WhatsApp: Screenshots bei „Einmal ansehen“-Funktion blockiert

Inhalte können nicht gesichert werden

Der zum Meta-Konzern gehörende Messenger WhatsApp (App Store-Link) hat bereits im letzten Jahr ein Feature eingeführt, mit dem sich Fotos und Videos versenden lassen, die nach dem Öffnen verschwinden. Eine ähnliche Funktion kennt man schon von Apps wie Instagram und Snapchat.

Offenbar arbeitet WhatsApp daran, das „Einmal ansehen“-Feature auszuweiten und blockiert nun in einer neuen Betaversion des Messengers Screenshots und Bildschirmaufnahmen für „Einmal ansehen“-Bilder und -Videos. So berichtet der immer gut informierte WhatsApp-Blog WABetaInfo, und bezieht sich auf eine TestFlight-Version mit der Versionsnummer 22.21.0.71 für iPhones.


Versucht man mit dieser WhatsApp-Version, einen Screenshot zu machen, während ein verschwindendes Foto oder Video angesehen wird, zeigt WhatsApp nun eine Nachricht an, die besagt, dass die Aufnahme „für zusätzlichen Datenschutz blockiert“ wurde. Der endgültige Screenshot bzw. die Bildschirmaufnahme zeigt dann auch lediglich die Warnung anstelle des zugeschickten Medieninhalts an. Auf diese Weise wird die Person zusätzlich geschützt, die das Bild oder Video gesendet hat. Weiterhin möglich ist allerdings noch eine Screenshot-Aufnahme der Unterhaltung.

Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass sich diese neue Datenschutzoption offenbar nicht deaktivieren lässt und somit zum Standard von WhatsApp werden wird, sobald sie für alle User des Messengers verfügbar gemacht wird. In der neuen Betaversion für iOS gibt es darüber hinaus auch eine Möglichkeit, interaktive Umfragen zu erstellen.

‎WhatsApp Messenger
‎WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
Screenshot: WABetaInfo.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Hat mich schon seit erscheinen gewundert, wieso es die Funktion gibt, wenn man es so gut umgehen kann. Bei Telegram oder so, bekommt der gegenüber ne Mitteilung, dass ein Screenshot gemacht wurde.

    1. Ein Hoch auf die mit Leuten kommunizieren von denen sie beleidigt werden… Hab bis jetzt auch nie Verstanden warum die Kids die gemobbt werden, in den Gruppen bei WhatsApp, Facebook etc. etc. drinnen bleiben wo sie ständig gemobbt werden?

      Ich habe mich zu Schulzeiten nicht mit den Leuten länger als nötig abgegeben, die mich geärgert (heißt nun ja gemobbt) haben, warum das nun anders ist, ist für mich unbegreiflich.

  2. Das wird auf dem PC mit der WA Desktop App nicht umsetzbar sein, es sei denn, die lassen das Öffnen dieser Medien nur noch auf mobilen Endgeräten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de