The Great Coffee App: Erste Gratis-Aktion nach XXL-Update im Dezember

Diese App dürfen sich Kaffee-Liebhaber nicht entgehen lassen. Aktuell wird „The Great Coffee App“ kostenlos für iPhone und iPad angeboten.

The Great Coffee App

Es wird sicherlich den einen oder anderen appgefahren-Leser geben, bei dem am Morgen ohne Kaffee rein gar nichts geht. Letztlich ist es aber ganz egal, ob ihr schon süchtig seid oder einfach nur ab und zu gerne einen Kaffee schlürft: The Great Coffee App (App Store-Link) solltet ihr unbedingt aus dem App Store laden. Immerhin wird die toll gestaltete und informative Universal-App erstmals seit 2014 wieder kostenlos angeboten, zudem gab es im Dezember ein umfangreiches Update.

Wie es der Name schon vermuten lässt, dreht sich in dieser App alles um Kaffee. Im Mittelpunkt stehen insgesamt 19 verschiedene Kaffee-Spezialitäten, vom Cappuccino bis zum Wiener Kaffe ist so ziemlich alles mit dabei. Die optische Aufmachung der Great Coffee App ist dabei einzigartig und faszinierend. Alle Kaffee-Spezialitäten werden toll in Szene gesetzt – in Form eines Querschnitts durch die Tasse – auf Wunsch kann man sich hier sogar die verschiedenen Zutaten markieren lassen. Gleichzeitig gibt es eine Beschreibung und ein optionales Video, welches die Zubereitung zeigt. Die Videos sind klasse gemacht und werden mit einer kleinen Schritt-für-Schritt Anleitung ausgeliefert, müssen aber manuell auf das Gerät geladen werden.

Des Weiteren werden insgesamt zehn Brühmethoden vorgestellt. Der einfache Kaffeetrinker kennt sicherlich die gängigsten wie „Filterkaffee“ und „Tasse brühen“. Doch was ist eigentlich „Cold Brew“ oder „Chemex“. The Great Coffee App verrät es euch in anschaulicher Art und Weise.

Freiwillige „Kaffee-Spende“ per In-App-Kauf möglich

Mit dem großen Update im Dezember gab es neben neuen Inhalten auch zahlreiche technische Verbesserungen. So wurde The Great Coffee App beispielsweise für die Display-Auflösungen von iPhone 6s, iPhone 6s Plus sowie iPad Pro optimiert, außerdem wurde 3D Touch integriert. Mit dem letzten Update sollte zudem die Systemsprache automatisch gewählt werden, in den Einstellungen der App stehen neben Deutsch auch viele weitere Sprachen zur Auswahl.

Und selbst wenn ihr mit Kaffee rein gar nichts am Hut habt, dürft ihr euch eine Sache nicht entgehen lassen: Das unten eingebundene Video (YouTube-Link). Es handelt sich um ein „Making of“, in dem eindrucksvoll gezeigt wird, welchen Aufwand die Entwickler für die Great Coffee App in Kauf genommen haben. Von den vorhandenen In-App-Käufen solltet ihr euch nicht abschrecken lassen – es handelt sich nur um eine Spendenmöglichkeit. Vielleicht ist das ja sogar eine tolle Möglichkeit, den Entwicklern trotz der Gratis-Aktionen einen kleinen Kaffee zu spendieren? Verdient haben sie es.

Kommentare 9 Antworten

  1. Kann man jetzt mal ausprobieren, vor allem kann man ja bestimmt viel entdecken was man noch nicht kennt. Wie es in der Werbung schon hieß: Kaffee ist nicht gleich Kaffee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de