Aus Clipfish wird Watchbox: Neues Streaming-Portal von RTL

RTL hat mit Watchbox einen neuen Streaming-Dienst an den Start gebracht.

War Clipfish jemals erfolgreich? Ich kenne wirklich niemanden, der die Plattform aktiv genutzt hat. Das ist wohl auch nicht der Mediengruppe RTL Deutschland entgangen und hat Clipfish beerdigt und Watchbox ins Leben gerufen. Das Streaming-Angebot ist kostenfrei, finanziert sich über Werbeeinblendungen und ist im Web, auf iPhone und iPad (App Store-Link) sowie auf dem Apple TV heimisch. Ebenso gibt es Apps für Android, Fire TV, Xbox One sowie weitere Smart TVs.

Weiterlesen

TV Now: RTL-Gruppe schränkt Nutzung auf iPhone & iPad weiter ein

Gestern haben RTL, VOX & Co. eine neue, gemeinsame Mediathek im App Store veröffentlicht: TV Now. Allerdings gibt es einige Einschränkungen für Nutzer von iPhone und iPad.

Mal eben eine Sendung von RTL, VOX oder n-tv mit dem iPhone oder iPad gucken? Das ist leider gar nicht so einfach und letztlich nur gegen Bezahlung möglich. Aus unserer Sicht ist das absolut unverständlich, zumal man auf zahlreiche Inhalte mit dem Computer komplett ohne Einschränkungen zugreifen kann. Und jetzt sagt mir bitte nicht: Auf den Sendern läuft ohnehin nur Mist. Sendungen wie „Wer wird Millionär“ oder die Comedy-Serie „Modern Family“ schaue zumindest ich persönlich sehr gerne.

Weiterlesen

Zattoo: Online-TV für iOS bald mit RTL-Sendergruppe

Das Update von RTL Now hat hohe Wellen geschlagen. Nun macht die Sendergruppe erneut auf sich aufmerksam.

Nach dem unliebsamen Abo-Modell von RTL Now, von dem man trotz 2.500 Bewertungen mit nur einem Stern wohl kaum abrücken wird, sorgt die RTL-Sendergruppe nun für positivere Nachrichten. Ab Jahresmitte will man mit dem Streaming-TV-Anbieter Zattoo (App Store-Link) kooperieren und das Programm so auch auf iPhone und iPad bringen – allerdings nur gegen Bezahung.

Mit der kostenlosen Zattoo-App bekommt man in einigen Wochen Zugriff auf das Live-Programm von RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, SUPER RTL und RTL II. Allerdings muss der Nutzer dazu einen kostenpflichtigen Account bei Zattoo einrichten, das RTL-Programm ist nur im HiQ-Modus abrufbar. Die Kosten beginnen bei 5,49 Euro für einen Monat bis hin zu 44,99 Euro für ein Jahres-Abo.

Weiterlesen

RTL-App ab Dienstag mit Live-Streaming

Bereits in den vergangenen Tagen ging die Meldung durch das Internet, jetzt gibt es noch mehr Details: RTL baut seine iPhone-App aus.

Im Fokus der Aktualisierung der RTL-Applikation, die für den morgigen Dienstag angekündigt wurde, steht das Live-Streaming. RTL will das komplette Programm 24 Stunden lang auf das iPhone übertragen, je nach Verbindungsqualität natürlich mit der entsprechenden Verzögerung.

Das wird sich der Sender allerdings auch bezahlen lassen. Zunächst wird die Nutzung der Appl 30 Tage kostenlos sein, danach kann man gegen eine Pauschale von 1,59 Euro einen Monat weiter schauen.

Neben dem Live-Streaming gibt es allerdings auch einige weitere neue Funktionen. So kann man per Cover-Flow durch die beliebtesten Clips der letzten Tage navigieren oder mit einem Klick Videos und Bilder an die RTL-Redaktion senden.

„Mit Hilfe der Zusatzfunktionen und exklusiven Features der RTL App sind unsere User jederzeit informiert und können sicher sein, ihre Lieblingssendung nicht zu verpassen“, sagt Robert Fahle, Leiter Mobile bei RTL interaktive.

Weiterlesen

Geschwindigkeits-Update für Wer wird Millionär

Derzeit ist die iPhone App zur beliebten Fernsehsendung Wer wird Millionär bis auf den 33. Platz der Gratis-Charts abgerutscht. Ein Update und die neue Version 1.1 könnten das Trainingslager wieder weiter nach oben bringen.

In den letzten Woche sammelte die App zum RTL-Klassiker immer wieder schlechte Bewertungen, da es sehr oft zu langen Ladenzeiten zwischen den Fragen und deren Beantwortung kam.

Ein erster Test gelobt deutliche Besserung. Im W-Lan-Netz werden die neuen Seiten in Sekundenschnelle geladen und der Spielfluss wird erhöht. Das Versprechen für eine Straffung des Spiels und ein verbessertes Ladeverhalten hat RTL interactive auf jeden Fall eingehalten.

Von einem kleinen Problem solltet ihr euch allerdings nicht abschrecken lassen. Beim ersten Start kann es vorkommen, dass die App schon beim Laden hängen bleibt. Wir konnten das Problem mit einem erneuten Start von Wer wird Millionär Trainingslager umgehen.

Weiterlesen

DSDS jetzt auch als App

Schon seit Jahren fesselt RTL mit dem Casting-Format Deutschland sucht den Superstar die Nation – oder zumindest einen gewissen Teil davon. Um nie auf die B- oder C-Promis von morgen verzichten zu müssen, bietet der Fernsehsender nun eine eigene iPhone Applikation zur Sendung an.

Wirklich spektakulär ist die kostenlose App eigentlich nicht. Neben News, Videos und Bildern zur Show liefert sie außerdem Informationen rund um die dreiköpfige Jury mit dem Star-Entscheider Dieter Bohlen.

Interessant ist dagegen die Option Sendung live. Mit ihr kann man sich Deutschland sucht den Superstar direkt auf das iPhone streamen lassen. Hoffentlich folgen in Zukunft weitere Apps von RTL, die unter Umständen sinnvollere Inhalte übertragen…

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de