apple TV (109 Euro, Amazon-Link) oder mit einem passenden Adapter (39 Euro, Amazon-Link)und einem HDMI-Kabel. Mit dem iPhone 4S oder iPad 2 kann man auch alleine am Fernseher spielen.

Die Preisaktion ist sicher eine gute Gelegenheit, Real Racing 2 im Freundeskreis auf die iPhones und iPads zu bekommen. Wir gehen davon aus, dass der Preis nur für wenige Tage gültig ist.

Weiterlesen

Real Racing 2 erhält Party-Play-Modus für 4 Spieler

Real Racing 2, das wohl beste Rennspiel im App Store, hat neue Funktionen bekommen und glänzt mit neuer Technik.

Wenn im Laufe des Tages iOS 5 erscheint, können auch Rennspiel-Freunde von neuen Vorteilen profitieren. Wer Real Racing 2 besitzt, kann schon bald mit bis zu drei Freunden gemeinsam in einem Split-Screen-Modus spielen. Natürlich nicht an einem Gerät, sondern am Fernseher.

Dazu wird mindestens ein iPad 2 oder iPhone 4S benötigt, das mit einem Fernseher verbunden ist. Entweder drahtlos über das Apple TV oder mit einem HDMI-Kabel und dem Digital AV Adapter (Amazon-Link). Die Mitspieler können auch mit älteren Geräten am Spiel teilnehmen.

Wie das ganze funktioniert, kann man recht gut im Promo-Video (YouTube-Link) der Entwickler von Firemint sehen. Real Racing 2 setzt in Version 1.12 jedenfalls neue Maßstäbe – die Lücke zwischen mobilen Geräten und Spielekonsolen scheint immer kleiner zu werden.

Mit 3,99 Euro für die iPhone-Version und 5,49 Euro für die iPad-Version bewegt sich Real Racing 2 eher im Premium-Segment. Inhaber neuer Hardware, dem iPad 2 und dem iPhone 4S, profitieren aber von weiteren Vorteilen durch das heutige Update: Schatten und Lichteffekte werden im Cockpit in Echtzeit berechnet, auch die Lichteffekte auf den Autos und den Straßen wurden stark verbessert.

Weiterlesen

Großes Update für Rennspiel Real Racing 2

Firemint hat einmal mehr ein Update veröffentlicht. Diesmal gibt es Neuerungen in Real Racing 2 für iPhone und iPad.

Wenn man sich die lange, lange Liste der Neuerungen anschaut, könnte man eigentlich von einem Release der Version 2.0 ausgehen. Neben vielen Performance-Verbesserungen hat man auch an der Grafik, der Fahrphysik und den Inhalten gearbeitet. Genannt wird das ganze nur Version 1.11

Wer den Karriere-Modus schon durchgespielt hat, darf sich nun über sieben weitere Events freuen, darunter mehrere Pokale. Das sollte reichen, um zumindest wieder einige Runden auf den virtuellen Rennstrecken zu drehen.

Verbessert wurde auch der Multiplayer-Modus. Einige Neuerungen sorgen für mehr Fairness, außerdem sollten die Rennen durch weniger „Teleporting“ und andere Effekte, die durch hohe Latenzzeiten entstehen, flüssiger werden.

Neben verbesserten Grafiken für Brems- und Beschleunigungseffekte soll auch das Fahrverhalten noch realistischer geworden sein. Einen großen Unterschied konnten wir bei einer kleinen Probefahrt allerdings nicht feststellen. Eine komplette Liste der Neuerungen findet ihr im App Store

Für uns bleibt Real Racing 2 die Nummer eins in Sachen Rennspiele auf mobilen Geräten. Die iPhone-Version (App Store-Link) kostet derzeit 5,49 Euro, Real Racing 2 HD (App Store-Link) für das iPad lässt sich Firemint mit 7,99 Euro bezahlen.

Weiterlesen

Ab auf die Piste: Real Racing reduziert

Eines der wohl besten Rennspiele auf den iDevices ist derzeit im Preis gesenkt. Ein Blick lohnt sich also auf jeden Fall.

Das Top-Spiel von Firemint (EA) liegt derzeit schon in Version zwei vor und ist für iPad und iPhone optimiert worden.

Zum klassischen Karriere-Modus gesellt sich ein netter Online-Multiplayer, in dem man mit bis zu 16 Autos auf einer Strecke ist. Allerdings ist das Spielen nur über eine Wi-Fi Verbindung möglich.

Ebenfalls sehr beeindruckend ist die Übertragung des Bildes auf einen Fernseher. Mit dem richtigen AV-Adapter (Amazon-Link) kann man Real Racing 2 auf dem großen TV-Bildschirm spielen. In unserem Video könnt ihr Euch das Szenario ansehen. Wer weiterführende Informationen zu Real Racing 2 haben möchte, kann sich den Artikel im appMagazin (App Store-Link) durchlesen.

Nun aber zu den Preisen:

 

Weiterlesen

Real Racing 2: Verbesserter Online-Modus

Real Racing 2 ist eines der besten Rennspiele für das iPhone, wenn nicht sogar das beste. Nun gibt es ein neues Update.

Real Racing 2 ist seit wenigen Stunden in der Version 1.02 erhältlich und bietet einige neue Funktionen, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Vor allem am Multiplayer-Modus haben die Macher von Firemint gearbeitet.

So muss man sich nicht mehr vor Falschfahrern in Acht nehmen, die auf vielen Servern ihr Unwesen treiben. Außerdem gibt es ein neues Ranking-System mit Bestenlisten, das auch für die Zusammenstellung der Online-Rennen sucht.

Jetzt fährt man gegen etwa gleich starke Fahrer aus der selben Fahrzeugklasse, was natürlich erheblich mehr Spaß macht. Außerdem wurde die Latenz verbessert. Leider ist es immer noch nicht möglich, einen bestimmten Server zu suchen, etwa um online mit einem Freund zu spielen.

Für Offline-Spieler gibt es zudem sechs neue Rennveranstaltungen, darunter auch ein neuer Cup. Für 3,99 Euro, die Real Racing 2 momentan kostet, können Motorsportfreunde auf jeden Fall zuschlagen. Wann die iPad-Version von Real Racing 2 erscheint, können wir euch leider nicht sagen – wir haben schon etliche E-Mails nach Australien geschickt, die bisher aber allesamt unbeantwortet blieben.

Weiterlesen

Real Racing 2 im Test: Das Rennsport-Ass

Real Racing begeisterte bereits die Massen. Real Racing 2 macht vieles besser.

Kurz vor Weihnachten war es soweit. Das australische Entwicklerteam Firemint brachte Real Racing 2 in den App Store. Mit einem Preis von 7,99 Euro ist das Rennspiel zwar fast doppelt so teuer wie Neuerscheinungen der Spieleschmieden Electronic Arts und Gameloft, dafür bekommt der Nutzer aber auch einiges geboten. Die wohl größte Neuerung im Vergleich zum Vorgänger: In Real Racing 2 gibt es 30 offiziell lizenzierte Fahrzeuge.

Zu Beginn der Karriere, die aus insgesamt fünf Abschnitten besteht, hat man natürlich noch nicht so viel Geld zur Verfügung, um sich einen Supersportwagen zu kaufen. Stattdessen müssen kleine Flitzer wie ein VW Golf oder ein Ford Focus herhalten, auf der Strecke trifft man aber zunächst auf gleichmotorisierte Fahrer.

Ganze 16 Fahrer gehen in Real Racing 2 gleichzeitig auf die Strecke, das sind mehr als doppelt so viele wie noch beim Vorgänger – und bei den meisten anderen Spielen. Zum Vergleich: In Need for Speed Shift fahren vier Autos gleichzeitig, in Asphalt 6: Adrenaline deren sechs. Und trotzdem: Auf dem iPhone 3GS und iPhone 4 läuft Real Racing 2 absolut flüssig. Bei der Grafik werden dabei keine Abstriche gemacht. Sehr viele große und kleine Details, sowie nahezu nicht vorhandene Popups können überzeugen.

Mit 16 Fahrzeugen ist auf der Strecke natürlich jede Menge los. Kollisionen lassen sich dabei kaum vermeiden, egal in welcher der verschiedenen Kameraansichten man unterwegs ist. Für nette Effekte sorgt das einfache Schadensmodell, in dem Spiegel und Stoßstangen von den Autos abfallen können. Auch das findet man in kaum einem anderen iPhone-Spiel.

Mit Siegen und Erfolgen in den Rennen sammelt man langsam Geld, dass man entweder zum Feintuning seines Autos oder für neue Boliden verwenden kann. Man sollte allerdings aufpassen und nicht sofort das komplette Geld verschleudern. Viele Events sind nämlich mit Restriktionen versehen und können mit einem zu starken Auto nicht bestritten werden, Tuningteile herausnehmen kann man dann nicht.

Spätestens wenn sich schnellere Autos leisten kann wird man einen der großen Nachteile von Real Racing 2 feststellen: Alle Autos fahren sich nahezu identisch. Große Unterschiede gibt es eigentlich nur in der Beschleunigung und in der Höchstgeschwindigkeit, ansonsten ist das Fahrverhalten identisch. Sehr schade, wie wir finden, denn so brechen Fronttriebler genau so aus wie heckgetriebene Boliden.

Ebenfalls nicht ganz ausgewogen finden wir die verschiedenen Schwierigkeitsgrade. Auf „normal“ gestellt kann man den Gegnern teilweise vom letzten Startplatz auf und davon fahren, auf „schwer“ hat man dagegen keine Chance mehr. Hier ist definitiv noch etwas Feintuning angesagt.

Das ist auch beim Multiplayer-Modus notwendig, bei dem man gegen bis zu 15 andere Fahrer antritt. Auf einer der 15 Strecken werden die Fahrer zusammengewürfelt, die Palette der Fahrzeuge reicht jedoch oft weit auseinander. Mit einem schwächeren Auto hat man oft kaum eine Chance, zudem geht es oft wild zu. Größere Lags gehören nach einem Serverupdate aber der Vergangenheit an, zumindest wenn alle Spieler über eine ordentliche Internetverbindung verfügen.

Weiterlesen

Updates: Need for Speed, Real Racing 2, Infinity Blade

Bevor iTunes Connect eine kleine Weihnachtspause einlegt, haben viele Entwickler ihren Apps noch einmal schnell ein Update verpasst.

Fangen wir mit dem Spiel an, bei dem wir ein so umfangreiches Update eigentlich nicht erwartet hätten. Electronic Arts hat Need for Speed Hot Pursuit sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad, einen neuen Spielmodus gegönnt. Ihr könnt jetzt nicht nur als Cop, sondern auch als Raser an den Start gehen und die Gesetzeshüter abschüttelt. Beide Versionen des Spiels sind momentan noch für sparsame 79 Cent zu haben. Wir gehen übrigens davon aus, dass die EA-Angebote nur noch heute gelten.

Auch Real Racing 2, ein anderes neues Rennspiel, hat noch schnell ein Update erhalten. Es wurden einige Fehler aus dem Weg geräumt, vor allem fehlender Sound sollte nicht mehr auftreten. Außerdem hat Firemint seine Server aufgestockt, was der Performance im Multiplayer-Modus zu gute kommen soll. In einem ersten schnellen Online-Rennen konnten wir jedenfalls weniger Lags feststellen.

Das Grafik-Spektakel Infinity Blade hat vor Weihnachten ebenfalls noch ein Update bekommen, die Fans des Rollenspiels müssen aber weiter auf den versprochenen Multiplayer-Modus warten. Stattdessen gibt es ein paar neue Schwerter, Helme und einen neuen Gegner. Außerdem könnt ihr euch Spielgeld kaufen. Schade, dass es vor Weihnachten nicht zu mehr gereicht hat.

Ebenfalls leicht verbessert präsentiert sich das Mini-Spiel Doodle Fit. Viele von euch dürften es ja während der Gratis-Phase abgestaubt haben, jetzt lohnt ein erneuter Blick in den App Store: Es gibt neue Winter-Leveln und ein weihnachtliches Design.

Weiterlesen

Erster Eindruck: Das neue Real Racing 2

Am gestrigen Donnerstag ist Real Racing 2 in den App Store gekommen. Für 7,99 Euro bekommt man nicht nur 30 originale Fahrzeuge und verschiedene Rennstrecken, sondern auch jede Menge Action. Nur am Multiplayer-Modus müssen die Entwickler noch etwas feilen. Einen ersten Eindruck von Real Racing 2 für das iPhone soll euch unsere Bilderserie vermitteln.

[imagebrowser id=57]

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de