Taptile: Zeiterfassungs-App unterstützt auf allen Plattformen jetzt den Dark Mode

Updates für iOS und macOS stehen bereit

Besonders Freiberufler und Selbständige benötigen oft Mittel und Wege, um ihre geleisteten Arbeitsstunden oder den Zeitaufwand für Projekte erfassen zu können. Mit der iOS- und macOS-App Taptile Zeiterfassung 3 ist dies möglich. Die Anwendung steht schon seit 2012 für Apple-Geräte zum Download bereit und lässt sich für iOS (App Store-Link) und macOS (Mac App Store-Link) jeweils kostenlos herunterladen sowie mit einem In-App-Kauf zur Vollversion freischalten. 

Die Entwickler von Taptile beschreiben ihre Anwendung als „die schnellste und flexibelste Zeiterfassung für deinen Mac, dein iPhone, iPad und die Apple Watch“. Die Anwendung verfügt über ein sehr übersichtliches Layout und Struktur und hat großen Wert auf eine schnelle Zeiterfassung gelegt. Neben einer von den Entwicklern als „One-Tap“-Erfassung bezeichneten Funktion auf jedem Gerät gibt es auch ein Widget für die „Heute“-Ansicht der Mitteilungszentrale, über die sich bequem Erfassungen starten lassen. Darüber hinaus steht zur weiteren Verarbeitung der erfassten Arbeitszeiten ein Excel- und Numbers-CSV-Export sowie eine Möglichkeit, die Daten als pdf zu verschicken oder auf dem Gerät zu öffnen, bereit. Alle Daten werden dabei plattformübergreifend über die iCloud mit anderen Geräten synchronisiert.

Anpassung an macOS 10.15 Catalina erfolgt

Nun hat das Taptile-Team ein weiteres Update für ihre iOS- und Mac-App herausgegeben. Dieses dient vor allem dazu, die Anwendungen hinsichtlich Apples aktueller Aktualisierung für die jeweiligen Betriebssysteme auf dem neuesten Stand zu halten. Unter anderem gibt es so nun eine Unterstützung für den Dunkelmodus unter iOS 12 und ab macOS 10.14. Auch auf das neue macOS 10.15 Catalina haben sich die Entwickler bereits vorbereitet und die neue App-Notarisierung, die seit macOS 10.15 benötigt wird, in Taptile integriert. 

Taptile 3 ist eine der wenigen aktuellen Apps, die nach dem erfolgten In-App-Kauf kein weiteres kostenpflichtiges Abonnement voraussetzt und dank des iCloud-Syncs auf allen verwendeten iDevices immer auf dem gleichen Stand ist, ohne zusätzliche externe Server zu verwenden. Zu den weiteren Features von Taptile 3 gehört eine Budget-Kontrolle für Auftraggeber, Aufträge und Aufgaben, eine grafische Aufbereitung der Daten in übersichtlichen Charts und eine Filterung für Auswertungen. Die Aktualisierungen für iOS und macOS stehen ab sofort kostenfrei in den jeweiligen App Stores zum Download bereit.

Kommentare 3 Antworten

  1. Ist doch wirklich ein Witz oder?

    Da macht man einen fehlerhaften Eintrag will diesen wieder löschen und bekommt den Hinweis: die kostenlose Version ist eingeschränkt, bitte in App kaufen….

    Wenn solche einfache Funktionen…

    Naja den rest spare ich mir, gelöscht

  2. Ich suche eine einfache App mit der ich automatisch meine Zeit auf Arbeit aufzeichnen kann. Am besten Ortsgebunden… bei Ankunft starten, bei Verlassen stoppen. Gibt es Empfehlungen aus der Community die so etwas nutzen?
    Danke im Voraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de