Apple Karten startet ÖPNV: Deutschlandweit mit Bus und Bahn unterwegs

Nahverkehr jetzt überall verfügbar

Bislang konnte man in Apples Karten-App nur in Berlin mit dem Nahverkehr navigieren. Mit einem überraschenden Update hat sich das geändert: Wie uns heute Morgen einige Leser mitteilen, stehen die Daten für den ÖPNV ab sofort deutschlandweit zur Verfügung.


Das haben wir natürlich direkt mal überprüft und haben einige uns bekannte Strecken im Ruhrgebiet überprüft. Apples Karten-App hat dabei tatsächlich sehr viele Verbindungen angezeigt – und das sogar zum größten Teil absolut korrekt.

Zusätzlich zur Routenplanung sind nun auch Haltestellen auf der Karte markiert und Zug- sowie Straßenbahnlinien eingezeichnet. Ebenso gibt es einen Abfahrtsmonitor, wenn man auf eine Haltestelle tippt. Zum Teil werden hier, so zumindest mein Eindruck, noch mehr und noch genauere Daten angezeigt als beispielsweise in Google Maps – zumindest soweit ich das hier in Bochum überblicken kann.

Wie schlägt sich der Nahverkehr mit Apple Karten in eurer Stadt

Ein ausführlicher Test der neuen Funktionen war in der Kürze der Zeit natürlich noch nicht möglich. Umso gespannter sind wir allerdings auf euer Feedback: Wie sieht es in eurer Stadt und in eurer Region aus? Sind die Daten, die Apple in seiner Karten-App dort bereitstellt, korrekt? Oder gibt es noch Luft nach oben? Mir zumindest ist aufgefallen, dass einige Fahrten bei der Buslinie fehlen, die bei mir vor der Haustür hält.

Kommentare 44 Antworten

  1. In Hamburg wird ÖPNV zwar angezeigt, jedoch gleich die erste berechnete Route ist ziemlich suboptimal. Statt 38 Minuten mit der U-Bahn von Haustür zu Haustür wird mir eine Tour mit der S-Bahn und umsteigen in den Bus empfohlen, Dauer 1:06 h.

      1. Bei mir in Hamburg wurde als Test mit Apple Maps sogar eine Route mit allen 3 Verbindungen angeboten (u-Bahn, sbahn und Bus), so wie ich sie sonst auch fahren würde, also alles super

  2. Regin Hannover funktioniert gut soweit ich das sehen kann:
    S-Bahnen, Straßenbahnen, Busse, Verbindungen scheinen richtig. Auch Route von uns nach Paris (machen wir öfter) sieht gut aus – Fußwege, Bus, DB und andere Bahnen und Umsteige drin.

  3. Ich habe das Gefühl, dass die Daten noch unvollständig sind. In München fehlen Buslinien (andere sind vorhanden) und U-Bahn. Ich hoffe, dass die Daten noch komplett fertiggestellt werden, weil eine Nutzung in Apple Karten sehr angenehm wäre, gegenüber den bisherigen Apps, besonders, wenn Verspätungen angezeigt werden können!

    1. Ich habe für Saarbrücken: SÜDWEX, DB Regio, DB Fernverkehr, TVG, TER – Stadt eingeben, auf Karte anklicken – Anzeige links (ich bin Nordlicht)

  4. Busverbindungen sind nirgends drin. Geht um alles, was irgendwie Bahn, bzw. Schiene ist. (DB Regional/ Fernverkehr, U- und S-Bahn, Flixtrain, Ostdeutsche Eisenbahn usw.)

    1. Danke – offenbar mache ich dann irgendwas falsch! (Hamburg/ Hannover bei mir auch nix, wurde aber schon als vorhanden gemeldet.) Mir wäre gerade Bus wichtiger. 🥴

  5. Erstaunlich gut!! Die Verbindungen stimmen und es werden sogar die Meldungen und Infos von DB weitergeleitet.
    Einzig bin ich mir noch nicht sicher, ob sie die Verspätungen anzeigen und überhaupt einrechnen.

    Wird deswegen zwar die ÖPNV Navigator App nicht ersetzen können, aber vllt werde ich Apple Maps ab jetzt öfter mal statt Google nutzen.

  6. Ich bin sehr froh, dass der HVV auch mit drin ist (Hamburg und drum rum). Funktioniert super und einfach. Die Maps App startet auch viel schneller als die HVV eigene App, nur Tickets buchen fehlt jetzt noch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de