Twitter: Neue Audio-Chats starten im April für alle Nutzer

Clubhouse-Funktion kopiert

Twitter hat soeben ein neues Update der Twitter-App für iOS (App Store-Link) freigegeben, in dem die neuen Audiobereiche abgekündigt werden. Bevor ihr nun lange in der App sucht: Die neuen Audio-Chats werden erst im April für alle verfügbar gemacht.

Audiobereiche sind Räume, an denen Stimmen zusammenfinden. Sie werden von Twitter Nutzern geschaffen, von deiner Twitter Community. Ein Audiobereich ist live, solange er „offen“ ist. Sobald er geschlossen wird, ist er nicht mehr öffentlich auf Twitter zugänglich.

Ohne Zweifel: Die Twitter Spaces, hierzulande Audiobereiche genannt, sind eine Antwort auf die erfolgreiche Clubhouse-App, die sich eben auf Live-Gespräche fokussiert. Solltet ihr einen Audio-Chat sehen, könnt ihr diesem schon jetzt beitreten, allerdings ist das Erstellen von neuen Live-Chats bisher nur einer sehr kleinen Nutzergruppe vorenthalten. Für weitere Infos und FAQs, klickt euch gerne auf diese Hilfe-Seite


Auf der verlinkten Seite wird nur von iOS-Nutzern gesprochen. Auf Twitter kann man aber lesen, dass die Entwickler die neuen Funktionen auch für Android bereitstellen wollen. Ob das auch schon im April passiert, ist nicht ganz klar.

‎Twitter
‎Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos
(Foto: Twitter/mayagpatterson)

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. „ist das Erstellen … nur einer sehr kleinen Nutzergr vorenthalten“.
    Aus diesem Grund können die es sich sonst wohin stecken. Habe kein Interesse daran, nur irgendwelchen Twitter – Mega – Promis zuzuhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de