Yeelight Star Bedside Lamp Pro im Test: HomeKit-Lampe integriert Qi-Ladegerät im Standfuß

Optisch klassisch, aber dennoch smart

Vor zwei Tagen habe ich euch die Yeelight Bedside Lamp 2 vorgestellt, heute folgt die Yeelight Star Bedside Lamp Pro. Hier gibt es ein klassisches Lampendesign, zudem ist ein Qi-Ladegerät direkt im Standfuß integriert.

Kurzzeitiges Angebot (9.12.19):

  • Yeelight Star Bedside Lamp Pro für 63,79 Euro mit Gutschein YEET03YL01 (zum Angebot)
  • Yeelight Star Bedside Lamp für 54,67 Euro mit Gutschein YEET02YL (zum Angebot)

Die neue Lampe macht optisch einen sehr schönen Eindruck, wobei hier wirklich viel Plastik zum Einsatz kommt. Die Verarbeitung ist gut, das Design ist klassisch. Das Netzteil wird hinten eingedeckt und kann zur Seite herausgeführt werden. Beachtet mal wieder: Das Netzteil verfügt über einen chinesischen Stecker. Ich empfehle hier gleich das 5er Pack Adapter für knapp 5 Euro.

Die Lampe ist in wenigen Minuten startklar

Nachdem man die Star Pro mit dem Strom verbunden hat, kann man sie direkt nutzen. Der Standfuß hält einen Knopf bereit, der gleich mehrere Funktionen vereint: Ein einfacher Klick schaltet die Lampe ein und aus, ein längerer Klick verändert die Farbtemperatur und Helligkeit. Mit einem Doppelklick aktiviert man den Sleep-Timer, den man in der Yeelight-App (App Store-Link) konfigurieren kann.

Da ich auf HomeKit setze, habe ich die Yeelight Star Pro über die Home-App eingebunden. Allerdings bietet es sich an, die Lampe mit der Yeelight-App bekannt zu machen, denn dort gibt es mehr Funktionen. Während man in HomeKit nur die Farbtemperatur und Helligkeit einstellen kann, könnt ihr in der Yeelight-App Zeitpläne anlegen, den Timer zwischen 1 und 60 Minuten festlegen, den Nachtmodus aktivieren oder die Firmware aktualisieren.

Zum Nachtmodus möchte ich noch ein paar Worte verlieren: Hier könnt ihr einen Zeitraum angeben, wann dieser aktiv sein soll. Passend wäre zum Beispiel 22 Uhr bis 6 Uhr morgens. Wenn man in dieser Zeit die Lampe anknipst, egal ob per Knopf oder App, ist die Helligkeit auf 1 Prozent gestellt. So wird das Schlafzimmer nachts nicht aus Versehen hell erleuchtet.

Die Yeelight Star Pro integriert zudem einen 10 Watt Qi-Charger im Standfuß. Hier kann man ein kompatibles Qi-Gerät ablegen und aufladen. Also zum Beispiel das iPhone 8 und neuer, seine AirPods und weitere Geräte. Ebenfalls nett: Der Lampenschirm, der bis zu 30 Grad geneigt werden kann, verfügt auf der Oberseite über einen Leuchtring, der in der gleichen Farbe leuchtet, wie die Lampe selbst. Dieser dient lediglich zur Dekobeleuchtung und kann nicht separat eingestellt werden.

Die HomeKit-Lampe ist 292,5 Millimeter hoch, die Basis ist 164,3 Millimeter breit und der Lampenschirm an der maximalen Stelle 179,5 Millimeter. Auf der Unterseite gibt es drei Gummistreifen, damit die Lampe nicht verrutscht.

Yeelight stellt tolle Lampen her

Ich finde die Yeelight Star Bedside Lamp Pro wirklich toll. Aber einen Wunsch habe ich noch: Eine EU-Version. Obwohl man den Adapter nur einmal installieren muss und dann davon nichts mehr mitbekommt, würde ich mich über ein Netzteil mit EU-Stecker freuen.

Für aktuell 72,90 Euro könnt ihr die Yeelight Star Bedside Lamp Pro bei Gearbest kaufen. Wenn ihr auf das integrierte Qi-Ladegerät verzichten könnt, greift zur Yeelight Star Bedside Lamp, die 63,78 Euro kostet. 

In diesem Zusammenhang möchte ich das Yeelight Nachtlicht erwähnen. Dieser kleiner Adapter wird einfach in die Steckdose gesteckt (deutscher Stecker) und spendet nachts etwas Licht. Kostet aktuell nur 6,32 Euro.

Kommentare 2 Antworten

  1. Kann das Laden separat gesteuert werden oder ist das Qi immmer an?
    Warum frage ich?
    Wenn in der Nacht das iPhone auf das Qi gelegt wird kann ja ein Timer eingestellt werden dee nach 2h laden das iPhone aufhört zu laden -> Akku schonender wie die ganze Nacht laden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de