Das appgefahren-Team wünscht ein Frohes Neues Jahr!

Gerne möchten wir euch ein Frohes Neues wünschen und ein paar weitere Worte verlieren.

Schon wieder ist ein Jahr rum. Die Zeit ist bei vielen sicherlich wie im Flug vergangen. Auch wenn die Welt schon längst untergegangen sein sollte, haben wir es entgegen aller Vorhersagen irgendwelcher Maya-Kalender und Boulevard-Zeitungen bis 2018 geschafft. An dieser Stelle: Wir wünschen allen Nutzern ein Frohes Neues und hoffen, dass ihr eure Vorsätze in 2018 erfüllen werdet.

Weiterlesen

Das appgefahren-Team wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr

Das Jahr neigt sich dem Ende und 2016 steht bereits vor der Tür. Wir wünschen euch einen guten Rutsch!

Seit fast fünf Jahren versorgen wir euch tagtäglich mit spannenden Nachrichten aus der Apple-Welt und haben immer noch jede Menge Spaß dabei. Daher ist es nicht besonders schwer, euch auch für das kommende Jahr jede Menge Artikel zu versprechen. Vielleicht werden es ja wieder mehr als 4.000 News wie in diesem Jahr?

Bevor es soweit ist, wollen wir euch aber einen guten Rutsch in das neue Jahr wünschen! Insbesondere im November und Dezember, der spannenden Weihnachtszeit mit vielen Angeboten und neuen Apps, hat uns wieder sehr viel Freude bereitet. Fast so viel Freude wie das Lesen von netten Kommentaren und E-Mails, die ihr uns mit euren Botschaften rund um die Feiertage habt zukommen lassen. Vielen Dank für ein aufregendes Jahr!

Weiterlesen

Alles zum Jahreswechsel: Vier spaßige Apps für Silvester

Das Jahr 2015 nähert sich mit großen Schritten seinem Ende – wir haben für den Silvestertag die passenden Apps für euch zusammengestellt.

Fireworks Simulator (Universal-App, 99 Cent, App Store-Link)
Wer statt überteuertem freiverkäuflichen Feuerwerk lieber gleich aus dem Vollen schöpfen und ein eindrucksvolles Großfeuerwerk zünden will, kann sich den Fireworks Simulator von Rondomedia genauer ansehen. Dort lassen sich nicht nur über 100 originalgetreue Effekte und 30 Abschussgestelle kombinieren, sondern auch passende Musik auswählen, und diese synchron zu den Explosionen abspielen. Die eigenen Feuerwerk-Kreationen können lokal als Video gespeichert und auch mit Freunden geteilt werden. Aber Vorsicht: Für die Planung eines brillianten Höhenfeuerwerks sollte man einiges an Zeit und Geduld mitbringen.

AtomUhr (Universal-App, 1,99 Euro, App Store-Link)
Sicher, man kann auch nach dem Silvesterstadl im Fernsehen sehen, wann es Mitternacht schlägt und es Zeit ist, die Raketen abzufeuern. Mit der AtomUhr-App allerdings steht man immer und überall auf der richtigen Seite, wenn es um die exakte Uhrzeit zum Jahreswechsel geht. Das kleine Tool wird mit der CS2 Cäsium-Atomuhr in Braunschweig über ein spezielles Internet-Zeit-Protokoll abgeglichen und zeigt jederzeit die absolut exakte Uhrzeit an. Neben einem modernen Funkuhr-Design gibt es eine Weckerfunktion mit Schlummer-Option, verschiedene Farblayouts, eine 12/24-Stunden-Anzeige und eine optionale Darstellung des aktuellen Datums.

Weiterlesen

HotelTonight: An Silvester für 79 Euro übernachten

In der Hotel-Applikation HotelTonight findet ihr ab sofort günstiger Zimmer für die Silvesternacht.

Ihr habt keine Lust auf einen langweiligen Silvesterabend? Wie wäre es mit einem Tritt in eine europäische Metropole? In HotelTonight gibt es ab sofort Zimmer für 99 Euro bei einer Übernachtung vom 31. Dezember zum 1. Januar. Das Kontingent ist allerdings beschränkt, zudem ist das Sonderangebot nur für die folgenden Städte gültig: Barcelona, Dublin, London, Madrid, Paris und Rom. In vielen anderen Städten findet man allerdings auch günstige Hotel-Angebote über die App.

Weiterlesen

Das appgefahren-Team wünscht ein Frohes Neues Jahr!

Nicht nur die Kanzlerin hält eine Neujahrsansprache, auch wir möchten ein paar Worte an die appgefahren-Community verlieren.

Schon wieder ist ein Jahr rum. Die Zeit ist bei vielen sicherlich wie im Flug vergangen. Auch wenn die Welt schon längst untergegangen sein sollte, haben wir es entgegen aller Vorhersagen irgendwelcher Maya-Kalender und Boulevard-Zeitungen bis 2014 geschafft. An dieser Stelle: Wir wünschen allen Nutzern ein Frohes Neues und hoffen, dass ihr eure Vorsätze in 2014 erfüllen werdet.

Weiterlesen

Bleigießen 2014 aus dem App Store: appgefahren blickt in die Zukunft

Wir haben uns schon einen Abend vor Silvester einen Spaß gegönnt und einen Blick in die Zukunft geworfen – natürlich mit iPhone und iPad sowie der App Bleigießen 2014.

Falls ihr kein echtes Bleigießen gekauft habt, aber trotzdem wissen wollt, was euch 2014 erwartet, könnt ihr einen Blick auf Bleigießen 2014 (App Store-Link) werfen. Die Universal-App für iPhone und iPad steht bereits seit 2011 zum Download bereit und wurde auch dieses Jahr aktualisiert. Der Download ist kostenlos, die App finanziert sich allerdings über In-App-Käufe.

Bleigießen 2014 bietet verschiedene Möglichkeiten. So kann man sein kleines Bleiplättchen nicht nur mit einer Kerze, sondern auch mit einem Feuerzeug und einem Bunsenbrenner zum Schmelzen bringen. Danach muss man das iPhone oder iPad zur Seite kippen, um das geschmolzene Blei von seinem Löffelchen fließen zu lassen. Danach geht es ans eingemachte: Was soll die Form bedeuten?

Weiterlesen

Frohes Neues!

Eine Neujahrsansprache gibt es nicht nur von der Kanzlerin, sondern auch von der appgefahren-Redaktion.

Schon wieder ein Jahr geschafft. Entgegen aller Vorhersagen irgendwelcher Maya-Kalender und Boulevard-Zeitungen haben wir es bis 2013 geschafft. Ohne eure Unterstützung wäre das aber nicht möglich gewesen – und dafür wollen wir uns einmal mehr bedanken. Nicht nur für das Lesen unserer Artikel, sondern auch für die zahlreichen Mails, Kommentare und Likes auf unserer Facebook-Seite.

Pünktlich zur Jahreswende wollen wir euch noch ein paar Statistiken verraten – vielleicht bleiben sie ja irgendwo hängen. In knapp drei Jahren appgefahren haben wir 9.000 Artikel veröffentlicht, unter denen ihr 137.000 Kommentare geschrieben habt. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird es in den kommenden Monaten also gleich zwei Jubiläen geben, an denen wir uns natürlich etwas einfallen lassen werden.

Bevor es soweit ist, wünschen wir euch und euren Familien und Freunden aber einen guten Start in das neue Jahr. Hoffentlich erreicht ihr eure gesteckten Ziele, bleibt gesund und uns treu. Wir schreiben uns!

Weiterlesen

Apps für Silvester: Atom-Uhr und Bleigießen

Schon morgen geht wieder ein Jahr zu Ende. Wir sagen euch noch schnell, welche Apps für Silvester interessant sein könnten.

Damit auf der eigenen Party musiktechnisch nichts schief geht, sollte man auf jeden Fall die hauseigene Appple-App Remote installiert haben. Wer die Musik über iMac oder MacBook (oder seinen PC) abspielt und nicht jedes mal aufstehen möchte um einen Song weiter zuschalten, kann das mit Remote gemütlich via iPhone machen. Eine wirklich sehr nützliche App!

Bei vielen ist es ein Ritual – Bleigießen. Wer darauf nicht verzichten möchte, aber keine Sauerei veranstalten will, kann zur gleichnamigen App greifen. Wer allerdings Kinder zu Hause hat, sollte sich die Mühe machen und das echte Bleigeißen vorziehen.

Wenn es dann langsam auf die 0 Uhr zu geht, muss die App AtomUhr oder Countdown to 2011 gestartet werden. Damit man nicht zu früh „Frohes Neues“ wünscht, richtet man sich einfach nach der AtomUhr, die 100%ig die richtige Uhrzeit anzeigt.

Wer Angst vor dem Feuerwerk hat, kann natürlich auch zum virtuellen Feuerwerk greifen. Macht weniger Krach und verursacht weniger Dreck. Unter dem Stichwort „Feuerwerk“ finden sich genügend kostenlose Apps im Store.

Hat man mit einem Glas Sekt – oder auch Flasche – angestoßen, müssen Neujahrswünsche verschickt werden. Auch hier gibt es eine gleichnamige App. Als Alternative könnte man sich auch die App Happy New Year ansehen.

Wir wünschen allen appgefahren-Usern einen Guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns jetzt schon auf ein spannendes 2011.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de