Alles zum Jahreswechsel: Vier spaßige Apps für Silvester

Das Jahr 2015 nähert sich mit großen Schritten seinem Ende – wir haben für den Silvestertag die passenden Apps für euch zusammengestellt.

Fireworks Simulator 2 AtomUhr Bleigiessen Feuerwerk Labor

Fireworks Simulator (Universal-App, 99 Cent, App Store-Link)
Wer statt überteuertem freiverkäuflichen Feuerwerk lieber gleich aus dem Vollen schöpfen und ein eindrucksvolles Großfeuerwerk zünden will, kann sich den Fireworks Simulator von Rondomedia genauer ansehen. Dort lassen sich nicht nur über 100 originalgetreue Effekte und 30 Abschussgestelle kombinieren, sondern auch passende Musik auswählen, und diese synchron zu den Explosionen abspielen. Die eigenen Feuerwerk-Kreationen können lokal als Video gespeichert und auch mit Freunden geteilt werden. Aber Vorsicht: Für die Planung eines brillianten Höhenfeuerwerks sollte man einiges an Zeit und Geduld mitbringen.

AtomUhr (Universal-App, 1,99 Euro, App Store-Link)
Sicher, man kann auch nach dem Silvesterstadl im Fernsehen sehen, wann es Mitternacht schlägt und es Zeit ist, die Raketen abzufeuern. Mit der AtomUhr-App allerdings steht man immer und überall auf der richtigen Seite, wenn es um die exakte Uhrzeit zum Jahreswechsel geht. Das kleine Tool wird mit der CS2 Cäsium-Atomuhr in Braunschweig über ein spezielles Internet-Zeit-Protokoll abgeglichen und zeigt jederzeit die absolut exakte Uhrzeit an. Neben einem modernen Funkuhr-Design gibt es eine Weckerfunktion mit Schlummer-Option, verschiedene Farblayouts, eine 12/24-Stunden-Anzeige und eine optionale Darstellung des aktuellen Datums.

Bleigießen (Universal-App, 99 Cent, App Store-Link)
Ein weiterer Klassiker darf an Silvester nicht fehlen: Das berühmte Bleigießen. Nach dem Anwärmen der Bleiklumpen werden diese von einem Löffel ins Wasser gegossen und die daraus entstehenden Objekte gedeutet. Mit der 99 Cent teuren App Bleigießen geht es auch ohne das umfangreiche Zubehör und eventuelle Bleiflecken auf dem guten Wohnzimmertisch. In der App lässt sich eine Kerze entzünden, ein Bunsenbrenner nutzen und die später zufällig kreierten Blei-Werke mittels eines kleinen Bleigießen-Lexikons deuten.

Feuerwerk Labor (Universal-App, kostenlos, App Store-Link)
Wenn auch die lieben Kleinen gefahrlos am Feuerwerk mitwirken wollen, ist das Feuerwerk Labor, das sich an Kinder ab einem Alter von 5 Jahren richtet, eine gute Option. Die Kinder können aus vier unterschiedlichen Feuerwerkstypen auswählen, sie anordnen, mit Leckereien befüllen und dann abschließend für eine Vorführung am Abendhimmel abschießen. Erfreulicherweise gibt es weder In-App-Käufe noch Werbung Dritter im Feuerwerk Labor.

Kommentare 10 Antworten

  1. Atomuhr ist ja wohl ein Witz. Jeder, der ein iDevice besitzt, hat bereits diese Möglichkeit eingebaut. Denn die Device-eigene Uhr wird ebenfalls über „ein spezielles Internet-Zeit-Protokoll abgeglichen“ mit den genannten Atomuhren. Das spezielle Internet-Zeit-Protokoll ist übrigens NTP (Network-Time-Protocol) und steckt hinter dem unscheinbaren Schalter „Einstellungen/Allgemein/Datum&Uhrzeit/Automatisch einstellen“ in IOS.

    Die App bietet also nichts anderes als andere Clockfaces. Wer es braucht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de