Twitterrific erlaubt jetzt auch das Senden von Fotos und Videos via Direktnachricht

Der Twitter-Client Twitterrific wurde aktualisiert und liefert neue Funktionen aus.

Banner-Twitterrific_white

Eine langersehnte Funktion, die in der offiziellen Applikation schon lange zur Standardausstattung gehört, hat jetzt Einzug in Twitterrific für iOS und macOS erhalten. Beide Applikationen wurden aktualisiert und liegen in neuer Version zum Download bereit.


Ab sofort könnt ihr in Direktnachrichten auch Fotos und Videos anhängen. Dazu klickt ihr einfach auf das neue Icon direkt neben der Eingabezeile – nach Zugriff auf die Bibliothek könnt ihr dann die Auswahl treffen. Auf dem iPad und Mac könnt ihr auch Fotos schnell via Drag-and-Drop einer Nachricht beifügen. Mit einem langen Klick auf das Kamera-Icon wählt ihr schnell das zuletzt aufgenommene Foto aus.

Zu den weiteren Verbesserungen zählt ein neuer Shortcut für macOS. Mit CMD+D könnt ihr schnell eine Direktnachricht an den Tweet-Autor senden. Ebenso werden Medien in Direktnachrichten jetzt im Media-Viewer von Twitterrific geöffnet.

Twitterrific-for-macOS-1

Twitterrific für iPhone, iPad und Apple Watch ist ein Gratis-Download, die Vollversion muss jedoch via In-App-Kauf für 5,49 Euro freigeschaltet werden. Die Variante für den Mac ist seit Februar dieses Jahres im Angebot und kostet 8,99 Euro statt 19,99 Euro.

Die Frage an euch: Seid ihr auf Twitter aktiv? Wir sind auch bei Twitter vertreten, zu finden unter @appgefahrenRed.

‎Twitterrific: Tweet Your Way
‎Twitterrific: Tweet Your Way
Entwickler: The Iconfactory
Preis: Kostenlos+

‎Twitterrific: Tweet Your Way
‎Twitterrific: Tweet Your Way
Entwickler: The Iconfactory
Preis: 8,99 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de