Apples HomePod ebenfalls mit neuen Funktionen ausgestattet

iOS 13.2 auf den Speaker laden

Bereits im Juni hat Apple ein Software-Update für den HomePod angekündigt, doch mit einer gemeinsamen Veröffentlichung mit iOS 13 für das iPhone ist es nichts geworden. Nun, etwa einen Monat später, werden Besitzer des HomePods mit iOS 13.2 für ihren smarten Speaker beglückt.

Folgende Funktionen sind laut Apple neu hinzugekommen:

  • Du kannst Musik, Podcasts oder Anrufe per Handoff weitergeben, indem du dein iPhone dicht an den HomePod hältst.
  • Füge Musik zu deinen HomeKit-Szenen hinzu.
  • Spiele entspannende, hochwertige Soundtracks mit Ambient Sounds ab.
  • Stelle Timer ein, die sanfte Musik oder Ambient Sounds zum Einschlafen spielen.

Nicht erwähnt wird eine Funktion, die bereits seit einigen Wochen verfügbar ist: Der HomePod kann mittlerweile auch deutsche Radiosender abspielen. Dazu reicht ein einfacher Befehl wie beispielsweise „Hey Siri, spiele WDR 2“. Die entsprechenden Streams werden von TuneIn Radio bereitgestellt, was bei uns im Büro stets sehr zuverlässig funktioniert hat.

So könnt ihr den HomePod manuell aktualisieren

Eine weitere interessante Neuerung für den HomePod hat es mit iOS 13.2 leider nicht nach Deutschland geschafft. In den USA kann der HomePod mit dem neuen Betriebssystem Stimmen voneinander unterscheiden. So kann man seine eigenen Wiedergabelisten anhören oder Kalendereinträge vornehmen oder Nachrichten verschicken.

Falls ihr nicht auf eine automatische Aktualisierung eures HomePods warten möchtet, könnt ihr das Update in der Home-App manuell anstoßen. Dazu ruft ihr einfach eure Hauseinstellungen auf und führt dort im Punkt „Lautsprecher & TVs“ das Update durch.

Kommentare 14 Antworten

  1. Ich habe zur Zeit massive Probleme die HomePods vernünftig für Stereo einzurichten. Das Paar wird mir in der Home App angezeigt allerdings wird der Ton auf beiden HomePods nicht in gleicher Lautstärke gespielt. Wenn ich Siri sage Lautstärke auf 50% dann immer nur auf den HomePod wo Siri angesprungen ist.

  2. Hat irgendwer schon herausgefunden, wie diese Ambient Sounds gestartet werden können? Oder sind diese, wie die Stimmerkennung, nur in Englischer Sprache verfügbar?

  3. Wenn es jetzt endlich TuneIn auf den HomePod geschafft hat und man endlich deutsche Radiosender darüber hören kann, dann rückt ein Kauf für mich in erreichbare Nähe. Vielleicht schaffen es ja auch noch Spotify und TIDAL und die Sache wäre für mich perfekt.

    1. Geht doch schon seit einigen Wochen! Sag einfach „Hey Siri, Spiel Radio RADIOSENDERNAME“

      Am Beispiel „Hey Siri, Spiel Radio Hitradio Ö3“ bekommst Du die Rückmeldung, dass dies übe rTuneIn abgespielt wird.

  4. Bei mir behauptet die Home App, dass 12.4 immer noch der aktuelle Stand ist, obwohl ich beim Start der Home App nach der Sprache für den Lautsprecher gefragt werde (bzgl. Stimmerkennung). Abfrage erfolgte von einem iOS 13.2 Gerät

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de