Twelve South BookBook: iPhone XR-Modell ausprobiert & neues Exemplar für das iPhone 11

Das BookBook ist ein 3-in-1 Wallet Case

Das Team von Twelve South ist seit Jahren ein treuer Begleiter unserer Arbeit für appgefahren – immerhin ist der amerikanische Hersteller auf hochwertige Zubehör-Produkte für Apple-Geräte spezialisiert. Zu einem der Klassiker aus dem Twelve South-Portfolio gehört das BookBook, ein Wallet Case für alle aktuellen iPhone-Generationen, das in einem tollen Vintage-Buchstyle daher kommt. Wir hatten die Möglichkeit, das Modell für das iPhone XR auszuprobieren und stellen euch auch gleichzeitig den überarbeiteten Nachfolger für die neue iPhone 11-Generation vor.

Ich habe in der Vergangenheit bereits eine ältere Version des BookBook von Twelve South mit meinem iPhone 8 genutzt und war begeistert von den vielseitigen Möglichkeiten. Denn einer der großen Vorteile dieses Book Cases ist die Tatsache, dass sich das innere Backcover über mehrere Haken aus dem Ledercover entfernen und so ohne die „Umverpackung“ verwenden lässt – beispielsweise beim bequemen Browsen auf dem Sofa. 

Auch das BookBook für das iPhone XR, das wie für alle anderen iPhone-Generationen mit schwarzem und braunem Ledercover erhältlich ist, verfügt über dieses Feature. Präsentation und Verarbeitung sind wie schon bei den Vorgänger-Modellen hervorragend und wirken absolut hochwertig. Mein braunes Exemplar für das iPhone XR verfügt im Inneren zudem über vier Kreditkartenfächer sowie einen breiten Einschub für Geldscheine. 

Gespannt war ich auf die Qualität des schwarzen Innencases, das sich durch ein einfaches Schieben nach links aus den Verankerungen lösen lässt. Bei meinem Vorgängermodell für das iPhone 8 blätterte nämlich nach kurzer Zeit die mattschwarze, leicht gummierte Schicht des Backcovers ab. Beim Modell für das iPhone XR sieht es anders aus: Twelve South hat an dieser Stelle optimiert und gleich ein mattes Kunststofffinish gewählt. Hier blättert zwar nichts ab, allerdings ist die Rückseite mit den Aussparungen für die Verankerungen sehr kratzeranfällig. Allein durch das Einsetzen und Entnehmen aus dem Wallet-Ledercover sind so in meinem Fall einige sichtbare Spuren entstanden. 

Die Passgenauigkeit des Innencases und das wertige Ledercover jedoch entschädigen für dieses kleine Manko. Nichts desto trotz ist das Twelve South BookBook kein Case für Minimalisten: Mit eingelegtem iPhone XR komme ich auf Maße von 15,7 x 8,4 x 2,2 cm und ein Gewicht von 285 Gramm. Auch das bloße Backcase ist aufgrund der rückseitigen Aussparungen zur Befestigung ein klein wenig mächtiger geraten und kommt auf eine Dicke von 1,2 cm. Für Freunde von ungewöhnlichen, stilvollen Book Cases ist das BookBook allerdings immer noch die erste Wahl und kann zudem auch das Portemonnaie ersetzen. Das Twelve South BookBook für das iPhone XR ist zu Preisen ab 58 Euro bei Amazon erhältlich, weitere Infos gibt es auf der Produktseite von Twelve South.

Twelve South BookBook für iPhone XR | 3-in-1-Leder-Etui, Display-Ständer und abnehmbare Schale (braun)
Twelve South BookBook für iPhone XR | 3-in-1-Leder-Etui, Display
von Twelve South
  • Schützen Sie Ihr iPhone mit dieser 3-in-1-Handyhülle aus echtem Leder.
  • Eine herausnehmbare, schützende iPhone-Hülle passt sicher in den Geldbeutel oder kann leicht mit Ihrem Handy entfernt werden, wenn Sie Ihre Brieftasche nicht brauchen

BookBook vol. 2 für das iPhone 11 mit magnetischer Befestigung

Für die neue iPhone-Generation, das iPhone 11 (Pro/Max), hat sich Twelve South nun etwas Neues einfallen lassen und das BookBook designtechnisch etwas abgeändert. Das als „BookBook vol. 2“ bezeichnete Modell ist ab sofort auf der Website von Twelve South zu finden und soll ab dem 23. September dieses Jahres in den Versand gehen. Auch hier gibt es wieder die beiden beliebten Farbvarianten Braun und Schwarz, die für jeweils 69,99 USD erhältlich sein werden. 

Die wohl wichtigste Neuerung beim BookBook vol. 2 ist das magnetische Backcase, das einfach auf die Rückseite des Ledercovers aufgesetzt werden kann. Die Aussparungen und kleinen Haken zur Befestigung sind damit Geschichte – ein lobenswerter Schritt von Seiten des Herstellers. Auf der Rückseite des Backcovers sorgt nun Ledermaterial in der Farbe des Wallet Covers für einen zusätzlichen Blickfang. Ebenfalls neu ist ein magnetischer Verschluss, der das BookBook vol. 2 daran hindert, sich selbständig zu öffnen, und so für mehr Sicherheit für eingelegte Kreditkarten und Geld sorgt. Weiterhin integriert sind insgesamt vier Einschübe für Kredit- und Kundenkarten, eine davon mit Sichtfenster. Hier schlägt der Hersteller das Einsetzen der Apple Card oder einer ID-Karte wie dem Personalausweis vor. 

Das Twelve South BookBook vol. 2 ist je nach Ausführung zwischen 143 und 162 Gramm schwer und kommt mit Maßen von 14,8 x 8,5 x 2,3 cm (iPhone 11), 15,5 x 9,0 x 2,3 cm (iPhone 11 Pro) bzw. 16,0 x 9,0 x 2,3 cm (iPhone 11 Pro Max) daher. Trotz der magnetischen Rückseite wird laut Aussage von Twelve South auch Wireless Charging unterstützt. Das BookBook vol. 2 ist ab dem 23. September 2019 in Schwarz und Braun für 69,99 USD erhältlich.

Kommentare 3 Antworten

  1. Hallo zusammen, bei der Bestellung sagt die Website, dass vorr. keine Abgaben zu leisten sind. Es müssten aber bei diesem Wert 19% Einfuhrumsatzsteuer fällig werden, oder nicht?

  2. Ja, ab Einkaufswerten zwischen 22 und 150 Euro zahlst du zwar keine Zollgebühren, aber Einfuhrumsatzsteuer. Es kann sein, dass das Paket beim Import so durchrutscht, weil längst nicht alles kontrolliert wird, aber darauf verlassen würde ich mich nicht. Oft zahlt man dann die anfallenden Gebühren bei der Zustellung durch den Dienstleister, z.b. UPS oder FedEx, oder bekommt nachträglich eine Rechnung vom Paketdienst, die dann beglichen werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de