Amazon stellt verbesserte Echo Dots und neue Smart Home Funktion vor

Alexa, schalte das Licht in 10 Minuten aus

Nach dem neuen Kindle Scribe liefert Amazon direkt die nächste neue Hardware. Der Echo Dot und der Echo Dot mit Uhr, zwei der beliebtesten Smart Home Speaker der vergangenen Jahre, bekommen ein Update spendiert. Auch wenn sich äußerlich nicht viel verändert, gibt es doch zahlreiche Neuerungen zu entdecken.

Die beiden Echo Dot Modelle bekommen eine neugestaltete Audio-Architektur spendiert, die unter anderem einen eigens entwickelten Breitbandtreiber beinhaltet. Zusammen mit einem verbesserten Lautsprecher an sich bietet der Echo Dot im gleichen Formfaktor und Design nun klarere Stimmen und doppelt so viel Bass.


Zudem wurden im Inneren neue Sensoren verbaut. So kann der Echo Dot nun auch die Temperatur messen und diesen Wert auch für Smart Home Routinen verwenden. Außerdem ist ein Beschleunigungssensor verbaut, der einen Fingertipp auf die Oberseite des Geräts erkennt. Mit dieser neuen Geste kann man beispielsweise die Musikwiedergabe ohne einen Sprachbefehl pausieren, den Wecker abstellen oder einen Anruf beenden.

Der neue Echo Dot mit Uhr verfügt über ein verbessertes 5×21 LED-Display. Zusätzlich zur Uhrzeit können beispielsweise Songtitel, Künstlernamen, das Wetter oder eine mathematische Gleichung angezeigt werden.

Ebenfalls neu: Der Echo Dot Kids startet nun auch in Deutschland. Er kommt mit Amazon Kids Kindersicherung, einem Jahr Amazon Kids+, kinderfreundlichem Eulen- oder Drachen-Design und Zwei-Jahre-Sorglos-Garantie.



Sprachsteuerung für das Smart Home wird noch einfacher und besser

Eine Funktion, die es mit HomeKit und Siri schon seit einiger Zeit gibt, findet in den kommenden Monaten auch den Weg in den Alexa-Kosmos. Nach dem Update wird man Alexa bitten können, verbundene Smart Home-Geräte zu einer bestimmten Uhrzeit oder nach einer bestimmten Dauer ein- oder auszuschalten, die bis zu 24 Stunden in der Zukunft liegt. Man kann zum Beispiel sagen „Alexa, schalte das Licht in 10 Minuten aus“ oder „Alexa, schalte die Kaffeemaschine um 7 Uhr an“.

Eine kleine, aber wirklich feine Neuerung, die mit einem Schlag tausende Alexa-fähige Geräte noch ein bisschen smarter macht.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de