Nur noch mit Umweg: Batterieladung in Prozent auf dem iPhone X anzeigen

Die Batterieladung in Prozent anzeigen lassen? Auf dem iPhone X ist das nicht mehr so einfach.

iphone x batterie prozent

Das „Notch-Gate“ ist ausgeblieben. Nach den ersten Tagen kann ich sagen, dass mich die kleine Kerbe nicht stört. Irgendwo müssen ja die Kamera, der Infrarotsensor und Co. Platz finden. Aufgrund dieser Designentscheidung wurde die obere Menübar beschnitten und verfügt nur noch rechts und links über relativ wenig Platz. In der oberen linken Ecke wird der Mobilfunkanbieter oder die Uhrzeit angezeigt, auf der rechten Seite findet man die Anzeige für den Empfang, WLAN und die Batterieladung.

[adrotate banner=“160″]

Ich habe stets die Batterieladung in Prozent angegeben, denn für mich hat die genaue Prozentzahl mehr Aussagekraft als eine ungefähre Batterieanzeige via Icon. Doch auf dem iPhone X gibt es keine Anzeige zur Batterieladung in Prozent mehr. Da in der oberen rechten Ecke einfach zu wenig Platz ist, fällt diese Option weg – und das finde ich persönlich sehr schade.

akku iphone x prozent

Wer aber dennoch die Batterieladung in Prozent einsehen möchte, hat nur eine Chance und muss den Umweg über das Kontrollzentrum nehmen. Um das Kontrollzentrum zu öffnen, muss man auf dem iPhone X von der rechten oberen Bildschirmecke aus nach unten streichen. Nur dort könnt ihr die Batterieladung in Prozent einsehen, da die Menübar dann nach unten rutscht und demnach ausreichend Platz zur Anzeige zur Verfügung steht. Wecker, Rotationssperre, Bluetooth und Co. werden ebenfalls nur noch im Kontrollzentrum angezeigt. Update: Wie in den Kommentaren erwähnt, gibt es zusätzlich noch die Möglichkeit die Akkuanzeige in Prozent im Batterien-Widget abzulesen.

Auf älteren Geräten habt ihr natürlich weiterhin die Möglichkeit die Prozentanzeige zu aktivieren. Dazu navigiert ihr zu Einstellungen > Batterie und aktiviert dort „Batterieladung in %„. An die iPhone X-Besitzer: Welche Anzeige ist euch lieber?

Kommentare 56 Antworten

  1. Man könnte es auch überlagernd darstellen, also die Prozent-Anzeige über dem Symbol. Aber das will die Apple-Design-Abteilung vermutlich nicht. Wäre halt nur praktisch und nicht hübsch.

  2. Ich will das X garnichtmehr haben. Überhaupt nicht. Zu viele Nachteile. Lieber das 8Plus wieder mit Alurahmen. Nicht Glas. Teuer wenns mal kaputt geht. Das iPhone ist für mich absolut unattraktiv geworden. Ich bleibe bei meinem 6S so lange es geht

  3. Ist doch sowas von egal ob die Prozentanzeige im Kontrollzentrum einzusehen ist oder oben steht. So ist das doch viel aufgeräumter. Die Rotationssperre und die Wecker haben sowieso immer gestört. ???

    1. Ja, schönreden. Die %-Anzeige möchte ich schon auf einem Blick sehen und nicht rummischen müssen. Den Apple-Balken hätte es unter Jobs nie gegeben!

  4. Apropos Batterieanzeige… telefoniert eigentlich noch irgendwer mit seinem IPhone ? Bei mir geht pro Minute telefonieren der Akku 1% nach unten. Da ich beruflich viel am Telefon hänge geht das quasi nur in Gegenwart einer Steckdose. Und die Telefonapp wurde ja auch seit 100 Jahren nicht aktualisiert. Selbst bei den neuen Tests zum iPhone X heißt es immer nur wie lange man spielen oder Videos schauen kann. Bin schon froh dass man nach dem Update mal wieder einfach auflegen kann ohne vorher das Telefon entsperren und die App aufrufen zu müssen… Wenn der Akku einfach mal wenigstens einen Tag lang halten würde wäre ich schon zufrieden, da bräuchte man dann auch keine Prozentanzeige mehr ?

    1. Stimmt. Das Allu-Desaster hab ich beim X auch. Wirklich viel mehr als beim 7Plus häng ich nicht dran. Aber das X ist früher leer als das 7er. Wirklich nicht zufriedenstellend. Telefoniert hab ich bisher noch nicht großartig. Wird wahrscheinlich auch so ausfallen wie bei dir.
      Wenn ich meines nachts nicht am Strom hab verliert es auch pro Stunde zwischen 2-4 %, was doch recht viel ist, wenn man bedenkt dass es eigentlich nur nichts tun soll.

    2. Also ich muss sagen, der Akku vom X hält 30% länger als vom 7 Plus.

      Das das iPhone Nachts 2-4% verliert, liegt am Netz und Wlan. Es komuniziert auch ohne etwas zu machen um Pushmeldungen zu erhalten. Netz sucht es auch ständig. Wenn man z.b. Kein dauerhaft sehr guten empfang hat und es öfter zwischen 3G und LTE ist, kann das gut 5-10% pro stunde kosten.
      Nacht einfach Wlan und Netz abschalten und schon sparste Akku

  5. Design technisch hatte ich die Hörnchen schwarz gelassen und dort Uhrzeit und Empfang platziert wie jetzt auch, aber dann wäre es weniger auffällig. Im quer Format komplett schwarzen

    1. Also ich hab ein komplett anderen Eindruck vom iPhone X… seit Freitag betreib ich das iPhone 7plus und das iPhone X parallel… und dachte auch am Anfang das mich der Notch am X vielleicht stört. nach einem Tag hab ich den Notch nicht mal mehr wahrgenommen… was mir allerdings auffällt wenn ich das 7 plus in die Hand nehme das es altgebacken wirkt… das Format ist viel zu breit, die Ecken statt Rundungen wirken plötzlich komisch und nicht mehr Zeitgemäß… was die Anzeige oben angeht hat es Apple sehr gut gelöst… die Uhr links oben steht alleine und ist jetzt viel größer als beim 7 plus das zwischen 5 anderen Anzeigen rein gequetscht ist. Um die % Anzeige die ich am Tag 2-3 mal gerne wissen will braucht man 1 Sekunde… man braucht nur mit dem Fingen 1 cm von rechts runter wischen dann sieht man die Anzeige… Ichgefühl mit dem Finger nicht mal runter und Wisch gleich wieder nach oben ist eine Bewegung… das Kontrollzentrum wird bis dahin noch nicht mal Angezeigt… ist fast so wie wenn man mit dem Fingen nur auf den Akku drückt und bekommt die % Angezeigt… was den Akku vom X angeht kann ich sagen das er gefühlt genauso lange hällt wie das 7 plus… hab bemerkt das Apps die angepasst sind weniger Strom brauchen als beim 7er… dagegen Apps die noch nicht angepasst sind mehr Strom brauchen… kommt also darauf an welche Apps ihr momentan benutzt was den Akku angeht. Noch was zum Display… es ist um Einiges besser als die alten Display‘s… endlich kann man Nachts seinen Wecken als Uhr anzeigen lassen ohne das das Display leuchtet wie eine Lampe… ich benutz den Wecker AtomUhr wo rund 98% vom Display schwarz ist… Also kann nach paar Tagen sagen das man sich kurz an einige Sachen umgewöhnen muss aber wenn man sie intus hat nicht mehr zurück will weil es einfach besser und moderner ist… der Stereolautsprecher ist so viel besser und lauter zum 7 plus das meine Kinder die eh nur über das Handy Musik hören richtig neidisch sind… und die Frontkamera macht jetzt richtig gute Selbstaufnahmen… das gute vom kleinen Model… klein Handlich und das gute vom Plus Modell… größer Bildschirm und guter Akku… hat Apple im X verbaut und mit der guten Bildschirm und der Kamera noch einen draufgelegte… und alle die das X so schlecht machen sollten es erstmal paar Tage im Alltag testen um sich ein Urteil zu leisten…

  6. Mich stört am iPhone X dieser, in meinen Augen, extrem hässliche Balken/Notch. Das alleine ist schon ein Grund, warum ich mir dieses iPhone nicht kaufen werde. Kreativ ist das nicht. Es wäre wesentlich ästhetischer, wenn man einfach den oberen Rand schwarz gestaltet hätte, aber darüber kann man ewig streiten. Auch das iOS 11 finde ich überhaupt nicht ansprechend. Über den Preis kann man sich auch streiten, aber da hätte ich evtl. noch hinweggesehen.
    Es sind halt so Kleinigkeit die einen noch stören, wie hier auch nun die %-Anzeige. Für viele vielleicht nicht nennenswert, für mich schon. Es wirkt in meinen Augen alles so verkompliziert. Schade, daher bleibe ich noch bei meinem iPhone 6. Mal schauen, was Apple 2018/2019 auf dem Markt bringt. Vielleicht etwas, was mich wieder begeistern wird.

    1. Genau, es sind die vielen Kleinigkeiten, bei denen man Kompromisse eingehen muss und die gerade nicht zu einem besseren Nutzererlebnis führen als mit bisherigen iPhones.
      Aber klar ist mir auch, dass es Leuten, die sich dieses Telefon für schweineteures Geld kaufen, schwerfällt zuzugeben, dass Einiges im Argen liegt.
      Im Vorfeld nach (gerüchteweisem) Bekanntwerden des Designs würden ja bereits zahlreiche Fragen aufgeworfen was Bedienung usw. des X betraf und es wurde mit Spannung erwartet, wie Apple die aufgeworfenen Probleme lösen wird.
      Im Nachhinein nachdem das Teil jetzt auf dem Markt ist muss man feststellen, dass Apple quasi gar nichts gelöst hat und lediglich ein Kompromiss-iPhone auf den Markt gebracht hat. Bereis bei der Präsentation hatte man ja ein paar Antworten erwartet, auch da nur Schweigen im Walde. Das zeigt deutlich, dass sich Apple darüber keine Gedanken gemacht bzw. keine vernünftige Lösung gefunden hat, warum auch immer. Mir ist das rätselhaft.

      1. Siehste. Halbwissen.
        Bedienung überaus gut gelungen. Ich will keinen homebutton mehr, weil er viel zu kompliziert ist. Apps switchen, 10x schneller. Schließen ist schneller.

        Du darfst deine eigene Interpretation nicht auf alle verallgemeinern. Du musst bei allem kompromisse eingehen.
        Wenn du smarthome hast und dein Router in Arsch geht, stehste im Dunkeln. Wenn du nen schnellen Ferrari kaufst, kannste keine Couch Transportieren. Wenn du Android hast, hast du ein offenes System, wenn du Sportschuhe hast, bekommste im Winter kalte füße,…

        1. Halbwissen? Wie kommst du darauf?

          Deine Vergleiche sind mal wieder völlig unpassend. Mit einem Ferrari möchte ich gar keine Couch transportieren…mit dem iPhone möchte ich aber das machen und haben, was bisherige iPhones auch konnten und hatten, da muss ich keine Kompromisse eingehen. Geht ganz einfach, X nicht kaufen und bisheriges iPhone behalten.

          Hätte Apple das X vernünftig konstruiert, müsste man keine Kompromisse eingehen. Aber das kommt dann alles wieder im übernächsten Modell und alle Fans schreien wieder amazing…

      2. „Im Nachhinein nachdem das Teil jetzt auf dem Markt ist muss man feststellen, dass Apple quasi gar nichts gelöst hat und lediglich ein Kompromiss-iPhone auf den Markt gebracht hat.“

        Also wenn du das selbst glaubst was du da sagst…

          1. Äh, z. B. dieser Artikel zeigt ein weiteres Problem mit Kompromisslösung…
            Störende „Home Bar“
            Kontrollzentrum bedienerfreundlich aufklappen
            Fotos ansehen auf kompletten Bildschirm ohne dass etwas weggeschnitten wird

            Liest du eigentlich hier und im Netz die Artikel usw.
            Ich lese die letzten Tage oft nur mich Workarounds für völlig überflüssig verursachte Probleme (sei es sich nur störende Kleinigkeiten, die sich aber so summieren, dass das alles nicht ganz ausgereift wirkt).

          2. Jeder, der sich im Vorfeld damit beschäftigt hat, konnte die Probleme erkennen, nur Apple offenbar nicht. Das nenne ich eine schwache Leistung.

  7. Warum um alles in der Welt möchte irgendjemand die Akkuladung in Prozent sehen.
    Wenn es unbedingt sein muss, erkennt man doch am Akku-Symbol, wie voll der Akku noch ist.

    Als ob jemand den das iPhone abends nicht ans Ladegerät anschließen würde, wenn es noch 31 statt 29 Prozent Akku hat.
    Bei 10 % und 20 % wird man nochmal extra gewarnt. Also bitte. Das ist eine echt kindische Debatte!

    1. Ich habe die auch gerne und fertig. Mit deinem Argument wäre die Möglichkeit , das einzustellen, dass man die Prozentanzeige sieht, überflüssig und man könnte gleich die Einstellungsmöglichkeit weglassen.

    2. Der Tunnelblick läßt grüßen.
      Ich hab ebenfalls die %Anzeige und will sie in Zukunft weiter haben.
      Was für ein kindischer Kommentar lieber Phil. Hast du denn schon deine Hausaufgaben gemacht?

  8. Eine einfache aber gute Idee als kontra zur Prozentanzeige fände ich ein farbiges Akku-Symbol. So könnte man schon auf den ersten Blick grob abschätzen, wie voll der Akku ist.
    z.B. grün-gelb-rot und bei ganz knapp rot blimkend.

    Bernhard

  9. Apple könnte in der Statuszeile des iPhone X auch die Bluetooth Signalstärke in RSSI angeben

    oder den aktuellen Prozessortakt in Megahertz

    oder das Geburtstdatum deiner Oma als Hexadezimalzahl

    Der Akku wird orange, wechselt die Farbe erst zu Orange und dann zu rot. Alles darüber hinaus ist doch vollkommen unnötig!

  10. Hihi. oder wieviel blatt noch auf der klopapierrolle ist und bundesliga ergebnisse!
    am besten macht Apple das display noch größer für alle wichtigen Infos auf einen blick!

  11. Seht es ein: Nur totale Nerds möchten ihren Akkuladestand prozentgenau wissen. 🙂
    Und selbst die sollten in der Lage sein, kurz mir dem Finger nach unten zu streichen, um ihren Kontrollzwang zu stillen!
    Probiert es aus. Es ist sehr einfach!

  12. Mal eine Frage zum Edelstahlrahmen des X.
    Das silberne X hat einen Edelstahlrahmen in Silber. Also gehe ich davon aus, dass dort keine Farbe abplatzen kann, da dort reines Metall ist.
    Wie aber ist dies beim spacegrauen X?
    Dort scheint der Edelstahlrahmen ebenfalls grau, bzw. dunkel zu sein. Ist dies Farbe? Kann da etwas abplatzen, bzw. stellen sich bei der kleinsten Berührung Gebrauchsspuren ein? Dies würde ja sofort für das silberne X sprechen. Oder wie muss ich mir dies vorstellen?
    Danke für eine Antwort.

    1. Was nützt es dir, den Ladestand deines iPhone Akkus prozentgenau zu kennen?

      Möchtest du auch das aktuelle Gewicht deiner Mutter auf deinem Badezimmerspiegel angezeigt bekommen??

  13. Wie sieht es eigentlich mit dem kleinen Mondsymbol für den „Nicht stören“ Modus aus? Ist der jetzt auch in irgend ein Widget oder Control Centrum verbannt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de